Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2040 – ἐργάτης – ergates (er-gat'-ace)

Gebildet aus

G2041   ἔργον – ergon (er'-gon)

Verwendung

Arbeiter (12x), Arbeitern (1x), Beiarbeiter (1x), Übeltäter (1x)

  G2039 Übersicht G2041  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 9, 37: Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter[G2040].

Matthäus 9, 38: Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter[G2040] in seine Ernte sende.

Matthäus 10, 10: auch keine Tasche zur Weg-Fahrt, auch nicht zwei Röcke, keine Schuhe, auch keinen Stecken. Denn ein Arbeiter[G2040] ist seiner Speise wert.

Matthäus 20, 1: Das Himmelreich ist gleich einem Hausvater, der am Morgen ausging, Arbeiter[G2040] zu mieten in seinen Weinberg.

Matthäus 20, 2: Und da er mit den Arbeitern[G2040] eins ward um einen Groschen zum Tagelohn, sandte er sie in seinen Weinberg.

Matthäus 20, 8: Da es nun Abend ward, sprach der Herr des Weinbergs zu seinem Schaffner: Rufe die Arbeiter[G2040] und gib ihnen den Lohn und heb an an den Letzten bis zu den Ersten.

   Lukas

Lukas 10, 2: und sprach zu ihnen: Die Ernte ist groß, der Arbeiter[G2040] aber sind wenige. Bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter[G2040] aussende in seine Ernte.

Lukas 10, 7: In dem Hause aber bleibet, esset und trinket, was sie haben; denn ein Arbeiter[G2040] ist seines Lohnes wert. Ihr sollt nicht von einem Hause zum anderen gehen.

Lukas 13, 27: Und er wird sagen: Ich sage euch: Ich kenne euch nicht, wo ihr her seid; weichet alle von mir, ihr Übeltäter[G2040 G93]!

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 19, 25: Dieselben und die Beiarbeiter[G2040] des Handwerks versammelte er und sprach: Liebe Männer, ihr wisset, dass wir großen Gewinn von diesem Gewerbe haben;

   2. Korinther

2. Korinther 11, 13: Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter[G2040] verstellen sich zu Christi Aposteln.

   Philipper

Philipper 3, 2: Sehet auf die Hunde, sehet auf die bösen Arbeiter[G2040], sehet auf die Zerschneidung!

   1. Timotheus

1. Timotheus 5, 18: Denn es spricht die Schrift: „Du sollst nicht dem Ochsen das Maul verbinden, der da drischt;“ und: „Ein Arbeiter[G2040] ist seines Lohnes wert.“

   2. Timotheus

2. Timotheus 2, 15: Befleißige dich, Gott dich zu erzeigen als einen rechtschaffenen und unsträflichen Arbeiter[G2040], der da recht teile das Wort der Wahrheit.

   Jakobus

Jakobus 5, 4: Siehe, der Arbeiter[G2040] Lohn, die euer Land eingeerntet haben, der von euch abgebrochen ist, der schreit, und das Rufen der Ernter ist gekommen vor die Ohren des Herrn Zebaoth.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

16Da antwortete das Volk und sprach: Das sei ferne von uns, dass wir den HErrn verlassen und anderen Göttern dienen! 17Denn der HErr, unser Gott, hat uns und unsere Väter aus Ägyptenland geführt, aus dem Diensthause, und hat vor unseren Augen solche große Zeichen getan und uns behütet auf dem ganzen Wege, den wir gezogen sind, und unter allen Völkern, durch welche wir gegangen sind, 18und hat ausgestoßen vor uns her alle Völker der Amoriter, die im Lande wohnten. Darum wollen wir auch dem HErrn dienen; denn er ist unser Gott. 19Josua sprach zu dem Volk: Ihr könnt dem HErrn nicht dienen; denn er ist ein heiliger Gott, ein eifriger Gott, der eurer Übertretungen und Sünden nicht schonen wird. 20Wenn ihr aber den HErrn verlasst und fremden Göttern dient, so wird er sich wenden und euch plagen und euch umbringen, nachdem er euch Gutes getan hat. 21Das Volk aber sprach zu Josua: Nicht also, sondern wir wollen dem HErrn dienen. 22Da sprach Josua zum Volk: Ihr seid Zeugen über euch, dass ihr den HErrn euch erwählt habt, dass ihr ihm dienet. Und sie sprachen: Ja. 23So tut nun von euch die fremden Götter, die unter euch sind, und neiget euer Herz zu dem HErrn, dem Gott Israels.

Jos. 24,16 bis Jos. 24,23 - Luther (1912)