Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1295 – διασώζω – diasozo (dee-as-odze'-o)

Gebildet aus

G1223   διά – dia (dee-ah')

G4982   σώζω – sozo (sode'-zo)

Verwendung

gerettet (2x), gesund (2x), bewahrt (1x), dass (1x), entgangen (1x), erhalten (1x), kamen (1x), ob (1x), waren (1x)

  G1294 Übersicht G1296  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 14, 36: und baten ihn, dass sie nur seines Kleides Saum anrührten. Und alle, die da anrührten, wurden gesund[G1295].

   Lukas

Lukas 7, 3: Da er aber von Jesu hörte, sandte er die Ältesten der Juden zu ihm und bat ihn, dass er käme und seinen Knecht gesund[G1295] machte.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 23, 24: und die Tiere richtet zu, dass sie Paulus draufsetzen und bringen ihn bewahrt[G1295] zu Felix, dem Landpfleger.

Apostelgeschichte 27, 43: Aber der Unterhauptmann wollte Paulus erhalten[G1295] und wehrte ihrem Vornehmen und hieß, die da schwimmen könnten, sich zuerst in das Meer lassen und entrinnen an das Land,

Apostelgeschichte 27, 44: die anderen aber etliche auf Brettern, etliche auf dem, das vom Schiff war. Und also geschah es, dass[G1295] sie alle gerettet[G1295] zu Lande kamen[G1295].

Apostelgeschichte 28, 1: Und da wir gerettet waren[G1295], erfuhren wir, dass die Insel Melite hieß.

Apostelgeschichte 28, 4: Da aber die Leutlein sahen das Tier an seiner Hand hangen, sprachen sie untereinander: Dieser Mensch muss ein Mörder sein, den die Rache nicht leben lässt, ob[G1295] er gleich dem Meer entgangen[G1295 G1537] ist.

   1. Petrus

1. Petrus 3, 20: die vorzeiten nicht glaubten, da Gott harrte und Geduld hatte zu den Zeiten Noahs, da man die Arche zurüstete, in welcher wenige, das ist acht Seelen, gerettet[G1295] wurden durchs Wasser;

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftshütte
Biblische Orte - Ammonitenwand
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit

 

Zufallstext

3Da gingen zu ihm hinaus Eljakim, der Sohn Hilkijas, der über das Haus war, und Schebna, der Schreiber, und Joach, der Sohn Asaphs, der Geschichtsschreiber. 4Und der Rabsake sprach zu ihnen: Saget doch zu Hiskia: So spricht der große König, der König von Assyrien: Was ist das für ein Vertrauen, womit du vertraust? 5Ich sage: Nur ein Wort der Lippen ist Rat und Macht zum Kriege. Nun, auf wen vertraust du, daß du dich wider mich empört hast? 6Siehe, du vertraust auf jenen geknickten Rohrstab, auf Ägypten, der, wenn jemand sich auf ihn stützt, ihm in die Hand fährt und sie durchbohrt. So ist der Pharao, der König von Ägypten, allen, die auf ihn vertrauen. 7Und wenn du zu mir sprichst: Auf Jahwe, unseren Gott, vertrauen wir; ist er es nicht, dessen Höhen und dessen Altäre Hiskia hinweggetan, da er zu Juda und zu Jerusalem gesagt hat: Vor diesem Altar sollt ihr anbeten? 8Und nun, laß dich doch ein mit meinem Herrn, dem König von Assyrien; und ich will dir zweitausend Rosse geben, wenn du dir Reiter darauf setzen kannst. 9Und wie wolltest du einen einzigen Befehlshaber von den geringsten Knechten meines Herrn zurücktreiben? Aber du vertraust auf Ägypten der Wagen und Reiter wegen. 10Und nun, bin ich ohne Jahwe wider dieses Land heraufgezogen, um es zu verheeren? Jahwe hat zu mir gesagt: Ziehe hinauf in dieses Land und verheere es.

Jes. 36,3 bis Jes. 36,10 - Elberfelder (1905)