> Menge > AT > Josua > Kapitel 20

Josua 20

Bestimmung von Freistädten

1Als sie dann mit der Verteilung des Landes fertig waren, gebot der HERR dem Josua folgendes: 2»Mache den Israeliten folgende Mitteilung: "Bestimmt euch noch die Zufluchtsstädte (oder: Freistädte), von denen ich zu euch durch Mose gesagt habe, (4.Mose 35,6-29; 5.Mose 19,1-13) 3daß ein Totschläger dahin fliehen solle, der jemand aus Versehen, unvorsätzlich, getötet hat; die sollen euch als Zufluchtsstätten vor dem Bluträcher dienen." 4Flüchtet er sich dann in eine von diesen Städten und bleibt am Eingang des Stadttores stehen und trägt den Ältesten der betreffenden Stadt seine Sache vor, so sollen sie ihn bei sich in der Stadt aufnehmen und ihm einen Ort anweisen, daß er bei ihnen wohnen kann. 5Wenn dann der Bluträcher ihn verfolgt, so dürfen sie ihm den Totschläger nicht ausliefern, weil er den andern unvorsätzlich getötet hat, ohne ihm schon früher feind gewesen zu sein. 6Er soll vielmehr in der betreffenden Stadt wohnen bleiben, bis er vor der Gemeinde gestanden hat, um abgeurteilt zu werden, und dann bis zum Tode des derzeitigen Hohenpriesters; alsdann darf der Totschläger wieder in seine Ortschaft und in sein Haus zurückkehren, in die Ortschaft, aus der er geflohen war.«

7Da machten die Israeliten Kedes in Galiläa im Gebirge Naphthali und Sichem im Berglande auf dem Gebirge Ephraim und Kirjath-Arba, das ist Hebron, im Gebirge Juda zu geweihten Zufluchtsstätten. (Jos. 19,37; Jos. 15,13) 8Jenseits des Jordans aber, östlich von Jericho, bestimmten sie zu derartigen Städten Bezer in der Steppe, auf der Hochebene im Stamme Ruben, ferner Ramoth in Gilead im Stamme Gad, und Golan in Basan im Stamme Manasse. (5.Mose 4,43) 9Dies waren die Städte, die man für alle Israeliten und für die unter ihnen lebenden Fremdlinge dazu bestimmte, daß jeder, der einen andern unvorsätzlich getötet hätte, sich dorthin flüchten sollte, damit er nicht durch die Hand des Bluträchers den Tod fände, ehe er vor der Gemeinde gestanden hätte.

Josua 19 <<<   Josua 20   >>> Josua 21

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Sperling
Biblische Orte - Eilat
Tiere in der Bibel - Chamäleon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran

 

Zufallstext

47denn ich habe meine Freude an deinen Geboten, die mir lieb sind, 48und hebe meine Hände auf zu deinen Geboten, [die mir lieb sind,] will über deine Satzungen sinnen. 49Halte deinem Knecht getreulich dein Wort, auf das du mich hast hoffen lassen! 50Das ist mein Trost in meinem Elend, daß dein Wort (oder: deine Verheißung) mich neu belebt hat. 51Die Übermüt'gen verspotten mich maßlos, doch ich bin von deinem Gesetz nicht abgewichen. 52Gedenke ich deiner Rechte (oder: Verordnungen) aus der Vorzeit, so fühle ich mich, o HERR, getröstet. 53Heißer Zorn erfaßt mich wegen der Gottlosen, die dein Gesetz verlassen haben. 54Deine Satzungen sind mir zu Lobgesängen geworden im Hause meiner Pilgerschaft.

Ps. 119,47 bis Ps. 119,54 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel