> Schlachter > AT > 1. Samuel > Kapitel 31

1. Samuel 31

Das Ende Sauls und seiner Söhne

1Die Philister aber stritten wider Israel, und die Männer von Israel flohen vor den Philistern und fielen erschlagen auf dem Gebirge Gilboa. 2Und die Philister drangen ein auf Saul und seine Söhne und erschlugen Jonatan und Abinadab und Malchischua, die Söhne Sauls. 3Und der Streit ward hart wider Saul; und es trafen ihn die Schützen, die mit Bogen bewaffnet waren, und er ward von den Schützen schwer verwundet.

4Da sprach Saul zu seinem Waffenträger: Zieh dein Schwert aus und erstich mich damit, damit nicht diese Unbeschnittenen kommen und mich erstechen und Mutwillen an mir verüben! Aber sein Waffenträger wollte nicht; denn er fürchtete sich sehr. Da nahm Saul das Schwert und stürzte sich darein. (Richt. 9,54) 5Als nun sein Waffenträger sah, daß Saul tot war, stürzte auch er sich in sein Schwert und starb mit ihm. 6Also starb Saul samt seinen drei Söhnen und seinem Waffenträger und allen seinen Männern an jenem Tag. 7Als aber die Männer von Israel, die diesseits der Ebene und diesseits des Jordans waren, sahen, daß die Männer Israels geflohen und daß Saul und seine Söhne tot waren, verließen sie die Städte und flohen auch. Da kamen die Philister und wohnten darin.

8Am folgenden Tag kamen die Philister, um die Erschlagenen auszuziehen, und fanden Saul und seine drei Söhne auf dem Gebirge Gilboa liegen. 9Da hieben sie ihm den Kopf ab und zogen ihm seine Waffenrüstung aus und sandten Boten in das Land der Philister ringsumher, diese frohe Botschaft im Hause ihrer Götzen und unter dem Volke zu verkündigen. 10Und sie legten seine Waffen in das Haus der Astarte, aber seinen Leichnam hängten sie an die Mauer zu Bethsan.

11Als aber die Einwohner von Jabes in Gilead hörten, was die Philister Saul getan hatten, (1.Sam. 11,1-11) 12machten sich alle streitbaren Männer auf und gingen die ganze Nacht hindurch und nahmen den Leichnam Sauls und die Leichname seiner Söhne von der Mauer zu Bethsan und brachten sie gen Jabes und verbrannten sie daselbst 13und nahmen ihre Gebeine und begruben sie unter der Tamariske zu Jabes und fasteten sieben Tage lang. (2.Sam. 1,12)

1. Samuel 30 <<<   1. Samuel 31   >>> 2. Samuel 1

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Gei├čelungskapelle
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken:: Das Waschen der F├╝├če
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - W├╝ste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - W├╝ste Paran? Ma`ale Paran
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Die Menora (Der Lampenst├Ąnder)

 

Zufallstext

18Er läßt mich nicht einmal Atem holen, sondern sättigt mich mit Bitterkeit. 19Kommt's auf die Kraft an, siehe, so ist er stark; wenn aber aufs Recht, wer ladet mich dann vor? 20Wenn ich schon im Recht bin, so wird mich doch mein Mund verdammen, und bin ich auch unschuldig, so kommt es doch verkehrt heraus. 21Ich bin unschuldig, bin unbesorgt um meine Seele; ich verachte das Leben! 22Darum sage ich: Es ist einerlei; Fromme und Gottlose bringt er gleicherweise um! 23Wenn die Geißel plötzlich tötet, so lacht er der Prüfung der Unschuldigen. 24Die Erde ist in die Gewalt des Frevlers gegeben; das Angesicht ihrer Richter verhüllt er; wenn nicht er, wer tut es denn? 25Meine Tage eilen schneller dahin als ein Läufer; sie sind entflohen und haben nichts Gutes gesehen;

Hiob 9,18 bis Hiob 9,25 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel