Luther mit Strongs > Übersicht > G5000 - G5624

Strong G5142 – τρέφω – trepho (tref'-o)

Gebildet aus

G5157   τροπή – trope (trop-ay')

Verwendung

ernährt (2x), nährt (2x), erzogen (1x), gespeist (1x), geweidet (1x), nähren (1x)

  G5141 Übersicht G5143  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 6, 26: Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt[G5142] sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?

Matthäus 25, 37: Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dich gespeist[G5142]? oder durstig und haben dich getränkt?

   Lukas

Lukas 4, 16: Und er kam gen Nazareth, da er erzogen[G5142] war, und ging in die Schule nach seiner Gewohnheit am Sabbattage und stand auf und wollte lesen.

Lukas 12, 24: Nehmet wahr der Raben: die sähen nicht, sie ernten auch nicht, sie haben auch keinen Keller noch Scheune; und Gott nährt[G5142] sie doch. Wie viel aber seid ihr besser denn die Vögel!

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 12, 20: Denn er gedachte, wider die von Tyrus und Sidon zu kriegen. Sie aber kamen einmütig zu ihm und überredeten des Königs Kämmerer, Blastus, und baten um Frieden, darum dass ihre Lande sich nähren[G5142] mussten von des Königs Land.

   Jakobus

Jakobus 5, 5: Ihr habt wohlgelebt auf Erden und eure Wollust gehabt und eure Herzen geweidet[G5142] am Schlachttag.

   Offenbarung

Offenbarung 12, 6: Und das Weib entfloh in die Wüste, wo sie einen Ort hat, bereitet von Gott, dass sie daselbst ernährt[G5142] würde tausendzweihundertsechzig Tage.

Offenbarung 12, 14: Und es wurden dem Weibe zwei Flügel gegeben wie eines großen Adlers, dass sie in die Wüste flöge an ihren Ort, da sie ernährt[G5142] würde eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit vor dem Angesicht der Schlange.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher Überblick
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher Überblick
Vom Schätze sammeln
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse

 

Zufallstext

5ihr habt kein Brot gegessen und keinen Wein getrunken noch starkes Getränk, auf dass du wissest, dass ich der HErr, euer Gott, bin. 6Und da ihr kamt an diesen Ort, zog aus der König Sihon zu Hesbon und der König Og von Basan uns entgegen, mit uns zu streiten; und wir haben sie geschlagen 7und ihr Land eingenommen und zum Erbteil gegeben den Rubenitern und Gaditern und dem halben Stamm der Manassiter. 8So haltet nun die Worte dieses Bundes und tut darnach, auf dass ihr weise handeln möget in allem eurem Tun. 9Ihr stehet heute alle vor dem HErrn, eurem Gott, die Obersten eurer Stämme, eure Ältesten, eure Amtleute, ein jeder Mann in Israel, 10eure Kinder, eure Weiber, dein Fremdling, der in deinem Lager ist (beide, dein Holzhauer und dein Wasserschöpfer), 11dass du tretest in den Bund des HErrn, deines Gottes, und in den Eid, den der HErr, dein Gott, heute mit dir macht, 12auf dass er dich heute ihm zum Volk aufrichte und er dein Gott sei, wie er dir verheißen hat und wie er deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen hat.

5.Mose 29,5 bis 5.Mose 29,12 - Luther (1912)