Luther mit Strongs > Übersicht > G5000 - G5624

Strong G5131 – τράγος – tragos (trag'-os)

Gebildet aus

G5176   τρώγω – trogo (tro'-go)

Verwendung

Bocksblut (2x), Böcke (2x)

  G5130 Übersicht G5132  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Hebräer

Hebräer 9, 12: auch nicht durch der Böcke[G5131] oder Kälber Blut, sondern durch sein eigen Blut einmal in das Heilige eingegangen und hat eine ewige Erlösung erfunden.

Hebräer 9, 13: Denn wenn der Ochsen und der Böcke[G5131] Blut und die Asche von der Kuh, gesprengt, heiligt die Unreinen zu der leiblichen Reinigkeit,

Hebräer 9, 19: Denn als Mose ausgeredet hatte von allen Geboten nach dem Gesetz zu allem Volk, nahm er Kälber- und Bocksblut[G5131 G129] mit Wasser und Scharlachwolle und Isop und besprengte das Buch und alles Volk

Hebräer 10, 4: Denn es ist unmöglich, durch Ochsen- und Bocksblut[G5131 G129] Sünden wegzunehmen.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Tiere in der Bibel - Gazelle
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

1Dem Vorsänger; für Jeduthun. Ein Psalm von David. 2Nur auf Gott vertraut still meine Seele, von ihm kommt meine Rettung. 3Nur er ist mein Fels und meine Rettung, meine hohe Feste; ich werde nicht viel wanken. 4Bis wann wollt ihr gegen einen Mann anstürmen, ihr alle ihn niederreißen wie eine überhängende Wand, eine angestoßene Mauer? 5Sie ratschlagen nur, ihn von seiner Höhe zu stoßen; sie haben Wohlgefallen an der Lüge; mit ihrem Munde segnen sie, und in ihrem Innern fluchen sie. (Sela.) 6Nur auf Gott vertraue still meine Seele! Denn von ihm kommt meine Erwartung. 7Nur er ist mein Fels und meine Rettung, meine hohe Feste; ich werde nicht wanken. 8Auf Gott ruht mein Heil und meine Herrlichkeit; der Fels meiner Stärke, meine Zuflucht, ist in Gott.

Ps. 62,1 bis Ps. 62,8 - Elberfelder (1905)