Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2853 – κολλάω – kollao (kol-lah'-o)

Verwendung

sich (3x), tun (3x), an (1x), anhangt (1x), gehängt (1x), halte (1x), hanget (1x), hangt (1x), hingen (1x), reichen (1x), wer (1x), Wer (1x)

  G2852 Übersicht G2854  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Lukas

Lukas 10, 11: Auch den Staub, der sich an uns gehängt[G2853] hat von eurer Stadt, schlagen wir ab auf euch; doch sollt ihr wissen, dass euch das Reich Gottes nahe gewesen ist.

Lukas 15, 15: Und ging hin und hängte sich[G2853] an einen Bürger des Landes; der schickte ihn auf seinen Acker, die Säue zu hüten.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 5, 13: Der anderen aber wagte keiner, sich[G2853] zu ihnen zu tun[G2853], sondern das Volk hielt groß von ihnen.

Apostelgeschichte 8, 29: Der Geist aber sprach zu Philippus: Gehe hinzu und halte[G2853] dich zu diesem Wagen!

Apostelgeschichte 9, 26: Da aber Saulus gen Jerusalem kam, versuchte er, sich[G2853] zu den Jüngern zu tun[G2853]; und sie fürchteten sich[G2853] alle vor ihm und glaubten nicht, dass er ein Jünger wäre.

Apostelgeschichte 10, 28: Und er sprach zu ihnen: Ihr wisset, wie es ein unerlaubtes Ding ist einem jüdischen Mann, sich zu tun[G2853] oder zu kommen zu einem Fremdling; aber Gott hat mir gezeigt, keinen Menschen gemein oder unrein zu heißen.

Apostelgeschichte 17, 34: Etliche Männer aber hingen[G2853] ihm an[G2853] und wurden gläubig, unter welchen war Dionysius, einer aus dem Rat, und ein Weib mit Namen Damaris und andere mit ihnen.

   Römer

Römer 12, 9: Die Liebe sei nicht falsch. Hasset das Arge, hanget[G2853] dem Guten an.

   1. Korinther

1. Korinther 6, 16: Oder wisset ihr nicht, dass, wer[G2853] an der Hure hangt[G2853], der ist ein Leib mit ihr? Denn „es werden“, spricht er, „die zwei ein Fleisch sein.“

1. Korinther 6, 17: Wer[G2853] aber dem Herrn anhangt[G2853], der ist ein Geist mit ihm.

   Offenbarung

Offenbarung 18, 5: Denn ihre Sünden reichen[G2853 G190] bis in den Himmel, und Gott denkt an ihren Frevel.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt

 

Zufallstext

3Und er hatte an Weibern siebenhundert Fürstinnen und dreihundert Kebsweiber; und seine Weiber neigten sein Herz. 4Und es geschah zur Zeit, als Salomo alt war, da neigten seine Weiber sein Herz anderen Göttern nach; und sein Herz war nicht ungeteilt mit Jahwe, seinem Gott, wie das Herz seines Vaters David. 5Und Salomo wandelte der Astoreth nach, der Gottheit der Zidonier, und dem Milkom, dem Greuel der Ammoniter. 6Und Salomo tat, was böse war in den Augen Jahwes, und er folgte Jahwe nicht völlig nach wie sein Vater David. 7Damals baute Salomo eine Höhe dem Kamos, dem Greuel der Moabiter, auf dem Berge, der vor Jerusalem liegt, und dem Molech, dem Greuel der Kinder Ammon. 8Und also tat er für alle seine fremden Weiber, die ihren Göttern räucherten und opferten. 9Da erzürnte Jahwe wider Salomo, weil er sein Herz von Jahwe, dem Gott Israels, abgewandt hatte, der ihm zweimal erschienen war 10und ihm betreffs dieser Sache geboten hatte, nicht anderen Göttern nachzuwandeln; aber er beobachtete nicht, was Jahwe geboten hatte.

1.Kön. 11,3 bis 1.Kön. 11,10 - Elberfelder (1905)