Luther mit Strongs > Übersicht > G4000 - G4999

Strong G4154 – πνέω – pneo (pneh'-o)

Siehe auch

G5594   ψύχω – psucho (psoo'-kho)

Verwendung

wehten (2x), bliese (1x), bläst (1x), von (1x), wehen (1x), Winde (1x)

  G4153 Übersicht G4155  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 7, 25: Da nun ein Platzregen fiel und ein Gewässer kam und wehten[G4154] die Winde und stießen an das Haus, fiel es doch nicht; denn es war auf einen Felsen gegründet.

Matthäus 7, 27: Da nun ein Platzregen fiel und kam ein Gewässer und wehten[G4154] die Winde und stießen an das Haus, da fiel es und tat einen großen Fall.

   Lukas

Lukas 12, 55: Und wenn ihr sehet den Südwind wehen[G4154], so sprecht ihr: Es wird heiß werden, – und es geschieht also.

   Johannes

Johannes 3, 8: Der Wind bläst[G4154], wo er will, und du hörst sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. Also ist ein jeglicher, der aus dem Geist geboren ist.

Johannes 6, 18: Und das Meer erhob sich von[G4154] einem großen Winde.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 27, 40: Und sie hieben die Anker ab und ließen sie dem Meer, lösten zugleich die Bande der Steuerruder auf und richteten das Segel nach dem Winde[G4154] und trachteten nach dem Ufer.

   Offenbarung

Offenbarung 7, 1: Und darnach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die hielten die vier Winde der Erde, auf dass kein Wind über die Erde bliese[G4154] noch über das Meer noch über irgend einen Baum.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Bozra
Orte in der Bibel - Jerusalem
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - En Avdat

 

Zufallstext

24Und Ahas brachte die Geräte des Hauses Gottes zusammen und zerschlug die Geräte des Hauses Gottes; und er schloß die Türen des Hauses Jahwes, und machte sich Altäre an allen Ecken in Jerusalem. 25Und in jeder einzelnen Stadt von Juda machte er Höhen, um anderen Göttern zu räuchern. Und er reizte Jahwe, den Gott seiner Väter. 26Und das Übrige seiner Geschichte und alle seine Wege, die ersten und die letzten, siehe, sie sind geschrieben in dem Buche der Könige von Juda und Israel. 27Und Ahas legte sich zu seinen Vätern, und man begrub ihn in der Stadt, in Jerusalem; denn man brachte ihn nicht in die Gräber der Könige von Israel. Und Jehiskia, sein Sohn, ward König an seiner Statt. 1Jehiskia wurde König, als er fünfundzwanzig Jahre alt war, und er regierte neunundzwanzig Jahre zu Jerusalem; und der Name seiner Mutter war Abija, die Tochter Sekarjas. 2Und er tat, was recht war in den Augen Jahwes, nach allem, was sein Vater David getan hatte. 3Im ersten Jahre seiner Regierung, im ersten Monat, öffnete er die Türen des Hauses Jahwes und besserte sie aus. 4Und er ließ die Priester und die Leviten kommen und versammelte sie auf dem Platze gegen Osten,

2.Chron. 28,24 bis 2.Chron. 29,4 - Elberfelder (1905)