Luther mit Strongs > Übersicht > G4000 - G4999

Strong G4403 – πρύμνα – prumna (proom'-nah)

Verwendung

Hinterteil (1x), Schiff (1x), Schiffe (1x)

  G4402 Übersicht G4404  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Markus

Markus 4, 38: Und er war hinten auf dem Schiff[G4403] und schlief auf einem Kissen. Und sie weckten ihn auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts darnach, dass wir verderben?

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 27, 29: Da fürchteten sie sich, sie würden an harte Orte anstoßen, und warfen hinten vom Schiffe[G4403] vier Anker und wünschten, dass es Tag würde.

Apostelgeschichte 27, 41: Und da wir fuhren an einen Ort, der auf beiden Seiten Meer hatte, stieß sich das Schiff an, und das Vorderteil blieb feststehen unbeweglich; aber das Hinterteil[G4403] zerbrach von der Gewalt der Wellen.

Zufallsbilder

Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Tiere in der Bibel - Pfau

 

Zufallstext

4Die Wagen Pharaos und seine Macht warf er ins Meer; seine auserwählten Hauptleute versanken im Schilfmeer. 5Die Tiefe hat sie bedeckt; sie fielen zu Grund wie die Steine. 6HErr, deine rechte Hand tut große Wunder; HErr, deine rechte Hand hat die Feinde zerschlagen. 7Und mit deiner großen Herrlichkeit hast du deine Widersacher gestürzt; denn da du deinen Grimm ausließest, verzehrte er sie wie Stoppeln. 8Durch dein Blasen taten sich die Wasser empor, und die Fluten standen in Haufen; die Tiefe wallte voneinander mitten im Meer. 9Der Feind gedachte: Ich will nachjagen und erhaschen und den Raub austeilen und meinen Mut an ihnen kühlen; ich will mein Schwert ausziehen, und meine Hand soll sie verderben. 10Da ließest du deinen Wind blasen, und das Meer bedeckte sie, und sie sanken unter wie Blei im mächtigen Wasser. 11HErr, wer ist dir gleich unter den Göttern? Wer ist dir gleich, der so mächtig, heilig, schrecklich, löblich und wundertätig sei?

2.Mose 15,4 bis 2.Mose 15,11 - Luther (1912)