Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2617 – καταισχύνω – kataischuno (kat-ahee-skhoo'-no)

Gebildet aus

G2596   κατά – kata (kat-ah')

G153   αἰσχύνομαι – aischunomai (ahee-skhoo'-nom-ahee)

Verwendung

Schanden (7x), schändet (2x), beschämet (1x), bin (1x), lässt (1x), mache (1x), mussten (1x), schämen (1x), soll (1x), wird (1x)

  G2616 Übersicht G2618  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Lukas

Lukas 13, 17: Und als er solches sagte, mussten[G2617] sich schämen[G2617] alle, die ihm zuwider gewesen waren; und alles Volk freute sich über alle herrlichen Taten, die von ihm geschahen.

   Römer

Römer 5, 5: Hoffnung aber lässt[G2617] nicht zu Schanden[G2617] werden. Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unser Herz durch den heiligen Geist, welcher uns gegeben ist.

Römer 9, 33: wie geschrieben steht: „Siehe da, ich lege in Zion einen Stein des Anlaufens und einen Fels des Ärgernisses; und wer an ihn glaubt, der soll[G2617] nicht zu Schanden[G2617] werden.“

Römer 10, 11: Denn die Schrift spricht: „Wer an ihn glaubt, wird[G2617] nicht zu Schanden[G2617] werden.“

   1. Korinther

1. Korinther 1, 27: Sondern was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, dass er die Weisen zu Schanden mache[G2617]; und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, dass er zu Schanden mache[G2617], was stark ist;

1. Korinther 11, 4: Ein jeglicher Mann, der da betet oder weissagt und hat etwas auf dem Haupt, der schändet[G2617] sein Haupt.

1. Korinther 11, 5: Ein Weib aber, das da betet oder weissagt mit unbedecktem Haupt, die schändet[G2617] ihr Haupt; denn es ist ebensoviel, als wäre sie geschoren.

1. Korinther 11, 22: Habt ihr aber nicht Häuser, da ihr essen und trinken könnt? Oder verachtet ihr die Gemeinde Gottes und beschämet[G2617] die, die da nichts haben? Was soll ich euch sagen? Soll ich euch loben? Hierin lobe ich euch nicht.

   2. Korinther

2. Korinther 7, 14: Denn was ich vor ihm von euch gerühmt habe, darin bin[G2617] ich nicht zu Schanden[G2617] geworden; sondern, gleichwie alles wahr ist, was ich mit euch geredet habe, also ist auch unser Rühmen vor Titus wahr geworden.

2. Korinther 9, 4: auf dass nicht, so die aus Mazedonien mit mir kämen und euch unbereit fänden, wir (will nicht sagen: ihr) zu Schanden[G2617] würden mit solchem Rühmen.

   1. Petrus

1. Petrus 2, 6: Darum steht in der Schrift: „Siehe da, ich lege einen auserwählten, köstlichen Eckstein in Zion; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zu Schanden[G2617] werden.“

1. Petrus 3, 16: und das mit Sanftmütigkeit und Furcht; und habt ein gutes Gewissen, auf dass die, die von euch afterreden als von Übeltätern, zu Schanden[G2617] werden, dass sie geschmäht haben euren guten Wandel in Christo.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Königsgräber
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Tiere in der Bibel - Sperling
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus

 

Zufallstext

27"Ihr wisst, dass es heißt: 'Du sollst die Ehe nicht brechen!' 28Ich aber sage euch: Wer die Frau eines anderen begehrlich ansieht, hat in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen. 29Wenn du durch dein rechtes Auge verführt wirst, dann reiß es aus und wirf es weg! Es ist besser für dich, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst. 30Und wenn dich deine rechte Hand zur Sünde verführt, dann hau sie ab und wirf sie weg. Es ist besser für dich, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst. 31Es heißt: 'Wer sich von seiner Frau trennen will, muss ihr einen Scheidebrief ausstellen.' 32Ich aber sage euch: Jeder, der sich von seiner Frau trennt – es sei denn, sie ist ihm sexuell untreu geworden –, treibt sie in den Ehebruch. Und wer eine geschiedene Frau heiratet, begeht auch Ehebruch." 33"Ihr wisst auch, dass zu den Vorfahren gesagt worden ist: 'Du sollst keinen Meineid schwören; was du aber dem Herrn geschworen hast, musst du halten!' 34Ich aber sage euch: Schwört überhaupt nicht, weder beim Himmel, denn er ist Gottes Thron,

Matth. 5,27 bis Matth. 5,34 - NeÜ bibel.heute (2019)