Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1689 – ἐμβλέπω – emblepo (em-blep'-o)

Gebildet aus

G1722   ἐν – en (en)

G991   βλέπω – blepo (blep'-o)

Verwendung

sah (7x), sehen (2x), an (1x), schaute (1x), Sehet (1x), sehet (1x)

  G1688 Übersicht G1690  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 6, 26: Sehet[G1689 G1519] die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?

Matthäus 19, 26: Jesus aber sah[G1689] sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist's unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.

   Markus

Markus 8, 25: Darnach legte er abermals die Hände auf seine Augen und hieß ihn abermals sehen[G1689 G308]; und er ward wieder zurechtgebracht, dass er alles scharf sehen[G1689 G308] konnte.

Markus 10, 21: Und Jesus sah[G1689] ihn an und liebte ihn und sprach zu ihm: Eines fehlt dir. Gehe hin, verkaufe alles, was du hast, und gib's den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben, und komm, folge mir nach und nimm das Kreuz auf dich!

Markus 10, 27: Jesus aber sah[G1689] sie an und sprach: Bei den Menschen ist's unmöglich, aber nicht bei Gott; denn alle Dinge sind möglich bei Gott.

Markus 14, 67: und da sie sah Petrus sich wärmen, schaute[G1689] sie ihn an und sprach: Und du warst auch mit Jesus von Nazareth.

   Lukas

Lukas 20, 17: Er aber sah[G1689] sie an und sprach: Was ist denn das, was geschrieben steht: „Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, ist zum Eckstein geworden“?

Lukas 22, 61: Und der Herr wandte sich um und sah[G1689] Petrus an[G1689]. Und Petrus gedachte an[G1689] des Herrn Wort, wie er zu ihm gesagt hatte: Ehe denn der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.

   Johannes

Johannes 1, 36: Und als er sah[G1689] Jesum wandeln, sprach er: Siehe, das ist Gottes Lamm!

Johannes 1, 42: und führte ihn zu Jesu. Da ihn Jesus sah[G1689], sprach er: Du bist Simon, Jona's Sohn; du sollst Kephas heißen (das ist verdolmetscht: ein Fels).

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 1, 11: welche auch sagten: Ihr Männer von Galiläa, was stehet ihr und sehet[G1689] gen Himmel? Dieser Jesus, welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel, wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren.

Apostelgeschichte 22, 11: Als ich aber vor Klarheit dieses Lichtes nicht sehen[G1689] konnte, ward ich bei der Hand geleitet von denen, die mit mir waren, und kam gen Damaskus.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Bach Jabbok
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Ochse, Rind
Tiere in der Bibel - Fledermaus

 

Zufallstext

14Denn wer bin ich, und was ist mein Volk, daß wir vermöchten, auf solche Weise freigebig zu sein? Denn von dir kommt alles, und aus deiner Hand haben wir dir gegeben. 15Denn wir sind Fremdlinge vor dir und Beisassen, wie alle unsere Väter; wie ein Schatten sind unsere Tage auf Erden, und keine Hoffnung ist da, hienieden zu bleiben. 16Jahwe, unser Gott, alle diese Menge, die wir bereitet haben, um dir ein Haus zu bauen für deinen heiligen Namen, von deiner Hand ist sie, und das alles ist dein. 17Und ich weiß, mein Gott, daß du das Herz prüfst und Wohlgefallen hast an Aufrichtigkeit: Ich nun, in Aufrichtigkeit meines Herzens habe ich alles dieses bereitwillig gegeben; und ich habe jetzt mit Freuden gesehen, daß dein Volk, welches sich hier befindet, dir bereitwillig gegeben hat. 18Jahwe, Gott unserer Väter Abraham, Isaak und Israel, bewahre dieses ewiglich als Gebilde der Gedanken des Herzens deines Volkes, und richte ihr Herz zu dir! 19und meinem Sohne Salomo gib ein ungeteiltes Herz, deine Gebote, deine Zeugnisse und deine Satzungen zu beobachten, und alles zu tun und den Palast zu bauen, den ich vorbereitet habe. 20Und David sprach zu der ganzen Versammlung: Preiset doch Jahwe, euren Gott! Und die ganze Versammlung pries Jahwe, den Gott ihrer Väter; und sie neigten sich und beugten sich nieder vor Jahwe und vor dem König. 21Und am nächstfolgenden Tage opferten sie Schlachtopfer dem Jahwe, und opferten Brandopfer dem Jahwe: tausend Farren, tausend Widder, tausend Schafe, und ihre Trankopfer, und Schlachtopfer in Menge für ganz Israel.

1.Chron. 29,14 bis 1.Chron. 29,21 - Elberfelder (1905)