Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1672 – Ἕλλην – Hellen (hel'-lane)

Gebildet aus

G1671   Ἑλλάς – Hellas (hel-las')

Verwendung

Griechen (21x), Grieche (4x), griechischen (1x)

Vorkommen – 26 mal

Johannes (2x) Apostelgeschichte (10x) Römer (6x) 1. Korinther (5x) Galater (2x) Kolosser (1x)

  G1671 Übersicht G1673  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Johannes

Johannes 7, 35: Da sprachen die Juden untereinander: Wo will dieser hin gehen, dass wir ihn nicht finden sollen? Will er zu den Zerstreuten unter den Griechen[G1672] gehen und die Griechen[G1672] lehren?

Johannes 12, 20: Es waren aber etliche Griechen[G1672] unter denen, die hinaufgekommen waren, dass sie anbeteten auf dem Fest.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 14, 1: Es geschah aber zu Ikonion, dass sie zusammenkamen und predigten in der Juden Schule, also dass eine große Menge der Juden und Griechen[G1672] gläubig ward.

Apostelgeschichte 16, 1: Er kam aber gen Derbe und Lystra; und siehe, ein Jünger war daselbst mit Namen Timotheus, eines jüdischen Weibes Sohn, die war gläubig, aber eines griechischen[G1672] Vaters.

Apostelgeschichte 16, 3: Diesen wollte Paulus mit sich ziehen lassen und nahm und beschnitt ihn um der Juden willen, die an den Orten waren; denn sie wussten alle, dass sein Vater war ein Grieche[G1672] gewesen.

Apostelgeschichte 17, 4: Und etliche unter ihnen fielen ihm zu und gesellten sich zu Paulus und Silas, auch der gottesfürchtigen Griechen[G1672] eine große Menge, dazu der vornehmsten Weiber nicht wenige.

Apostelgeschichte 18, 4: Und er lehrte in der Schule an allen Sabbaten und beredete beide, Juden und Griechen[G1672].

Apostelgeschichte 18, 17: Da ergriffen alle Griechen[G1672] Sosthenes, den Obersten der Schule, und schlugen ihn vor dem Richtstuhl; und Gallion nahm sich's nicht an.

Apostelgeschichte 19, 10: Und das geschah zwei Jahre lang, also dass alle, die in Asien wohnten, das Wort des Herrn Jesu hörten, beide, Juden und Griechen[G1672].

Apostelgeschichte 19, 17: Das aber ward kund allen, die zu Ephesus wohnten, sowohl Juden als Griechen[G1672]; und es fiel eine Furcht über sie alle, und der Name des Herrn Jesus ward hoch gelobt.

Apostelgeschichte 20, 21: und habe bezeugt, beiden, den Juden und Griechen[G1672], die Buße zu Gott und den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus.

Apostelgeschichte 21, 28: Ihr Männer von Israel, helft! Dies ist der Mensch, der alle Menschen an allen Enden lehrt wider dieses Volk, wider das Gesetz und wider diese Stätte; dazu hat er auch Griechen[G1672] in den Tempel geführt und diese heilige Stätte gemein gemacht.

   Römer

Römer 1, 14: Ich bin ein Schuldner der Griechen[G1672] und der Ungriechen, der Weisen und der Unweisen.

Römer 1, 16: Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christo nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die da selig macht alle, die daran glauben, die Juden vornehmlich und auch die Griechen[G1672].

Römer 2, 9: Trübsal und Angst über alle Seelen der Menschen, die da Böses tun, vornehmlich der Juden und auch der Griechen[G1672];

Römer 2, 10: Preis aber und Ehre und Friede allen denen, die da Gutes tun, vornehmlich den Juden und auch den Griechen[G1672].

Römer 3, 9: Was sagen wir denn nun? Haben wir einen Vorteil? Gar keinen. Denn wir haben droben bewiesen, dass beide, Juden und Griechen[G1672], alle unter der Sünde sind,

Römer 10, 12: Es ist hier kein Unterschied unter Juden und Griechen[G1672]; es ist aller zumal ein Herr, reich über alle, die ihn anrufen.

   1. Korinther

1. Korinther 1, 22: Sintemal die Juden Zeichen fordern und die Griechen[G1672] nach Weisheit fragen,

1. Korinther 1, 23: wir aber predigen den gekreuzigten Christus, den Juden ein Ärgernis und den Griechen[G1672] eine Torheit;

1. Korinther 1, 24: denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen[G1672], predigen wir Christum, göttliche Kraft und göttliche Weisheit.

1. Korinther 10, 32: Gebet kein Ärgernis weder den Juden noch den Griechen[G1672] noch der Gemeinde Gottes;

1. Korinther 12, 13: Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leibe getauft, wir seien Juden oder Griechen[G1672], Knechte oder Freie, und sind alle zu einem Geist getränkt.

   Galater

Galater 2, 3: Aber es ward auch Titus nicht gezwungen, sich beschneiden zu lassen, der mit mir war, obwohl er ein Grieche[G1672] war.

Galater 3, 28: Hier ist kein Jude noch Grieche[G1672], hier ist kein Knecht noch Freier, hier ist kein Mann noch Weib; denn ihr seid allzumal einer in Christo Jesu.

   Kolosser

Kolosser 3, 11: da nicht ist Grieche[G1672], Jude, Beschnittener, Unbeschnittener, Ungrieche, Scythe, Knecht, Freier, sondern alles und in allen Christus.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Vom Schätze sammeln
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Bach Arnon

 

Zufallstext

5Und allerlei Bäume auf dem Felde waren noch nicht auf Erden, und allerlei Kraut auf dem Felde war noch nicht gewachsen; denn Gott der HErr hatte noch nicht regnen lassen auf Erden, und es war kein Mensch, der das Land baute. 6Aber ein Nebel ging auf von der Erde und feuchtete alles Land. 7Und Gott der HErr machte den Menschen aus einem Erdenkloß, und er blies ihm ein den lebendigen Odem in seine Nase. Und also ward der Mensch eine lebendige Seele. 8Und Gott der HErr pflanzte einen Garten in Eden gegen Morgen und setzte den Menschen hinein, den er gemacht hatte. 9Und Gott der HErr ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, lustig anzusehen und gut zu essen, und den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen. 10Und es ging aus von Eden ein Strom, zu wässern den Garten, und er teilte sich von da in vier Hauptwasser. 11Das erste heißt Pison, das fließt um das ganze Land Hevila; und daselbst findet man Gold. 12Und das Gold des Landes ist köstlich; und da findet man Bedellion und den Edelstein Onyx.

1.Mose 2,5 bis 1.Mose 2,12 - Luther (1912)