Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1118 – γονεύς – goneus (gon-yooce')

Gebildet aus

G1096   γίνομαι – ginomai (ghin'-om-ahee)

Verwendung

Eltern (18x)

  G1117 Übersicht G1119  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 10, 21: Es wird aber ein Bruder den anderen zum Tod überantworten und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören wider die Eltern[G1118] und ihnen zum Tode helfen.

   Markus

Markus 13, 12: Es wird aber überantworten ein Bruder den anderen zum Tode und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören gegen die Eltern[G1118] und werden sie helfen töten.

   Lukas

Lukas 2, 27: Und er kam aus Anregen des Geistes in den Tempel. Und da die Eltern[G1118] das Kind Jesus in den Tempel brachten, dass sie für ihn täten, wie man pflegt nach dem Gesetz,

Lukas 2, 41: Und seine Eltern[G1118] gingen alle Jahre gen Jerusalem auf das Osterfest.

Lukas 8, 56: Und ihre Eltern[G1118] entsetzten sich. Er aber gebot ihnen, dass sie niemand sagten, was geschehen war.

Lukas 18, 29: Er aber sprach zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Es ist niemand, der ein Haus verlässt oder Eltern[G1118] oder Brüder oder Weib oder Kinder um des Reiches Gottes willen,

Lukas 21, 16: Ihr werdet aber überantwortet werden von den Eltern[G1118], Brüdern, Gefreunden und Freunden; und sie werden euer etliche töten.

   Johannes

Johannes 9, 2: Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern[G1118], dass er ist blind geboren?

Johannes 9, 3: Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern[G1118], sondern dass die Werke Gottes offenbar würden an ihm.

Johannes 9, 18: Die Juden glaubten nicht von ihm, dass er blind gewesen und sehend geworden wäre, bis dass sie riefen die Eltern[G1118] des, der sehend war geworden,

Johannes 9, 20: Seine Eltern[G1118] antworteten ihnen und sprachen: Wir wissen, dass dieser unser Sohn ist und dass er blind geboren ist;

Johannes 9, 22: Solches sagten seine Eltern[G1118]; denn sie fürchteten sich vor den Juden. Denn die Juden hatten sich schon vereinigt, wenn jemand ihn für Christus bekennte, dass er in den Bann getan würde.

Johannes 9, 23: Darum sprachen seine Eltern[G1118]: Er ist alt genug, fraget ihn selbst.

   Römer

Römer 1, 30: Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hoffärtig, ruhmredig, Schädliche, den Eltern[G1118] ungehorsam,

   2. Korinther

2. Korinther 12, 14: Siehe, ich bin bereit, zum drittenmal zu euch zu kommen, und will euch nicht beschweren; denn ich suche nicht das Eure, sondern euch. Denn es sollen nicht die Kinder den Eltern[G1118] Schätze sammeln, sondern die Eltern[G1118] den Kindern.

   Epheser

Epheser 6, 1: Ihr Kinder, seid gehorsam euren Eltern[G1118] in dem Herrn, denn das ist billig.

   Kolosser

Kolosser 3, 20: Ihr Kinder, seid gehorsam euren Eltern[G1118] in allen Dingen; denn das ist dem Herrn gefällig.

   2. Timotheus

2. Timotheus 3, 2: Denn es werden Menschen sein, die viel von sich halten, geizig, ruhmredig, hoffärtig, Lästerer, den Eltern[G1118] ungehorsam, undankbar, ungeistlich,

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Eilat
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Yom Kippur, der große Versöhnungstag

 

Zufallstext

18Sogar auf die Sklaven und Sklavinnen, die mir gehören, werde ich dann meinen Geist ausgießen, und auch sie werden prophetisch reden. 19Oben am Himmel werde ich Wunder tun und Zeichen unten auf der Erde: Blut, Feuer und Rauchwolken; 20die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, bevor der große und strahlende Tag des Herrn kommt. 21Aber jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet.' 22Männer von Israel, hört zu! Ihr wisst selbst, dass Gott durch Jesus von Nazaret mächtige Taten, Wunder und Zeichen unter euch vollbracht hat. Auf diese Weise hat Gott ihn vor euch bestätigt. 23Und diesen Mann habt ihr durch Menschen, die nichts vom Gesetz wissen, ans Kreuz nageln und töten lassen. Allerdings war es so von Gott beschlossen und vorherbestimmt. 24Und dann hat Gott ihn aus der Macht des Todes befreit und auferweckt. Wie hätte er auch vom Tod festgehalten werden können, denn 25schon David sagt von ihm: 'Ich sehe den Herrn immer vor mir. Er steht mir zur Seite, damit ich nicht falle.

Apg. 2,18 bis Apg. 2,25 - NeÜ bibel.heute (2019)