Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1919 – ἐπίγειος – epigeios (ep-ig'-i-os)

Gebildet aus

G1909   ἐπί – epi (ep-ee')

G1093   γῆ – ge (ghay)

Verwendung

irdisch (3x), Dingen (1x), Erden (1x), irdische (1x), irdischen (1x)

  G1918 Übersicht G1920  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Johannes

Johannes 3, 12: Glaubet ihr nicht, wenn ich euch von irdischen Dingen[G1919 G2032] sage, wie würdet ihr glauben, wenn ich euch von himmlischen Dingen[G1919 G2032] sagen würde?

   1. Korinther

1. Korinther 15, 40: Und es sind himmlische Körper und irdische[G1919] Körper; aber eine andere Herrlichkeit haben die himmlischen Körper und eine andere die irdischen[G1919].

   2. Korinther

2. Korinther 5, 1: Wir wissen aber, wenn unser irdisch[G1919] Haus dieser Hütte zerbrochen wird, dass wir einen Bau haben, von Gott erbauet, ein Haus, nicht mit Händen gemacht, das ewig ist, im Himmel.

   Philipper

Philipper 2, 10: dass in dem Namen Jesu sich beugen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden[G1919] und unter der Erde sind,

Philipper 3, 19: welcher Ende ist die Verdammnis, welchen der Bauch ihr Gott ist, und deren Ehre zu Schanden wird, die irdisch[G1919] gesinnt sind.

   Jakobus

Jakobus 3, 15: Das ist nicht die Weisheit, die von obenherab kommt, sondern irdisch[G1919], menschlich und teuflisch.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Taufstelle

 

Zufallstext

6Dann verließ Esra den Platz vor dem Haus Gottes und ging in die Tempelkammer von Johanan Ben-Eljaschib. Dort übernachtete er, ohne zu essen oder zu trinken, denn er trauerte über den Treuebruch der Heimgekehrten. 7Darauf ließ man in ganz Juda und Jerusalem ausrufen, dass alle Heimgekehrten sich in Jerusalem versammeln sollten. 8Jeder, der nicht innerhalb von drei Tagen erscheinen würde, sollte aus der Gemeinschaft der Heimgekehrten ausgeschlossen werden und sein ganzer Besitz würde dem Bann verfallen. So hatten es die Oberen und Ältesten beschlossen. 9Innerhalb von drei Tagen versammelten sich alle Männer aus Juda und Benjamin in Jerusalem. Es war am 20. Dezember. Sie setzten sich auf den freien Platz vor dem Haus Gottes und zitterten wegen der anstehenden Sache und der Regengüsse. 10Der Priester Esra stand auf und sagte zu ihnen: "Ihr habt Jahwe die Treue gebrochen! Ihr habt heidnische Frauen geheiratet und so noch größere Schuld auf Israel geladen! 11So gebt jetzt Jahwe, dem Gott eurer Väter, die Ehre, indem ihr eure Schuld bekennt und tut, was er von euch erwartet. Trennt euch von der Bevölkerung des Landes und besonders von den heidnischen Frauen!" 12Die ganze Versammlung rief laut: "Ja, das müssen wir tun! 13Aber wir sind zu viele hier, und es ist mitten in der Regenzeit. Da kann man sich unmöglich im Freien aufhalten. Und außerdem ist diese Angelegenheit nicht in ein oder zwei Tagen zu erledigen. Es sind ja viele von uns darin verwickelt.

Esra 10,6 bis Esra 10,13 - NeÜ bibel.heute (2019)