Luther mit Strongs > Übersicht > G3000 - G3999

Strong G3156 – Ματθαῖος – Matthaios (mat-thah'-yos)

Siehe auch

G3164   μάχομαι – machomai (makh'-om-ahee)

Verwendung

Matthäus (5x)

  G3155 Übersicht G3157  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 9, 9: Und da Jesus von dannen ging, sah er einen Menschen am Zoll sitzen, der hieß Matthäus[G3156] und er sprach zu ihm: Folge mir! Und er stand auf und folgte ihm.

Matthäus 10, 3: Philippus und Bartholomäus; Thomas und Matthäus[G3156], der Zöllner; Jakobus, des Alphäus Sohn, Lebbäus, mit dem Zunamen Thaddäus;

   Markus

Markus 3, 18: und Andreas und Philippus und Bartholomäus und Matthäus[G3156] und Thomas und Jakobus, des Alphäus Sohn, und Thaddäus und Simon von Kana

   Lukas

Lukas 6, 15: Matthäus[G3156] und Thomas, Jakobus, des Alphäus Sohn, Simon, genannt Zelotes,

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 1, 13: Und als sie hineinkamen, stiegen sie auf den Söller, da denn sich aufhielten Petrus und Jakobus, Johannes und Andreas, Philippus und Thomas, Bartholomäus und Matthäus[G3156], Jakobus, des Alphäus Sohn, und Simon Zelotes und Judas, des Jakobus Sohn.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Gecko
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Rabe
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Biene
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

14Aber nicht lange danach erhob sich von Kreta her ein Sturmwind, Euroklydon genannt. 15Als aber das Schiff mitfortgerissen wurde und dem Winde nicht zu widerstehen vermochte, gaben wir uns preis und trieben dahin. 16Als wir aber unter einer gewissen kleinen Insel, Klauda genannt, hinliefen, vermochten wir kaum des Bootes mächtig zu werden. 17Dieses zogen sie herauf und bedienten sich der Schutzmittel, indem sie das Schiff umgürteten; und da sie fürchteten, in die Syrte verschlagen zu werden, ließen sie das Takelwerk nieder und trieben also dahin. 18Indem wir aber sehr vom Sturme litten, machten sie des folgenden Tages einen Auswurf; 19und am dritten Tage warfen sie mit eigenen Händen das Schiffsgerät fort. 20Da aber viele Tage lang weder Sonne noch Sterne schienen und ein nicht geringes Unwetter auf uns lag, war zuletzt alle Hoffnung auf unsere Rettung entschwunden. 21Und als man lange Zeit ohne Speise geblieben war, da stand Paulus in ihrer Mitte auf und sprach: O Männer! Man hätte mir freilich gehorchen und nicht von Kreta abfahren und dieses Ungemach und den Schaden nicht ernten sollen.

Apg. 27,14 bis Apg. 27,21 - Elberfelder (1905)