Luther mit Strongs > Übersicht > G4000 - G4999

Strong G4754 – στρατεύομαι – strateuomai (strat-yoo'-om-ahee)

Gebildet aus

G4756   στρατιά – stratia (strat-ee'-ah)

Verwendung

streiten (3x), du (1x), Krieg (1x), Kriegsleute (1x), Kriegsmann (1x), zieht (1x), übest (1x)

  G4753 Übersicht G4755  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Lukas

Lukas 3, 14: Da fragten ihn auch die Kriegsleute[G4754] und sprachen: Was sollen denn wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemand Gewalt noch Unrecht und lasset euch genügen an eurem Solde.

   1. Korinther

1. Korinther 9, 7: Wer zieht[G4754] jemals in den Krieg[G4754] auf seinen eigenen Sold? Wer pflanzt einen Weinberg, und isst nicht von seiner Frucht? Oder wer weidet eine Herde, und nährt sich nicht von der Milch der Herde?

   2. Korinther

2. Korinther 10, 3: Denn ob wir wohl im Fleisch wandeln, so streiten[G4754] wir doch nicht fleischlicherweise.

   1. Timotheus

1. Timotheus 1, 18: Dies Gebot befehle ich dir, mein Sohn Timotheus, nach den vorigen Weissagungen über dich, dass du[G4754] in ihnen eine gute Ritterschaft übest[G4754]

   2. Timotheus

2. Timotheus 2, 4: Kein Kriegsmann[G4754] flicht sich in Händel der Nahrung, auf dass er gefalle dem, der ihn angenommen hat.

   Jakobus

Jakobus 4, 1: Woher kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt's nicht daher: aus euren Wollüsten, die da streiten[G4754] in euren Gliedern?

   1. Petrus

1. Petrus 2, 11: Liebe Brüder, ich ermahne euch als die Fremdlinge und Pilgrime: enthaltet euch von fleischlichen Lüsten, welche wider die Seele streiten[G4754],

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Tiere in der Bibel - Sperling
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Tiere in der Bibel - Spinne
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Tiere in der Bibel - Gecko

 

Zufallstext

3Das Frühere habe ich vorlängst verkündigt; aus meinem Munde ist es hervorgegangen, und ich habe es kundgetan. Plötzlich habe ich es ausgeführt, und es ist eingetroffen. 4Weil ich wußte, daß du hart bist und dein Nacken eine eiserne Sehne und deine Stirne ehern ist, 5so habe ich es dir damals angekündigt; ehe es geschah, habe ich es dir zu wissen getan, daß du nicht sagen könntest: Mein Götze hat es gemacht, und mein geschnitztes oder gegossenes Bild hat es befohlen. 6Du hast alles gehört, was du nun siehst. Wollt ihr es nun nicht eingestehen? Von nun an lasse ich dich Neues hören und Verborgenes, was du nicht wußtest. 7Jetzt erst ist es geschaffen worden und nicht vorlängst; und vor dem heutigen Tag hast du nichts davon gehört, damit du nicht sagen könntest: Siehe, ich habe es gewußt! 8Du hast es weder gehört noch gewußt, noch war damals dein Ohr geöffnet; denn ich wußte, daß du gar treulos bist und von Mutterleib an ein Übertreter genannt wurdest. 9Um meines Namens willen bin ich langmütig, und um meiner Ehre willen halte ich an mich dir zugute, um dich nicht auszurotten. 10Siehe, ich habe dich geläutert, aber nicht als Silber. Ich habe dich geprüft im Ofen des Elends.

Jes. 48,3 bis Jes. 48,10 - Schlachter (1951)