Luther mit Strongs > Übersicht > G3000 - G3999

Strong G3727 – ὅρκος – horkos (hor'-kos)

Gebildet aus

G3725   ὅριον – horion (hor'-ee-on)

Verwendung

Eid (5x), Eide (2x), Eides (2x), schwur (1x)

  G3726 Übersicht G3728  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 5, 33: Ihr habt weiter gehört, dass zu den Alten gesagt ist: „Du sollst keinen falschen Eid[G3727] tun und sollst Gott deinen Eid[G3727] halten.“

Matthäus 14, 7: Darum verhieß er ihr mit einem Eide[G3727], er wollte ihr geben, was sie fordern würde.

Matthäus 14, 9: Und der König ward traurig; doch um des Eides[G3727] willen und derer, die mit ihm zu Tisch saßen, befahl er's ihr zu geben.

Matthäus 26, 72: Und er leugnete abermals und schwur[G3727] dazu: Ich kenne den Menschen nicht.

   Markus

Markus 6, 26: Der König war betrübt; doch um des Eides[G3727] willen und derer, die am Tische saßen, wollte er sie nicht lassen eine Fehlbitte tun.

   Lukas

Lukas 1, 73: und an den Eid[G3727], den er geschworen hat unserem Vater Abraham, uns zu geben,

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 2, 30: Da er nun ein Prophet war und wusste, dass ihm Gott verheißen hatte mit einem Eide[G3727], dass die Frucht seiner Lenden sollte auf seinem Stuhl sitzen,

   Hebräer

Hebräer 6, 16: Die Menschen schwören ja bei einem Größeren, denn sie sind; und der Eid[G3727] macht ein Ende alles Haders, dabei es fest bleibt unter ihnen.

Hebräer 6, 17: So hat Gott, da er wollte den Erben der Verheißung überschwenglich beweisen, dass sein Rat nicht wankte, einen Eid[G3727] dazu getan,

   Jakobus

Jakobus 5, 12: Vor allen Dingen aber, meine Brüder, schwöret nicht, weder bei dem Himmel noch bei der Erde noch mit einem anderen Eid[G3727]. Es sei aber euer Wort: Ja, das Ja ist; und: Nein, das Nein ist, auf dass ihr nicht unter ein Gericht fallet.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Maria - Die
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Bozra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

15Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte Mitleiden haben mit unseren Schwachheiten, sondern der versucht ist allenthalben gleichwie wir, doch ohne Sünde. 16Darum lasset uns hinzutreten mit Freudigkeit zu dem Gnadenstuhl, auf dass wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden auf die Zeit, wenn uns Hilfe not sein wird. 1Denn ein jeglicher Hoherpriester, der aus den Menschen genommen wird, der wird gesetzt für die Menschen gegen Gott, auf dass er opfere Gaben und Opfer für die Sünden; 2der da könnte mitfühlen mit denen, die da unwissend sind und irren, dieweil er auch selbst umgeben ist mit Schwachheit. 3Darum muss er auch, gleichwie für das Volk, also auch für sich selbst opfern für die Sünden. 4Und niemand nimmt sich selbst die Ehre, sondern er wird berufen von Gott gleichwie Aaron. 5Also auch Christus hat sich nicht selbst in die Ehre gesetzt, dass er Hoherpriester würde, sondern der zu ihm gesagt hat: „Du bist mein lieber Sohn, heute habe ich dich gezeuget.“ 6Wie er auch am anderen Ort spricht: „Du bist ein Priester in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks.“

Hebr. 4,15 bis Hebr. 5,6 - Luther (1912)