> Schlachter > AT > 2. Chronik > Kapitel 17

2. Chronik 17

Joschafats Regierung

1Und sein Sohn Josaphat ward König an seiner Statt und ward mächtig wider Israel. (1.Kön. 15,24) 2Denn er legte Kriegsvolk in alle festen Städte Judas und legte Besatzungen in das Land Juda und in die Städte Ephraims, die sein Vater Asa erobert hatte. 3Und der HERR war mit Josaphat; denn er wandelte in den früheren Wegen seines Vaters David und suchte nicht die Baale auf, 4sondern den Gott seines Vaters suchte er und wandelte in seinen Geboten und tat nicht wie Israel. 5Darum bestätigte ihm der HERR das Königtum. Und ganz Juda gab Josaphat Geschenke, so daß er viel Reichtum und Ehre hatte. (2.Chron. 18,1) 6Und da sein Herz in den Wegen des HERRN mutig ward, tat er die übrigen Höhen und die Ascheren aus Juda hinweg.

7Und im dritten Jahre seiner Regierung sandte er seine Fürsten Benchail, Obadja, Sacharja, Netaneel und Michaja, daß sie in den Städten Judas lehren sollten; 8und mit ihnen die Leviten Semaja, Netanja, Sebadja, Asahel, Semiramot, Jonatan, Adonia, Tobia und Tob-Adonia, die Leviten; und mit ihnen Elisama und Joram, die Priester. 9Und sie lehrten in Juda und hatten das Gesetzbuch des HERRN bei sich; sie zogen in allen Städten Judas umher und lehrten das Volk.

10Und die Furcht des HERRN kam über alle Königreiche der Länder, die rings um Juda lagen, so daß sie nicht wider Josaphat stritten. 11Und man brachte Josaphat Geschenke von den Philistern und Silber als Tribut. Und die Araber brachten ihm Kleinvieh, 7700 Widder und 7700 Böcke. (1.Kön. 5,1)

12Also nahm Josaphat zu und ward immer größer. Und er baute Burgen und Vorratsstädte in Juda. 13Und er hatte viel Vorrat in den Städten Judas und zu Jerusalem streitbare Männer, tapfere Helden. 14Und dies ist das Ergebnis ihrer Musterung nach ihren Vaterhäusern: In Juda waren Befehlshaber über Tausende: Odna, ein Oberster, und mit ihm 300000 tapfere Helden. 15Und neben ihm war Johanan, der Oberste; und mit ihm 280000. 16Und neben ihm Amasja, der Sohn Sichris, der Freiwillige des HERRN; und mit ihm 200000 tapfere Helden. 17Von Benjamin war Eljada, ein tapferer Mann; und mit ihm 200000 Mann, die mit Bogen und Schild bewaffnet waren. 18Und neben ihm Josabad; und mit ihm 180000 zum Heer Gerüstete. 19Diese standen alle im Dienste des Königs, außer denen, welche der König in die festen Städte in ganz Juda gelegt hatte.

2. Chronik 16 <<<   2. Chronik 17   >>> 2. Chronik 18

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Orte in der Bibel - Weitere
Orte in der Bibel - Jerusalem
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gei├čelungskapelle
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Tiere in der Bibel - Geier
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Das Geb├Ąude

 

Zufallstext

12Jene schreien, und er sollte nicht hören trotz des Übermutes der Bösen? 13Sollte es umsonst sein, sollte Gott nicht hören und der Allmächtige es nicht sehen? 14Auch wenn du sagst, du sehest ihn nicht, so liegt die Sache doch vor ihm; warte du nur auf ihn! 15Und nun, weil sein Zorn noch nicht gestraft hat, sollte er deshalb das Verbrechen nicht sehr wohl wissen? 16So hat also Hiob seinen Mund umsonst aufgesperrt und aus lauter Unverstand so freche Reden geführt! 1Und Elihu fuhr fort und sprach: 2Gedulde dich noch ein wenig, so will ich dich lehren, ich habe noch mehr zu reden für Gott. 3Ich will mein Wissen weither holen und meinem Schöpfer Gerechtigkeit widerfahren lassen!

Hiob 35,12 bis Hiob 36,3 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel