Luther mit Strongs > Übersicht > G3000 - G3999

Strong G3051 – λόγιον – logion (log'-ee-on)

Siehe auch

G3052   λόγιος – logios (log'-ee-os)

Verwendung

Worte (2x), geredet (1x), Wort (1x)

  G3050 Übersicht G3052  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 7, 38: Dieser ist's, der in der Gemeinde in der Wüste mit dem Engel war, der mit ihm redete auf dem Berge Sinai und mit unseren Vätern; dieser empfing lebendige Worte[G3051], uns zu geben;

   Römer

Römer 3, 2: Fürwahr sehr viel. Zum ersten: ihnen ist vertraut, was Gott geredet[G3051] hat.

   Hebräer

Hebräer 5, 12: Und die ihr solltet längst Meister sein, bedürfet wiederum, dass man euch die ersten Buchstaben der göttlichen Worte[G3051] lehre und dass man euch Milch gebe und nicht starke Speise.

   1. Petrus

1. Petrus 4, 11: wenn jemand redet, dass er's rede als Gottes Wort[G3051]; wenn jemand ein Amt hat, dass er's tue als aus dem Vermögen, das Gott darreicht, auf dass in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesum Christum, welchem sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

1Ein Psalmlied. Von den Kindern Korahs. Dem Vorsänger. Auf der Machalat-Leannot. Eine Unterweisung Hemans, des Esrachiten. 2o HERR, Gott meines Heils, ich schreie Tag und Nacht vor dir! 3Laß mein Gebet vor dich kommen, neige dein Ohr zu meinem Flehen; 4denn meine Seele ist der Leiden satt, und mein Lebenslauf neigt sich dem Totenreiche zu. 5Ich werde schon zu denen gerechnet, die ins Grab sinken, bin geworden wie ein kraftloser Mann. 6Ich liege unter den Toten, bin den Erschlagenen gleich, die im Grabe ruhen, deren du nicht mehr gedenkst und die von deiner Hand abgeschnitten sind. 7Du hast mich in die unterste Grube gelegt, in die Finsternis, in die Tiefe. 8Auf mir lastet dein Grimm, und du bedrängst mich mit allen deinen Wogen. (Pause.)

Ps. 88,1 bis Ps. 88,8 - Schlachter (1951)