Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1163 – δεῖ – dei (die)

Siehe auch

G1210   δέω – deo (deh'-o)

Verwendung

muss (37x), soll (14x), müssen (6x), sollt (5x), musste (5x), müsste (5x), gebührt (3x), solltest (3x), sollst (3x), sein (3x), man (3x), musst (3x), müsse (2x), solle (2x), sollen (2x), müsset (1x), ich (1x), Musste (1x), sollet (1x), Man (1x), Sollte (1x), sollte (1x), sollten (1x), taugt (1x), werden (1x)

  G1162 Übersicht G1164  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

Vorkommen – 104 mal

Matthäus 16, 21: Von der Zeit an fing Jesus an und zeigte seinen Jüngern, wie er müsste[G1163] hin gen Jerusalem gehen und viel leiden von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tage auferstehen.

Matthäus 17, 10: Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Was sagen denn die Schriftgelehrten, Elia müsse[G1163] zuvor kommen?

Matthäus 18, 33: solltest[G1163] du denn dich nicht auch erbarmen über deinen Mitknecht, wie ich mich über dich erbarmt habe?

Matthäus 23, 23: Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr verzehntet die Minze, Dill und Kümmel, und lasset dahinten das Schwerste im Gesetz, nämlich das Gericht, die Barmherzigkeit und den Glauben! Dies sollte man[G1163] tun und jenes nicht lassen.

Matthäus 24, 6: Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschrecket nicht. Das muss[G1163] zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da.

Matthäus 25, 27: so solltest[G1163] du mein Geld zu den Wechslern getan haben, und wenn ich gekommen wäre, hätte ich das Meine zu mir genommen mit Zinsen.

Matthäus 26, 35: Petrus sprach zu ihm: Und wenn ich mit dir sterben müsste[G1163], so will ich dich nicht verleugnen. Desgleichen sagten auch alle Jünger.

Matthäus 26, 54: Wie würde aber die Schrift erfüllet? Es muss[G1163] also gehen.

Markus 8, 31: Und er hob an sie zu lehren: Des Menschen Sohn muss[G1163] viel leiden und verworfen werden von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und über drei Tage auferstehen.

Markus 9, 11: Und sie fragten ihn und sprachen: Sagen doch die Schriftgelehrten, dass Elia muss[G1163] zuvor kommen.

Markus 13, 7: Wenn ihr aber hören werdet von Kriegen und Kriegsgeschrei, so fürchtet euch nicht. Denn es muss[G1163] also geschehen; aber das Ende ist noch nicht da.

Markus 13, 10: Und das Evangelium muss[G1163] zuvor verkündigt werden unter alle Völker.

Markus 13, 14: Wenn ihr aber sehen werdet den Gräuel der Verwüstung (von dem der Prophet Daniel gesagt hat), dass er steht, wo er nicht soll[G1163] (wer es liest, der merke darauf!), alsdann, wer in Judäa ist, der fliehe auf die Berge;

Markus 14, 31: Er aber redete noch weiter: Ja, wenn ich mit dir auch sterben müsste[G1163], wollte ich dich nicht verleugnen. Desgleichen sagten sie alle.

Lukas 2, 49: Und er sprach zu ihnen: Was ist's, dass ihr mich gesucht habt? Wisset ihr nicht, dass ich sein muss[G1163] in dem, das meines Vaters ist?

Lukas 4, 43: Er sprach aber zu ihnen: Ich muss[G1163] auch anderen Städten das Evangelium verkündigen vom Reich Gottes; denn dazu bin ich gesandt.

Lukas 9, 22: und sprach: Des Menschen Sohn muss[G1163] noch viel leiden und verworfen werden von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tage auferstehen.

Lukas 11, 42: Aber weh euch Pharisäern, dass ihr verzehntet die Minze und Raute und allerlei Kohl, und geht vorbei an dem Gericht und an der Liebe Gottes! Dies sollte man[G1163] tun und jenes nicht lassen.

Lukas 12, 12: denn der heilige Geist wird euch zu derselben Stunde lehren, was ihr sagen sollt[G1163].

Lukas 13, 14: Da antwortete der Oberste der Schule und war unwillig, dass Jesus am Sabbat heilte, und sprach zu dem Volk: Es sind sechs Tage, an denen man arbeiten soll[G1163]; an ihnen kommt und lasst euch heilen, und nicht am Sabbattage.

Lukas 13, 16: Sollte[G1163] aber nicht gelöst werden am Sabbat diese, die doch Abrahams Tochter ist, von diesem Bande, welche Satanas gebunden hatte nun wohl achtzehn Jahre?

Lukas 13, 33: Doch muss[G1163] ich heute und morgen und am Tage darnach wandeln; denn es tut's nicht, dass ein Prophet umkomme außer Jerusalem.

Lukas 15, 32: Du solltest[G1163] aber fröhlich und gutes Muts sein; denn dieser dein Bruder war tot und ist wieder lebendig geworden; er war verloren und ist wieder gefunden.

Lukas 17, 25: Zuvor aber muss[G1163] er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht.

Lukas 18, 1: Er sagte ihnen aber ein Gleichnis davon, dass man[G1163] allezeit beten und nicht lass werden solle,

Lukas 19, 5: Und als Jesus kam an die Stätte, sah er auf und ward sein gewahr und sprach zu ihm: Zachäus, steig eilend hernieder; denn ich muss[G1163] heute in deinem Hause einkehren!

Lukas 21, 9: Wenn ihr aber hören werdet von Kriegen und Empörungen, so entsetzet euch nicht. Denn solches muss[G1163] zuvor geschehen; aber das Ende ist noch nicht so bald da.

Lukas 22, 7: Es kam nun der Tag der süßen Brote, an welchem man musste[G1163] opfern das Osterlamm.

Lukas 22, 37: Denn ich sage euch: Es muss[G1163 G3754] noch das auch vollendet werden an mir, was geschrieben steht: „Er ist unter die Übeltäter gerechnet.“ Denn was von mir geschrieben ist, das hat ein Ende.

Lukas 24, 7: und sprach: Des Menschen Sohn muss[G1163] überantwortet werden in die Hände der Sünder und gekreuzigt werden und am dritten Tage auferstehen.

Lukas 24, 26: Musste[G1163] nicht Christus solches leiden und zu seiner Herrlichkeit eingehen?

Lukas 24, 44: Er sprach aber zu ihnen: Das sind die Reden, die ich zu euch sagte, da ich noch bei euch war; denn es muss[G1163] alles erfüllet werden, was von mir geschrieben ist im Gesetz Moses, in den Propheten und in den Psalmen.

Lukas 24, 46: und er sprach zu ihnen: Also ist's geschrieben, und also musste[G1163] Christus leiden und auferstehen von den Toten am dritten Tage

Johannes 3, 7: Lass dich's nicht wundern, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsset[G1163] von neuem geboren werden.

Johannes 3, 14: Und wie Mose in der Wüste eine Schlange erhöht hat, also muss[G1163] des Menschen Sohn erhöht werden,

Johannes 3, 30: Er muss[G1163] wachsen, ich aber muss[G1163] abnehmen.

Johannes 4, 4: Er musste[G1163] aber durch Samaria reisen.

Johannes 4, 20: Unsere Väter haben auf diesem Berge angebetet, und ihr sagt, zu Jerusalem sei die Stätte, da man anbeten solle[G1163].

Johannes 4, 24: Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen[G1163] ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.

Johannes 9, 4: Ich muss[G1163] wirken die Werke des, der mich gesandt hat, solange es Tag ist; es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.

Johannes 10, 16: Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stalle; und dieselben muss[G1163] ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und ein Hirte werden.

Johannes 12, 34: Da antwortete ihm das Volk: Wir haben gehört im Gesetz, dass Christus ewiglich bleibe; und wie sagst du denn: „Des Menschen Sohn muss[G1163] erhöht werden“? Wer ist dieser Menschensohn?

Johannes 20, 9: Denn sie wussten die Schrift noch nicht, dass er von den Toten auferstehen müsste[G1163].

Apostelgeschichte 1, 16: Ihr Männer und Brüder, es musste[G1163] die Schrift erfüllet werden, welche zuvor gesagt hat der Heilige Geist durch den Mund Davids von Judas, der ein Führer war derer, die Jesus fingen;

Apostelgeschichte 1, 22: von der Taufe des Johannes an bis auf den Tag, da er von uns genommen ist, ein Zeuge seiner Auferstehung mit uns werden[G1163].

Apostelgeschichte 3, 21: welcher muss[G1163] den Himmel einnehmen bis auf die Zeit, da herwiedergebracht werde alles, was Gott geredet hat durch den Mund aller seiner heiligen Propheten von der Welt an.

Apostelgeschichte 4, 12: Und ist in keinem anderen Heil, ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen[G1163] selig werden.

Apostelgeschichte 5, 29: Petrus aber antwortete und die Apostel und sprachen: Man[G1163] muss Gott mehr gehorchen denn den Menschen.

Apostelgeschichte 9, 6: Und er sprach mit Zittern und Zagen: Herr, was willst du, dass ich tun soll? Der Herr sprach zu ihm: Stehe auf und gehe in die Stadt; da wird man dir sagen, was du tun sollst[G1163].

Apostelgeschichte 9, 16: Ich will ihm zeigen, wieviel er leiden muss[G1163] um meines Namens willen.

Apostelgeschichte 10, 6: welcher ist zur Herberge bei einem Gerber Simon, des Haus am Meer liegt; der wird dir sagen, was du tun sollst[G1163].

Apostelgeschichte 14, 22: stärkten die Seelen der Jünger und ermahnten sie, dass sie im Glauben blieben, und dass wir durch viel Trübsale müssen[G1163] in das Reich Gottes gehen.

Apostelgeschichte 15, 5: Da traten auf etliche von der Pharisäer Sekte, die gläubig geworden waren, und sprachen: Man muss[G1163] sie beschneiden und ihnen gebieten, zu halten das Gesetz Moses.

Apostelgeschichte 16, 30: und führte sie heraus und sprach: Liebe Herren, was soll[G1163] ich tun, dass ich selig werde?

Apostelgeschichte 17, 3: tat sie ihnen auf und legte es ihnen vor, dass Christus musste[G1163] leiden und auferstehen von den Toten und dass dieser Jesus, den ich (sprach er) euch verkündige, ist der Christus.

Apostelgeschichte 18, 21: sondern machte seinen Abschied mit ihnen und sprach: Ich muss[G1163] durchaus das künftige Fest zu Jerusalem halten; will's Gott, so will ich wieder zu euch kommen. Und fuhr weg von Ephesus

Apostelgeschichte 19, 21: Da das ausgerichtet war, setzte sich Paulus vor im Geiste, durch Mazedonien und Achaja zu ziehen und gen Jerusalem zu reisen, und sprach: Nach dem, wenn ich daselbst gewesen bin, muss[G1163] ich auch Rom sehen.

Apostelgeschichte 19, 36: Weil nun das unwidersprechlich ist, so sollt[G1163 G2076] ihr ja stille sein und nichts Unbedächtiges handeln.

Apostelgeschichte 20, 35: Ich habe es euch alles gezeigt, dass man also arbeiten müsse[G1163] und die Schwachen aufnehmen und gedenken an das Wort des Herrn Jesus, dass er gesagt hat: „Geben ist seliger denn Nehmen!“

Apostelgeschichte 21, 22: Was denn nun? Jedenfalls muss[G1163] die Menge zusammenkommen; denn sie werden's hören, dass du gekommen bist.

Apostelgeschichte 23, 11: Des anderen Tages aber in der Nacht stand der Herr bei ihm und sprach: Sei getrost, Paulus! denn wie du von mir zu Jerusalem gezeugt hast, also musst[G1163] du auch zu Rom zeugen.

Apostelgeschichte 24, 19: Das waren aber etliche Juden aus Asien, welche sollten[G1163] hier sein vor dir und mich verklagen, wenn sie etwas wider mich hätten.

Apostelgeschichte 25, 10: Paulus aber sprach: Ich stehe vor des Kaisers Gericht, da soll[G1163] ich mich lassen richten; den Juden habe ich kein Leid getan, wie auch du aufs beste weißt.

Apostelgeschichte 25, 24: Und Festus sprach: Lieber König Agrippa und alle ihr Männer, die ihr mit uns hier seid, da sehet ihr den, um welchen mich die ganze Menge der Juden angegangen hat, zu Jerusalem und auch hier, und schrien, er solle[G1163] nicht länger leben.

Apostelgeschichte 26, 9: Zwar meinte ich auch bei mir selbst, ich müsste[G1163] viel zuwider tun dem Namen Jesu von Nazareth,

Apostelgeschichte 27, 21: Und da man lange nicht gegessen hatte, trat Paulus mitten unter sie und sprach: Liebe Männer, man sollte[G1163 G3303] mir gehorcht haben und nicht von Kreta aufgebrochen sein, und uns dieses Leides und Schadens überhoben haben.

Apostelgeschichte 27, 24: und sprach: Fürchte dich nicht, Paulus! du musst[G1163] vor den Kaiser gestellt werden; und siehe, Gott hat dir geschenkt alle, die mit dir schiffen.

Apostelgeschichte 27, 26: Wir müssen[G1163] aber anfahren an eine Insel.

Römer 1, 27: desgleichen auch die Männer haben verlassen den natürlichen Brauch des Weibes und sind aneinander erhitzt in ihren Lüsten und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihres Irrtums (wie es denn sein[G1163] sollte) an sich selbst empfangen.

Römer 8, 26: Desgleichen auch der Geist hilft unserer Schwachheit auf. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt[G1163]; sondern der Geist selbst vertritt uns aufs beste mit unaussprechlichem Seufzen.

Römer 12, 3: Denn ich sage durch die Gnade, die mir gegeben ist, jedermann unter euch, dass niemand weiter von sich halte, als sich's gebührt[G1163] zu halten, sondern dass er von sich mäßig halte, ein jeglicher, nach dem Gott ausgeteilt hat das Maß des Glaubens.

1. Korinther 8, 2: So aber jemand sich dünken lässt, er wisse etwas, der weiß noch nichts, wie er wissen soll[G1163].

1. Korinther 11, 19: Denn es müssen[G1163 G2532] Parteien unter euch sein, auf dass die, die rechtschaffen sind, offenbar unter euch werden.

1. Korinther 15, 25: Er muss[G1163] aber herrschen, bis dass er „alle seine Feinde unter seine Füße lege“.

1. Korinther 15, 53: Denn dies Verwesliche muss[G1163] anziehen die Unverweslichkeit, und dies Sterbliche muss[G1163] anziehen die Unsterblichkeit.

2. Korinther 2, 3: Und dasselbe habe ich euch geschrieben, dass ich nicht, wenn ich käme, über die traurig sein müsste, über welche ich mich billig soll[G1163] freuen; sintemal ich mich des zu euch allen versehe, dass meine Freude euer aller Freude sei.

2. Korinther 5, 10: Denn wir müssen[G1163] alle offenbar werden vor dem Richtstuhl Christi, auf dass ein jeglicher empfange, nach dem er gehandelt hat bei Leibesleben, es sei gut oder böse.

2. Korinther 11, 30: So ich[G1163] mich ja rühmen soll[G1163], will ich[G1163] mich meiner Schwachheit rühmen.

Epheser 6, 20: dessen Bote ich bin in der Kette, auf dass ich darin freudig handeln möge und reden, wie sich's gebührt[G1163].

Kolosser 4, 4: auf dass ich es offenbare, wie ich soll[G1163] reden.

Kolosser 4, 6: Eure Rede sei allezeit lieblich und mit Salz gewürzt, dass ihr wisst, wie ihr einem jeglichen antworten sollt[G1163].

1. Thessalonicher 4, 1: Weiter, liebe Brüder, bitten wir euch und ermahnen in dem Herrn Jesus (nach dem ihr von uns empfangen habt, wie ihr sollet[G1163] wandeln und Gott gefallen), dass ihr immer völliger werdet.

2. Thessalonicher 3, 7: Denn ihr wisset, wie ihr uns sollt[G1163] nachfolgen. Denn wir sind nicht unordentlich unter euch gewesen,

1. Timotheus 3, 2: Es soll[G1163] aber ein Bischof unsträflich sein, eines Weibes Mann, nüchtern, mäßig, sittig, gastfrei, lehrhaft,

1. Timotheus 3, 7: Er muss[G1163] aber auch ein gutes Zeugnis haben von denen, die draußen sind, auf dass er nicht falle dem Lästerer in Schmach und Strick.

1. Timotheus 3, 15: wenn ich aber verzöge, dass du wissest, wie du wandeln sollst[G1163] in dem Hause Gottes, welches ist die Gemeinde des lebendigen Gottes, ein Pfeiler und eine Grundfeste der Wahrheit.

1. Timotheus 5, 13: Daneben sind sie faul und lernen umlaufen durch die Häuser; nicht allein aber sind sie faul, sondern auch geschwätzig und vorwitzig und reden, was nicht sein[G1163] soll.

2. Timotheus 2, 6: Es soll[G1163] aber der Ackermann, der den Acker baut, die Früchte am ersten genießen. Merke, was ich sage!

2. Timotheus 2, 24: Ein Knecht aber des Herrn soll[G1163] nicht zänkisch sein, sondern freundlich gegen jedermann, lehrhaft, der die Bösen tragen kann

Titus 1, 7: Denn ein Bischof soll[G1163] untadelig sein als ein Haushalter Gottes, nicht eigensinnig, nicht zornig, nicht ein Weinsäufer, nicht raufen, nicht unehrliche Hantierung treiben;

Titus 1, 11: welchen man muss[G1163] das Maul stopfen, die da ganze Häuser verkehren und lehren, was nicht taugt[G1163], um schändlichen Gewinns willen.

Hebräer 2, 1: Darum sollen[G1163] wir desto mehr wahrnehmen des Worts, das wir hören, damit wir nicht dahinfahren.

Hebräer 9, 26: sonst hätte er oft müssen[G1163] leiden von Anfang der Welt her. Nun aber, am Ende der Welt, ist er einmal erschienen, durch sein eigen Opfer die Sünde aufzuheben.

Hebräer 11, 6: Aber ohne Glauben ist's unmöglich, Gott zu gefallen; denn wer zu Gott kommen will, der muss[G1163] glauben, dass er sei und denen, die ihn suchen, ein Vergelter sein werde.

1. Petrus 1, 6: In derselben werdet ihr euch freuen, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wo es sein[G1163] soll, traurig seid in mancherlei Anfechtungen,

2. Petrus 3, 11: So nun das alles soll zergehen, wie sollt[G1163] ihr denn geschickt sein mit heiligem Wandel und gottseligem Wesen,

Offenbarung 1, 1: Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll[G1163]; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht Johannes,

Offenbarung 4, 1: Darnach sah ich, und siehe, eine Tür war aufgetan im Himmel; und die erste Stimme, die ich gehört hatte mit mir reden wie eine Posaune, die sprach: Steig her, ich will dir zeigen, was nach diesem geschehen soll[G1163].

Offenbarung 10, 11: Und er sprach zu mir: Du musst[G1163] abermals weissagen von Völkern und Heiden und Sprachen und vielen Königen.

Offenbarung 11, 5: Und wenn jemand sie will schädigen, so geht Feuer aus ihrem Munde und verzehrt ihre Feinde; und wenn jemand sie will schädigen, der muss[G1163] also getötet werden.

Offenbarung 13, 10: Wenn jemand in das Gefängnis führt, der wird in das Gefängnis gehen; wenn jemand mit dem Schwert tötet, der muss[G1163] mit dem Schwert getötet werden. Hier ist Geduld und Glaube der Heiligen.

Offenbarung 17, 10: Fünf sind gefallen, und einer ist, und der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss[G1163] er eine kleine Zeit bleiben.

Offenbarung 20, 3: und warf ihn in den Abgrund und verschloss ihn und versiegelte obendarauf, dass er nicht mehr verführen sollte die Heiden, bis dass vollendet würden tausend Jahre; und darnach muss[G1163] er los werden eine kleine Zeit.

Offenbarung 22, 6: Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig; und der Herr, der Gott der Geister der Propheten, hat seinen Engel gesandt, zu zeigen seinen Knechten, was bald geschehen muss[G1163].

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Yom Kippur, der große Versöhnungstag
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus

 

Zufallstext

8Und ich sah rings um das Tempelhaus ein erhöhtes Pflaster herumlaufen. Der Unterbau der Seitengemächer hatte die Höhe einer vollen Rute, sechs Ellen nach der Verbindung hin. 9Die Dicke der Außenmauer des Anbaues betrug fünf Ellen; und was freigelassen war zwischen den Seitengemächern, die sich am Hause befanden, 10und zwischen den Zellen, hatte eine Breite von zwanzig Ellen rings um das ganze Tempelhaus herum. 11Von den zwei Türen des seitlichen Anbaues, die nach dem freigelassenen Raum (oder: Platz) hinausführten, ging die eine nach Norden, die andere nach Süden; die Breite des freigelassenen Platzes aber betrug fünf Ellen ringsherum. – 12Das Hintergebäude aber, das längs der Einfriedigung an der Westseite lag, hatte eine Breite von siebzig Ellen; und die Wand des Gebäudes maß fünf Ellen an Dicke ringsherum, und seine Länge betrug neunzig Ellen. 13Hierauf maß er das Tempelhaus, dessen Länge hundert Ellen betrug; sodann den eingefriedigten Platz mit dem Hintergebäude und seinen Mauern: eine Länge von hundert Ellen; 14dann die Breite der Vorderseite des Tempelhauses nebst dem eingefriedigten Platz nach Osten zu: hundert Ellen. – 15Weiter maß er die Länge des Hintergebäudes längs der Einfriedigung, die sich auf seiner Hinterseite befand, sowie seine Galerien auf dieser wie auf jener Seite: hundert Ellen. Die Tempelhalle aber sowie das Allerheiligste und die äußere Vorhalle

Hesek. 41,8 bis Hesek. 41,15 - Menge (1939)