Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2573 – καλῶς – kalos (kal-oce')

Gebildet aus

G2570   καλός – kalos (kal-os')

Verwendung

wohl (18x), recht (5x), fein (4x), Wohl (2x), besser (1x), beste (1x), billig (1x), guten (1x), Gutes (1x), ihr (1x), wahrlich (1x), wegnahm (1x), wohlredet (1x)

Vorkommen – 37 mal

Matthäus (3x) Markus (6x) Lukas (3x) Johannes (4x) Apostelgeschichte (2x) Römer (1x) 1. Korinther (3x) 2. Korinther (1x) Galater (2x) Epheser (1x) Philipper (1x) 1. Timotheus (4x) Hebräer (1x) Jakobus (3x) 2. Petrus (1x) 3. Johannes (1x)

  G2572 Übersicht G2574  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 5, 44: Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl[G2573] denen, die euch hassen; bittet für die, die euch beleidigen und verfolgen,

Matthäus 12, 12: Wie viel besser ist nun ein Mensch denn ein Schaf! Darum mag man wohl am Sabbat Gutes[G2573] tun.

Matthäus 15, 7: Ihr Heuchler, wohl[G2573] fein hat Jesaja von euch geweissagt und gesprochen:

   Markus

Markus 7, 6: Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Wohl[G2573] fein hat von euch Heuchlern Jesaja geweissagt, wie geschrieben steht: „Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen; aber ihr Herz ist ferne von mir.

Markus 7, 9: Und er sprach zu ihnen: Wohl fein[G2573] habt ihr Gottes Gebote aufgehoben, auf dass ihr eure Aufsätze haltet.

Markus 7, 37: Und sie wunderten sich über die Maßen und sprachen: Er hat alles wohl[G2573] gemacht; die Tauben macht er hörend und die Sprachlosen redend.

Markus 12, 28: Und es trat zu ihm der Schriftgelehrten einer, der ihnen zugehört hatte, wie sie sich miteinander befragten, und sah, dass er ihnen fein[G2573] geantwortet hatte, und fragte ihn: Welches ist das vornehmste Gebot vor allen?

Markus 12, 32: Und der Schriftgelehrte sprach zu ihm: Meister, du hast wahrlich[G2573 G1909] recht geredet; denn es ist ein Gott und ist kein anderer außer ihm.

Markus 16, 18: Schlangen vertreiben; und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird's ihnen nicht schaden; auf die Kranken werden sie die Hände legen, so wird's besser[G2573] mit ihnen werden.

   Lukas

Lukas 6, 26: Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet[G2573 G2036 G5209]! Desgleichen taten ihre Väter den falschen Propheten auch.

Lukas 6, 27: Aber ich sage euch, die ihr zuhöret: Liebet eure Feinde; tut denen wohl[G2573], die euch hassen;

Lukas 20, 39: Da antworteten etliche der Schriftgelehrten und sprachen: Meister, du hast recht[G2573] gesagt.

   Johannes

Johannes 4, 17: Das Weib antwortete und sprach zu ihm: Ich habe keinen Mann. Jesus spricht zu ihr: Du hast recht[G2573] gesagt: Ich habe keinen Mann.

Johannes 8, 48: Da antworteten die Juden und sprachen zu ihm: Sagen wir nicht recht[G2573], dass du ein Samariter bist und hast den Teufel?

Johannes 13, 13: Ihr heißet mich Meister und Herr und saget recht[G2573] daran, denn ich bin es auch.

Johannes 18, 23: Jesus antwortete: Habe ich übel geredet, so beweise es, dass es böse sei; habe ich aber recht[G2573] geredet, was schlägst du mich?

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 10, 33: Da sandte ich von Stund an zu dir; und du hast wohl[G2573] getan, dass du gekommen bist. Nun sind wir alle hier gegenwärtig vor Gott, zu hören alles, was dir von Gott befohlen ist.

Apostelgeschichte 28, 25: Da sie aber untereinander misshellig waren, gingen sie weg, als Paulus das eine Wort redete: Wohl[G2573] hat der heilige Geist gesagt durch den Propheten Jesaja zu unseren Vätern

   Römer

Römer 11, 20: Ist wohl[G2573] geredet! Sie sind ausgebrochen um ihres Unglaubens willen; du stehst aber durch den Glauben. Sei nicht stolz, sondern fürchte dich.

   1. Korinther

1. Korinther 7, 37: Wenn einer aber sich fest vornimmt, weil er ungezwungen ist und seinen freien Willen hat, und beschließt solches in seinem Herzen, seine Jungfrau also bleiben zu lassen, der tut wohl[G2573].

1. Korinther 7, 38: Demnach, welcher verheiratet, der tut wohl[G2573]; welcher aber nicht verheiratet, der tut besser.

1. Korinther 14, 17: Du danksagest wohl[G2573] fein, aber der andere wird nicht davon gebessert.

   2. Korinther

2. Korinther 11, 4: Denn wenn, der da zu euch kommt, einen anderen Jesus predigte, den wir nicht gepredigt haben, oder ihr einen anderen Geist empfinget, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so vertrüget ihr's billig[G2573].

   Galater

Galater 4, 17: Sie eifern um euch nicht fein[G2573]; sondern sie wollen euch von mir abfällig machen, dass ihr um sie eifern sollt.

Galater 5, 7: Ihr liefet fein[G2573]. Wer hat euch aufgehalten, der Wahrheit nicht zu gehorchen?

   Epheser

Epheser 2, 14: Denn er ist unser Friede, der aus beiden eines hat gemacht und hat abgebrochen den Zaun, der dazwischen war, indem er durch sein Fleisch wegnahm[G2573] die Feindschaft,

   Philipper

Philipper 4, 14: Doch ihr[G2573] habt wohl[G2573] getan, dass ihr[G2573] euch meiner Trübsal angenommen habt.

   1. Timotheus

1. Timotheus 3, 4: der seinem eigenen Hause wohl[G2573] vorstehe, der gehorsame Kinder habe mit aller Ehrbarkeit,

1. Timotheus 3, 12: Die Diener lass einen jeglichen sein eines Weibes Mann, die ihren Kindern wohl[G2573] vorstehen und ihren eigenen Häusern.

1. Timotheus 3, 13: Welche aber wohl[G2573] dienen, die erwerben sich selbst eine gute Stufe und eine große Freudigkeit im Glauben an Christum Jesum.

1. Timotheus 5, 17: Die Ältesten, die wohl[G2573] vorstehen, die halte man zwiefacher Ehre wert, sonderlich die da arbeiten im Wort und in der Lehre.

   Hebräer

Hebräer 13, 18: Betet für uns. Unser Trost ist der, dass wir ein gutes Gewissen haben und fleißigen uns, guten[G2573] Wandel zu führen bei allen.

   Jakobus

Jakobus 2, 3: und ihr sähet auf den, der das herrliche Kleid trägt, und sprächet zu ihm: Setze du dich her aufs beste[G2573]! und sprächet zu dem Armen: Stehe du dort! oder: Setze dich her zu meinen Füßen!

Jakobus 2, 8: So ihr das königliche Gesetz erfüllet nach der Schrift: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst,“ so tut ihr wohl[G2573];

Jakobus 2, 19: Du glaubst, dass ein einiger Gott ist? Du tust wohl[G2573] daran; die Teufel glauben's auch und – zittern.

   2. Petrus

2. Petrus 1, 19: Und wir haben desto fester das prophetische Wort, und ihr tut wohl[G2573], dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint in einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen.

   3. Johannes

3. Johannes 1, 6: die von deiner Liebe gezeugt haben vor der Gemeinde; und du wirst wohl[G2573] tun, wenn du sie abfertigst würdig vor Gott.

Zufallsbilder

Konventionelle Chronologie vs. Revidierte Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Tiere in der Bibel - Eidechse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

18ein Herz, das böse Pläne schmiedet, Füße, die schnell zum Bösen laufen, 19ein falscher Zeuge, der Lügen ausspricht, und wer Zwietracht zwischen Brüder wirft. 20Bewahre, mein Sohn, das Gebot deines Vaters, und verwirf nicht die Lehre deiner Mutter! 21Binde sie beständig auf dein Herz, hänge sie um deinen Hals; 22auf deinen Gängen sollen sie dich geleiten, auf deinem Lager dich behüten und wenn du aufstehst, dir in den Sinn kommen! 23Denn das Gebot ist eine Leuchte, und die Lehre ist ein Licht, Zucht und Vermahnung sind ein Weg des Lebens. 24Sie sollen dich bewahren vor dem schlechten Weib, vor der glatten Zunge der Fremden; 25daß du in deinem Herzen nicht nach ihrer Schönheit begehrest und sie dich nicht fange mit ihren Augenwimpern.

Spr. 6,18 bis Spr. 6,25 - Schlachter (1951)