Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1390 – δόμα – doma (dom'-ah)

Gebildet aus

G1325   δίδωμι – didomi (did'-o-mee)

Verwendung

Gaben (3x), Geschenk (1x)

  G1389 Übersicht G1391  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 7, 11: So denn ihr, die ihr doch arg seid, könnt dennoch euren Kindern gute Gaben[G1390] geben, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel Gutes geben denen, die ihn bitten!

   Lukas

Lukas 11, 13: So denn ihr, die ihr arg seid, könnet euren Kindern gute Gaben[G1390] geben, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist geben denen, die ihn bitten!

   Epheser

Epheser 4, 8: Darum heißt es: „Er ist aufgefahren in die Höhe und hat das Gefängnis gefangengeführt und hat den Menschen Gaben[G1390] gegeben.“

   Philipper

Philipper 4, 17: Nicht, dass ich das Geschenk[G1390] suche; sondern ich suche die Frucht, dass sie reichlich in eurer Rechnung sei.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Ameise
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu

 

Zufallstext

13Und wenn die, welche die Lade des HERRN trugen, sechs Schritte gegangen waren, opferte man einen Ochsen und ein fettes Schaf. 14Und David tanzte mit aller Macht vor dem HERRN her und war mit einem leinenen Ephod umgürtet. 15Also führten David und das ganze Haus Israel die Lade des HERRN mit Jubelgeschrei und Posaunenschall herauf. 16Und als die Lade des HERRN in die Stadt Davids kam, schaute Michal, die Tochter Sauls, durchs Fenster und sah den König David hüpfen und vor dem HERRN tanzen, und sie verachtete ihn in ihrem Herzen. 17Als sie aber die Lade des HERRN hineinbrachten, stellten sie dieselbe an ihren Ort, in das Zelt, das David für sie aufgeschlagen hatte. Darnach opferte David Brandopfer und Dankopfer vor dem HERRN. 18Und als David die Brandopfer und Dankopfer vollendet hatte, segnete er das Volk im Namen des HERRN der Heerscharen 19und ließ allem Volk und der ganzen Menge Israels, Männern und Weibern, einem jeden einen Brotkuchen, einen Traubenkuchen und einen Rosinenkuchen austeilen. Dann ging das ganze Volk hin, ein jeder in sein Haus. 20Als aber David umkehrte, sein Haus zu segnen, ging Michal, die Tochter Sauls, ihm entgegen und sprach: Welche Ehre hat sich heute der König Israels erworben, daß er sich heute vor den Mägden seiner Knechte entblößte, wie leichtfertige Leute sich entblößen!

2.Sam. 6,13 bis 2.Sam. 6,20 - Schlachter (1951)