Luther mit Strongs > Übersicht > G4000 - G4999

Strong G4990 – σωτήρ – soter (so-tare')

Gebildet aus

G4982   σώζω – sozo (sode'-zo)

Verwendung

Heiland (12x), Heilandes (10x), Heilands (2x)

Vorkommen – 24 mal

Lukas (2x) Johannes (1x) Apostelgeschichte (2x) Epheser (1x) Philipper (1x) 1. Timotheus (3x) 2. Timotheus (1x) Titus (6x) 2. Petrus (5x) 1. Johannes (1x) Judas (1x)

  G4989 Übersicht G4991  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Lukas

Lukas 1, 47: und mein Geist freuet sich Gottes, meines Heilands[G4990];

Lukas 2, 11: denn euch ist heute der Heiland[G4990] geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.

   Johannes

Johannes 4, 42: und sprachen zum Weibe: Wir glauben nun hinfort nicht um deiner Rede willen; wir haben selber gehört und erkannt, dass dieser ist wahrlich Christus, der Welt Heiland[G4990].

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 5, 31: Den hat Gott durch seine rechte Hand erhöht zu einem Fürsten und Heiland[G4990], zu geben Israel Buße und Vergebung der Sünden.

Apostelgeschichte 13, 23: Aus dieses Samen hat Gott, wie er verheißen hat, kommen lassen Jesum, dem Volk Israel zum Heiland[G4990];

   Epheser

Epheser 5, 23: Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland[G4990].

   Philipper

Philipper 3, 20: Unser Wandel aber ist im Himmel, von dannen wir auch warten des Heilands[G4990] Jesu Christi, des Herrn,

   1. Timotheus

1. Timotheus 1, 1: Paulus, ein Apostel Jesu Christi nach dem Befehl Gottes, unseres Heilandes[G4990], und des Herrn Jesu Christi, der unsere Hoffnung ist,

1. Timotheus 2, 3: Denn solches ist gut und angenehm vor Gott, unserem Heiland[G4990],

1. Timotheus 4, 10: Denn dahin arbeiten wir auch und werden geschmäht, dass wir auf den lebendigen Gott gehofft haben, welcher ist der Heiland[G4990] aller Menschen, sonderlich der Gläubigen.

   2. Timotheus

2. Timotheus 1, 10: jetzt aber offenbart durch die Erscheinung unseres Heilandes[G4990] Jesu Christi, der dem Tode die Macht hat genommen und das Leben und ein unvergänglich Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium,

   Titus

Titus 1, 3: aber zu seiner Zeit hat er offenbart sein Wort durch die Predigt, die mir vertrauet ist nach dem Befehl Gottes, unseres Heilandes[G4990],

Titus 1, 4: dem Titus, meinem rechtschaffenen Sohn nach unser beider Glauben: Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus, unserem Heiland[G4990]!

Titus 2, 10: nicht veruntreuen, sondern alle gute Treue erzeigen, auf dass sie die Lehre Gottes, unseres Heilandes[G4990], zieren in allen Stücken.

Titus 2, 13: und warten auf die selige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unseres Heilandes[G4990], Jesu Christi,

Titus 3, 4: Da aber erschien die Freundlichkeit und Leutseligkeit Gottes, unseres Heilandes[G4990], –

Titus 3, 6: welchen er ausgegossen hat über uns reichlich durch Jesum Christum, unseren Heiland[G4990],

   2. Petrus

2. Petrus 1, 1: Simon Petrus, ein Knecht und Apostel Jesu Christi, denen, die mit uns ebendenselben teuren Glauben überkommen haben in der Gerechtigkeit, die unser Gott gibt und der Heiland[G4990] Jesus Christus:

2. Petrus 1, 11: und also wird euch reichlich dargereicht werden der Eingang zu dem ewigen Reich unseres Herrn und Heilandes[G4990] Jesu Christi.

2. Petrus 2, 20: Denn wenn sie entflohen sind dem Unflat der Welt durch die Erkenntnis des Herrn und Heilandes[G4990] Jesu Christi, werden aber wiederum in denselben verflochten und überwunden, ist mit ihnen das Letzte ärger geworden denn das Erste.

2. Petrus 3, 2: dass ihr gedenket an die Worte, die euch zuvor gesagt sind von den heiligen Propheten, und an unser Gebot, die wir sind Apostel des Herrn und Heilandes[G4990].

2. Petrus 3, 18: Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes[G4990] Jesu Christi. Dem sei Ehre nun und zu ewigen Zeiten! Amen.

   1. Johannes

1. Johannes 4, 14: Und wir haben gesehen und zeugen, dass der Vater den Sohn gesandt hat zum Heiland[G4990] der Welt.

   Judas

Judas 1, 25: dem Gott, der allein weise ist, unserem Heiland[G4990], sei Ehre und Majestät und Gewalt und Macht nun und zu aller Ewigkeit! Amen.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Wadi Rum
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan

 

Zufallstext

6nackt (= entblößt) liegt das Totenreich vor ihm da und unverhüllt der Abgrund (= die Unterwelt). 7Er spannt den Norden (der Erde) über der Leere aus, hängt die Erde an dem Nichts auf. 8Er bindet die Wasser in seine Wolken ein, ohne dass das Gewölk unter ihrer Last zerplatzt. 9Er verhüllt den Anblick seines Thrones, indem er sein Gewölk über ihn ausbreitet. 10Eine Grenzlinie hat er über den weiten Wassern abgezirkelt bis zur äußersten Grenze, wo das Licht mit der Finsternis zusammentrifft. 11Die Säulen des Himmels geraten ins Wanken und beben infolge seines Scheltens. 12Durch seine Kraft beruhigt er das Meer, und durch seine Klugheit hat er Rahab (= Ungetüme) zerschmettert. 13Durch seinen Hauch gewinnt der Himmel Heiterkeit; durchbohrt hat seine Hand den flüchtigen Drachen.

Hiob 26,6 bis Hiob 26,13 - Menge (1939)