Luther mit Strongs > Übersicht > G3000 - G3999

Strong G3071 – Λυκαονία – Lukaonia (loo-kah-on-ee'-ah)

Gebildet aus

G3074   λύκος – lukos (loo'-kos)

Verwendung

Lykaonien (1x)

  G3070 Übersicht G3072  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 14, 6: wurden sie des inne und entflohen in die Städte des Landes Lykaonien[G3071], gen Lystra und Derbe, und in die Gegend umher

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas

 

Zufallstext

1Die Landbevölkerung nahm dann Joahas, den Sohn Josias, und machte ihn zum König in Jerusalem als Nachfolger seines Vaters. 2Im Alter von dreiundzwanzig Jahren wurde Joahas König und regierte drei Monate in Jerusalem; 3dann setzte ihn der König von Ägypten in Jerusalem ab und legte dem Lande eine Geldbuße von hundert Talenten Silber und einem Talent Gold auf. 4Dann machte der König von Ägypten den Bruder des Joahas, nämlich Eljakim, zum König über Juda und Jerusalem und änderte seinen Namen in Jojakim ab; seinen Bruder Joahas aber nahm Necho mit sich und brachte ihn nach Ägypten. 5Im Alter von fünfundzwanzig Jahren wurde Jojakim König und regierte elf Jahre in Jerusalem; er tat, was dem HErrn, seinem Gott, missfiel. 6Da zog Nebukadnezar, der König von Babylon, gegen ihn heran und legte ihn in Ketten, um ihn nach Babylon bringen zu lassen. 7Auch einen Teil der Geräte des Tempels des HErrn entführte Nebukadnezar nach Babylon und brachte sie in seinem Tempel (oder: Palast) zu Babylon unter. – 8Die übrige Geschichte Jojakims aber und die Gräueltaten, die er begangen hat, und was sonst noch Böses bei ihm vorgekommen ist, das findet sich bekanntlich bereits aufgezeichnet im Buch der Könige von Israel und Juda. Sein Sohn Jojachin folgte ihm dann in der Regierung nach.

2.Chron. 36,1 bis 2.Chron. 36,8 - Menge (1939)