Luther mit Strongs > Übersicht > G3000 - G3999

Strong G3335 – μεταλαμβάνω – metalambano (met-al-am-ban'-o)

Gebildet aus

G3326   μετά – meta (met-ah')

G2983   λαμβάνω – lambano (lam-ban'-o)

Verwendung

dass (1x), empfängt (1x), erlangen (1x), genießen (1x), habe (1x), nahmen (1x), nähmen (1x), wir (1x)

  G3334 Übersicht G3336  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 2, 47: nahmen[G3335] die Speise und lobten Gott mit Freuden und einfältigem Herzen und hatten Gnade bei dem ganzen Volk. Der Herr aber tat hinzu täglich, die da selig wurden, zu der Gemeinde.

Apostelgeschichte 24, 25: Da aber Paulus redete von der Gerechtigkeit und von der Keuschheit und von dem zukünftigen Gericht, erschrak Felix und antwortete: Gehe hin auf diesmal; wenn ich gelegene Zeit habe[G3335 G2192], will ich dich herrufen lassen.

Apostelgeschichte 27, 33: Und da es anfing licht zu werden, ermahnte sie Paulus alle, dass[G3335] sie Speise nähmen[G3335], und sprach: Es ist heute der vierzehnte Tag, dass[G3335] ihr wartet und ungegessen geblieben seid und habt nichts zu euch genommen.

   2. Timotheus

2. Timotheus 2, 6: Es soll aber der Ackermann, der den Acker baut, die Früchte am ersten genießen[G3335]. Merke, was ich sage!

   Hebräer

Hebräer 6, 7: Denn die Erde, die den Regen trinkt, der oft über sie kommt, und nützliches Kraut trägt denen, die sie bauen, empfängt[G3335] Segen von Gott.

Hebräer 12, 10: Denn jene haben uns gezüchtigt wenig Tage nach ihrem Dünken, dieser aber zu Nutz, auf dass wir[G3335] seine Heiligung erlangen[G3335].

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Grab
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Tiere in der Bibel - Gecko
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

4Und Esau lief ihm entgegen und umarmte ihn und fiel ihm um den Hals und küßte ihn; und sie weinten. 5Und er hob seine Augen auf und sah die Weiber und die Kinder und sprach: Wer sind diese bei dir? Und er sprach: Die Kinder, die Gott deinem Knechte beschert hat. 6Und die Mägde traten herzu, sie und ihre Kinder, und verneigten sich. 7Und auch Lea trat herzu und ihre Kinder, und sie verneigten sich. Und danach traten Joseph und Rahel herzu und verneigten sich. 8Und er sprach: Was willst du mit diesem ganzen Zug, dem ich begegnet bin? Und er sprach: Daß ich Gnade fände in den Augen meines Herrn. 9Da sprach Esau: Ich habe genug, mein Bruder; es sei dein, was du hast. 10Und Jakob sprach: Nicht doch; wenn ich anders Gnade gefunden habe in deinen Augen, so nimm mein Geschenk von meiner Hand, da ich nun einmal dein Angesicht gesehen habe, als hätte ich Gottes Angesicht gesehen, und du Wohlgefallen an mir gehabt hast. 11Nimm doch mein Geschenk, das dir überbracht worden ist; denn Gott hat es mir beschert, und ich habe alles. Und er drang in ihn, und er nahm es.

1.Mose 33,4 bis 1.Mose 33,11 - Elberfelder (1905)