Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2524 – καθίημι – kathiemi (kath-ee'-ay-mee)

Gebildet aus

G2596   κατά – kata (kat-ah')

Verwendung

ließen (2x), niedergelassen (2x), hernieder (1x), hinab (1x)

  G2523 Übersicht G2525  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Lukas

Lukas 5, 19: Und da sie vor dem Volk nicht fanden, an welchem Ort sie ihn hineinbrächten, stiegen sie auf das Dach und ließen[G2524] ihn durch die Ziegel hernieder[G2524] mit dem Bettlein mitten unter sie, vor Jesum.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 9, 25: Da nahmen ihn die Jünger bei der Nacht und taten ihn durch die Mauer und ließen[G2524] ihn in einem Korbe hinab[G2524 G5465].

Apostelgeschichte 10, 11: und sah den Himmel aufgetan und herniederfahren zu ihm ein Gefäß wie ein großes leinenes Tuch, an vier Zipfeln gebunden, und es ward niedergelassen[G2524] auf die Erde.

Apostelgeschichte 11, 5: Ich war in der Stadt Joppe im Gebete und war entzückt und sah ein Gesicht, nämlich ein Gefäß herniederfahren, wie ein großes leinenes Tuch mit vier Zipfeln, und niedergelassen[G2524] vom Himmel, das kam bis zu mir.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel - Judäa
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

25Und er stieß die Räder von seinen Wagen und ließ es fahren mit Beschwerde. Und die Ägypter sprachen: Laßt uns vor Israel fliehen, denn Jahwe streitet für sie wider die Ägypter! 26Und Jahwe sprach zu Mose: Strecke deine Hand aus über das Meer, daß die Wasser über die Ägypter zurückkehren, über ihre Wagen und über ihre Reiter. 27Da streckte Mose seine Hand aus über das Meer, und das Meer kehrte beim Anbruch des Morgens zu seiner Strömung zurück; und die Ägypter flohen ihm entgegen; und Jahwe stürzte die Ägypter mitten ins Meer. 28Und die Wasser kehrten zurück und bedeckten die Wagen und die Reiter der ganzen Heeresmacht des Pharao, die hinter ihnen her ins Meer gekommen waren; es blieb auch nicht einer von ihnen übrig. 29Und die Kinder Israel gingen auf dem Trockenen mitten durch das Meer, und die Wasser waren ihnen eine Mauer zur Rechten und zur Linken. 30So rettete Jahwe Israel an selbigem Tage aus der Hand der Ägypter, und Israel sah die Ägypter tot am Ufer des Meeres. 31Und Israel sah die große Macht, die Jahwe an den Ägyptern betätigt hatte; und das Volk fürchtete Jahwe, und sie glaubten an Jahwe und an Mose, seinen Knecht. 1Damals sangen Mose und die Kinder Israel dieses Lied dem Jahwe und sprachen also: Singen will ich Jahwe, denn hoch erhaben ist er; das Roß und seinen Reiter hat er ins Meer gestürzt.

2.Mose 14,25 bis 2.Mose 15,1 - Elberfelder (1905)