Luther mit Strongs > Übersicht > G5000 - G5624

Strong G5185 – τυφλός – tuphlos (toof-los')

Gebildet aus

G5187   τυφόω – tuphoo (toof-o'-o)

Verwendung

Blinden (20x), blind (15x), Blinde (6x), Blinder (4x), anderen (1x), Bettler (1x), blinde (1x), Blindenleiter (1x), blinder (1x), verblendete (1x), verblendeten (1x)

Vorkommen – 48 mal

Matthäus (14x) Markus (5x) Lukas (7x) Johannes (18x) Apostelgeschichte (1x) Römer (1x) 2. Petrus (1x) Offenbarung (1x)

  G5184 Übersicht G5186  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 9, 27: Und da Jesus von da weiterging, folgten ihm zwei Blinde[G5185] nach, die schrien und sprachen: Ach, du Sohn Davids, erbarme dich unser!

Matthäus 9, 28: Und da er heimkam, traten die Blinden[G5185] zu ihm. Und Jesus sprach zu ihnen: Glaubt ihr, dass ich euch solches tun kann? Da sprachen sie zu ihm: Herr, ja.

Matthäus 11, 5: die Blinden[G5185] sehen und die Lahmen gehen, die Aussätzigen werden rein und die Tauben hören, die Toten stehen auf und den Armen wird das Evangelium gepredigt;

Matthäus 12, 22: Da ward ein Besessener zu ihm gebracht, der war blind[G5185] und stumm; und er heilte ihn, also dass der Blinde und Stumme redete und sah.

Matthäus 15, 14: Lasset sie fahren! Sie sind blinde[G5185] Blindenleiter[G5185 G3595]. Wenn aber ein Blinder[G5185] den anderen[G5185] leitet, so fallen sie beide in die Grube.

Matthäus 15, 30: Und es kam zu ihm viel Volks, die hatten mit sich Lahme, Blinde[G5185], Stumme, Krüppel und viele andere und warfen sie Jesu vor die Füße, und er heilte sie,

Matthäus 15, 31: dass sich das Volk verwunderte, da sie sahen, dass die Stummen redeten, die Krüppel gesund waren, die Lahmen gingen, die Blinden[G5185] sahen; und sie priesen den Gott Israels.

Matthäus 20, 30: Und siehe, zwei Blinde[G5185] saßen am Wege; und da sie hörten, dass Jesus vorüberging, schrien sie und sprachen: Ach Herr, du Sohn Davids, erbarme dich unser!

Matthäus 21, 14: Und es gingen zu ihm Blinde[G5185] und Lahme im Tempel, und er heilte sie.

Matthäus 23, 16: Weh euch, verblendete[G5185] Leiter, die ihr sagt: „Wer da schwört bei dem Tempel, das ist nichts; wer aber schwört bei dem Gold am Tempel, der ist's schuldig.“

Matthäus 23, 17: Ihr Narren und Blinden[G5185]! Was ist größer: das Gold oder der Tempel, der das Gold heiligt?

Matthäus 23, 19: Ihr Narren und Blinden[G5185]! Was ist größer: das Opfer oder der Altar, der das Opfer heiligt?

Matthäus 23, 24: Ihr verblendeten[G5185] Leiter, die ihr Mücken seihet (= aussiebt) und Kamele verschluckt!

Matthäus 23, 26: Du blinder[G5185] Pharisäer, reinige zum ersten das Inwendige an Becher und Schüssel, auf dass auch das Auswendige rein werde!

   Markus

Markus 8, 22: Und er kam gen Bethsaida. Und sie brachten zu ihm einen Blinden[G5185] und baten ihn, dass er ihn anrührte.

Markus 8, 23: Und er nahm den Blinden[G5185] bei der Hand und führte ihn hinaus vor den Flecken; und spützte in seine Augen und legte seine Hände auf ihn und fragte ihn, ob er etwas sähe?

Markus 10, 46: Und sie kamen gen Jericho. Und da er aus Jericho ging, er und seine Jünger und ein großes Volk, da saß ein Blinder[G5185], Bartimäus, des Timäus Sohn, am Wege und bettelte.

Markus 10, 49: Und Jesus stand still und ließ ihn rufen. Und sie riefen den Blinden[G5185] und sprachen zu ihm: Sei getrost! stehe auf, er ruft dich!

Markus 10, 51: Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Was willst du, dass ich dir tun soll? Der Blinde[G5185] sprach zu ihm: Rabbuni, dass ich sehend werde.

   Lukas

Lukas 4, 18: „Der Geist des Herrn ist bei mir, darum dass er mich gesalbt hat; er hat mich gesandt, zu verkündigen das Evangelium den Armen, zu heilen die zerstoßenen Herzen, zu predigen den Gefangenen, dass sie los sein sollen, und den Blinden[G5185] das Gesicht und den Zerschlagenen, dass sie frei und ledig sein sollen,

Lukas 6, 39: Und er sagte ihnen ein Gleichnis: Kann auch ein Blinder[G5185] einem Blinden[G5185] den Weg weisen? Werden sie nicht alle beide in die Grube fallen?

Lukas 7, 21: Zu derselben Stunde aber machte er viele gesund von Seuchen und Plagen und bösen Geistern, und vielen Blinden[G5185] schenkte er das Gesicht.

Lukas 7, 22: Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Gehet hin und verkündiget Johannes, was ihr gesehen und gehört habt: die Blinden[G5185] sehen, die Lahmen gehen, die Aussätzigen werden rein, die Tauben hören, die Toten stehen auf, den Armen wird das Evangelium gepredigt;

Lukas 14, 13: Sondern wenn du ein Mahl machst, so lade die Armen, die Krüppel, die Lahmen, die Blinden[G5185],

Lukas 14, 21: Und der Knecht kam und sagte das seinem Herrn wieder. Da ward der Hausherr zornig und sprach zu seinem Knechte: Gehe aus schnell auf die Straßen und Gassen der Stadt und führe die Armen und Krüppel und Lahmen und Blinden[G5185] herein.

Lukas 18, 35: Es geschah aber, da er nahe an Jericho kam, saß ein Blinder[G5185] am Wege und bettelte.

   Johannes

Johannes 5, 3: in welchem lagen viele Kranke, Blinde[G5185], Lahme, Verdorrte, die warteten, wann sich das Wasser bewegte.

Johannes 9, 1: Und Jesus ging vorüber und sah einen, der blind[G5185] geboren war.

Johannes 9, 2: Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er ist blind[G5185] geboren?

Johannes 9, 6: Da er solches gesagt, spützte er auf die Erde und machte einen Kot aus dem Speichel und schmierte den Kot auf des Blinden[G5185] Augen

Johannes 9, 8: Die Nachbarn und die ihn zuvor gesehen hatten, dass er ein Bettler[G5185] war, sprachen: Ist dieser nicht, der dasaß und bettelte?

Johannes 9, 13: Da führten sie ihn zu den Pharisäern, der vordem blind[G5185] war.

Johannes 9, 17: Sie sprachen wieder zu dem Blinden[G5185]: Was sagst du von ihm, dass er hat deine Augen aufgetan? Er aber sprach: Er ist ein Prophet.

Johannes 9, 18: Die Juden glaubten nicht von ihm, dass er blind[G5185] gewesen und sehend geworden wäre, bis dass sie riefen die Eltern des, der sehend war geworden,

Johannes 9, 19: fragten sie und sprachen: Ist das euer Sohn, von welchem ihr sagt, er sei blind[G5185] geboren? Wie ist er denn nun sehend?

Johannes 9, 20: Seine Eltern antworteten ihnen und sprachen: Wir wissen, dass dieser unser Sohn ist und dass er blind[G5185] geboren ist;

Johannes 9, 24: Da riefen sie zum andernmal den Menschen, der blind[G5185] gewesen war, und sprachen zu ihm: Gib Gott die Ehre! wir wissen, dass dieser Mensch ein Sünder ist.

Johannes 9, 25: Er antwortete und sprach: Ist er ein Sünder, das weiß ich nicht; eines weiß ich wohl, dass ich blind[G5185] war und bin nun sehend.

Johannes 9, 32: Von der Welt an ist's nicht erhört, dass jemand einem geborenen Blinden[G5185] die Augen aufgetan habe.

Johannes 9, 39: Und Jesus sprach: Ich bin zum Gericht auf diese Welt gekommen, auf dass, die da nicht sehen, sehend werden, und die da sehen, blind[G5185] werden.

Johannes 9, 40: Und solches hörten etliche der Pharisäer, die bei ihm waren, und sprachen zu ihm: Sind wir denn auch blind[G5185]?

Johannes 9, 41: Jesus sprach zu ihnen: Wäret ihr blind[G5185], so hättet ihr keine Sünde; nun ihr aber sprecht: „Wir sind sehend“, bleibt eure Sünde.

Johannes 10, 21: Die anderen sprachen: Das sind nicht Worte eines Besessenen; kann der Teufel auch der Blinden[G5185] Augen auftun?

Johannes 11, 37: Etliche aber unter ihnen sprachen: Konnte, der dem Blinden[G5185] die Augen aufgetan hat, nicht verschaffen, dass auch dieser nicht stürbe?

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 13, 11: und nun siehe, die Hand des Herrn kommt über dich, und du sollst blind[G5185] sein und die Sonne eine Zeitlang nicht sehen! Und von Stund an fiel auf ihn Dunkelheit und Finsternis, und er ging umher und suchte Handleiter.

   Römer

Römer 2, 19: und vermissest dich, zu sein ein Leiter der Blinden[G5185], ein Licht derer, die in Finsternis sind,

   2. Petrus

2. Petrus 1, 9: welcher aber solches nicht hat, der ist blind[G5185] und tappt mit der Hand und vergisst der Reinigung seiner vorigen Sünden.

   Offenbarung

Offenbarung 3, 17: Du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt und bedarf nichts! und weißt nicht, dass du bist elend und jämmerlich, arm, blind[G5185] und bloß.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Die Bedeckung
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Bozra
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Säulen
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche

 

Zufallstext

12Was nimmt dein Herz vor? was siehst du so stolz? 13Was setzt sich dein Mut wider Gott, dass du solche Reden aus deinem Munde lässest? 14Was ist ein Mensch, dass er sollte rein sein, und dass der sollte gerecht sein, der vom Weibe geboren ist? 15Siehe, unter seinen Heiligen ist keiner ohne Tadel, und die Himmel sind nicht rein vor ihm. 16Wie viel weniger ein Mensch, der ein Gräuel und schnöde ist, der Unrecht säuft wie Wasser. 17Ich will dir's zeigen, höre mir zu; und ich will dir erzählen, was ich gesehen habe, 18was die Weisen gesagt haben und ihren Vätern nicht verhohlen gewesen ist, 19welchen allein das Land gegeben war, dass kein Fremder durch sie gehen durfte:

Hiob 15,12 bis Hiob 15,19 - Luther (1912)