Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1696 – ἐμμένω – emmeno (em-men'-o)

Gebildet aus

G1722   ἐν – en (en)

G3306   μένω – meno (men'-o)

Verwendung

bleibt (1x), blieben (1x), geblieben (1x)

  G1695 Übersicht G1697  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 14, 22: stärkten die Seelen der Jünger und ermahnten sie, dass sie im Glauben blieben[G1696], und dass wir durch viel Trübsale müssen in das Reich Gottes gehen.

   Galater

Galater 3, 10: Denn die mit des Gesetzes Werken umgehen, die sind unter dem Fluch. Denn es steht geschrieben: „Verflucht sei jedermann, der nicht bleibt[G1696] in alle dem, was geschrieben steht in dem Buch des Gesetzes, dass er's tue.“

   Hebräer

Hebräer 8, 9: nicht nach dem Testament, das ich gemacht habe mit ihren Vätern an dem Tage, da ich ihre Hand ergriff, sie auszuführen aus Ägyptenland. Denn sie sind nicht geblieben[G1696] in meinem Testament, so habe ich ihrer auch nicht wollen achten, spricht der Herr.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken:: Der Fels in der Wüste
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Vorhänge
Vom Schätze sammeln
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Die Bedeckung
Tiere in der Bibel - Heuschrecke
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Der Grundwerkstoff der Stiftshütte

 

Zufallstext

4Gürte dein Schwert an deine Seite, du Held, und schmücke dich schön! 5Es müsse dir gelingen in deinem Schmuck. Zieh einher der Wahrheit zugut, und die Elenden bei Recht zu erhalten, so wird deine rechte Hand Wunder vollbringen. 6Scharf sind deine Pfeile, dass die Völker vor dir niederfallen; sie dringen ins Herz der Feinde des Königs. 7Gott, dein Stuhl bleibt immer und ewig; das Zepter deines Reiches ist ein gerades Zepter. 8Du liebest Gerechtigkeit und hassest gottlos Wesen; darum hat dich Gott, dein Gott, gesalbt mit Freudenöl mehr denn deine Gesellen. 9Deine Kleider sind eitel Myrrhe, Aloe und Kassia, wenn du aus den elfenbeinernen Palästen dahertrittst in deiner schönen Pracht. 10In deinem Schmuck gehen der Könige Töchter; die Braut steht zu deiner Rechten in eitel köstlichem Gold. 11Höre, Tochter, sieh und neige deine Ohren; vergiss deines Volks und deines Vaterhauses,

Ps. 45,4 bis Ps. 45,11 - Luther (1912)