Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2478 – ἰσχυρός – ischuros (is-khoo-ros')

Gebildet aus

G2479   ἰσχύς – ischus (is-khoos')

Verwendung

stark (6x), starken (4x), stärker (4x), Starken (3x), starker (3x), Stärkerer (2x), einer (1x), große (1x), starke (1x), starkem (1x)

Vorkommen – 25 mal

Matthäus (3x) Markus (2x) Lukas (4x) 1. Korinther (4x) 2. Korinther (1x) Hebräer (3x) 1. Johannes (1x) Offenbarung (7x)

  G2477 Übersicht G2479  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 3, 11: Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker[G2478] als ich, dem ich auch nicht genugsam bin, seine Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

Matthäus 12, 29: Oder wie kann jemand in eines Starken[G2478] Haus gehen und ihm seinen Hausrat rauben, es sei denn, dass er zuvor den Starken[G2478] binde und alsdann ihm sein Haus beraube?

Matthäus 14, 30: Er sah aber einen starken[G2478] Wind; da erschrak er und hob an zu sinken, schrie und sprach: Herr, hilf mir!

   Markus

Markus 1, 7: und er predigte und sprach: Es kommt einer[G2478] nach mir, der ist stärker[G2478] denn ich, dem ich nicht genugsam bin, dass ich mich vor ihm bücke und die Riemen seiner Schuhe auflöse.

Markus 3, 27: Es kann niemand einem Starken[G2478] in sein Haus fallen und seinen Hausrat rauben, es sei denn, dass er zuvor den Starken[G2478] binde und alsdann sein Haus beraube.

   Lukas

Lukas 3, 16: antwortete Johannes und sprach zu allen: Ich taufe euch mit Wasser; es kommt aber ein Stärkerer[G2478] nach mir, dem ich nicht genugsam bin, dass ich die Riemen seiner Schuhe auflöse; der wird euch mit dem heiligen Geist und mit Feuer taufen.

Lukas 11, 21: Wenn ein starker[G2478] Gewappneter seinen Palast bewahrt, so bleibt das seine mit Frieden.

Lukas 11, 22: Wenn aber ein Stärkerer[G2478 G846] über ihn kommt und überwindet ihn, so nimmt er ihm seinen Harnisch, darauf er sich verließ, und teilt den Raub aus.

Lukas 15, 14: Da er nun all das Seine verzehrt hatte, ward eine große[G2478] Teuerung durch dasselbe ganze Land, und er fing an zu darben.

   1. Korinther

1. Korinther 1, 25: Denn die göttliche Torheit ist weiser, als die Menschen sind; und die göttliche Schwachheit ist stärker[G2478], als die Menschen sind.

1. Korinther 1, 27: Sondern was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, dass er die Weisen zu Schanden mache; und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, dass er zu Schanden mache, was stark[G2478] ist;

1. Korinther 4, 10: Wir sind Narren um Christi willen, ihr aber seid klug in Christo; wir schwach, ihr aber stark[G2478]; ihr herrlich, wir aber verachtet.

1. Korinther 10, 22: Oder wollen wir dem Herrn trotzen? Sind wir stärker[G2478] denn er?

   2. Korinther

2. Korinther 10, 10: Denn die Briefe, sprechen sie, sind schwer und stark[G2478]; aber die Gegenwart des Leibes ist schwach und die Rede verächtlich.

   Hebräer

Hebräer 5, 7: Und er hat in den Tagen seines Fleisches Gebet und Flehen mit starkem[G2478] Geschrei und Tränen geopfert zu dem, der ihm von dem Tode konnte aushelfen; und ist auch erhört, darum dass er Gott in Ehren hatte.

Hebräer 6, 18: auf dass wir durch zwei Stücke, die nicht wanken (denn es ist unmöglich, dass Gott lüge), einen starken[G2478] Trost hätten, die wir Zuflucht haben und halten an der angebotenen Hoffnung,

Hebräer 11, 34: des Feuers Kraft ausgelöscht, sind des Schwertes Schärfe entronnen, sind kräftig geworden aus der Schwachheit, sind stark[G2478] geworden im Streit, haben der Fremden Heere darniedergelegt.

   1. Johannes

1. Johannes 2, 14: Ich habe euch Kindern geschrieben; denn ihr kennet den Vater. Ich habe euch Vätern geschrieben; denn ihr kennet den, der von Anfang ist. Ich habe euch Jünglingen geschrieben; denn ihr seid stark[G2478], und das Wort Gottes bleibt bei euch, und ihr habt den Bösewicht überwunden.

   Offenbarung

Offenbarung 5, 2: Und ich sah einen starken[G2478] Engel, der rief aus mit großer Stimme: Wer ist würdig, das Buch aufzutun und seine Siegel zu brechen?

Offenbarung 10, 1: Und ich sah einen anderen starken[G2478] Engel vom Himmel herabkommen; der war mit einer Wolke bekleidet, und ein Regenbogen auf seinem Haupt und sein Antlitz wie die Sonne und Füße wie Feuersäulen,

Offenbarung 18, 8: Darum werden ihre Plagen auf einen Tag kommen: Tod, Leid und Hunger; mit Feuer wird sie verbrannt werden; denn stark[G2478] ist Gott der Herr, der sie richten wird.

Offenbarung 18, 10: und werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, die große Stadt Babylon, die starke[G2478] Stadt! In einer Stunde ist dein Gericht gekommen.

Offenbarung 18, 21: Und ein starker[G2478] Engel hob einen großen Stein auf wie einen Mühlstein, warf ihn ins Meer und sprach: Also wird mit einem Sturm verworfen die große Stadt Babylon und nicht mehr gefunden werden.

Offenbarung 19, 6: Und ich hörte wie eine Stimme einer großen Schar und wie eine Stimme großer Wasser und wie eine Stimme starker[G2478] Donner, die sprachen: Halleluja! denn der allmächtige Gott hat das Reich eingenommen.

Offenbarung 19, 18: dass ihr esset das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken[G2478] und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Knechte, der Kleinen und der Großen!

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher Überblick
Tiere in der Bibel - Sperling

 

Zufallstext

5Dann riefen die Leviten Jeschua, Kadmiël, Bani, Haschabneja, Scherebja, Hodija, Schebanja und Petachja dem Volk zu: "Steht auf und preist Jahwe, euren Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit!" Und sie beteten: "Man preise deinen herrlichen Namen, Jahwe! Er ist größer als alles Preisen und Rühmen es ausdrücken kann. 6Du, Jahwe, bist der einzige Gott. Du hast alle Himmel gemacht, die ganze Himmelswelt und alle Heerscharen darin, die Erde und alles, was auf ihr lebt, die Meere und alles, was in ihnen ist. Ihnen allen hast du das Leben geschenkt, und das Heer des Himmels betet dich an. 7Du, o Jahwe, bist der Gott, der Abram erwählte. Du holtest ihn aus Ur in Chaldäa heraus und gabst ihm den Namen Abraham. 8Und als du sahst wie treu er zu dir hielt, hast du den Bund mit ihm geschlossen und ihm versprochen, seinen Nachkommen das Land der Kanaaniter, der Hetiter, Amoriter, Perisiter, Jebusiter und Girgaschiter zu geben. Und du hast dein Versprechen gehalten, denn du bist gerecht! 9Du sahst die Unterdrückung unserer Väter in Ägypten und hast ihren Hilfeschrei am Schilfmeer gehört. 10Dem Pharao hast du deine Wundermacht zu spüren gegeben, seinen Ministern und dem ganzen ägyptischen Volk, denn du hast gesehen, wie hochmütig sie unsere Väter behandelten. Und so hast du dir bis heute einen Namen gemacht. 11Dann hast du das Meer vor ihnen gespalten, sodass unsere Väter trockenen Fußes mitten hindurchziehen konnten. Doch ihre Verfolger hast du in den Strudel geschleudert wie einen Stein in tosende Fluten. 12Am Tag hast du sie durch eine Wolkensäule geführt und in der Nacht ihren Weg durch eine Feuersäule erhellt.

Neh. 9,5 bis Neh. 9,12 - NeÜ bibel.heute (2019)