Menge > AT > 1. Mose > Kapitel 5

1. Mose 5

Geschlechtsregister von Adam bis Noah.

 1  Dies ist die Geschlechtstafel (= das Verzeichnis der Nachkommen) Adams: Am Tage, als Gott den Adam (= den Menschen) schuf, gestaltete er ihn nach Gottes Ebenbild; (1.Mose 1,27; Luk. 3,38)  2  als Mann und Weib schuf er sie und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch« damals, als sie geschaffen wurden.

 3  Adam aber war 130 Jahre alt, als ihm ein Sohn geboren wurde, der ihm als sein Abbild glich und den er Seth nannte. (Ps. 51,7; 1.Kor. 15,49)  4  Nach der Geburt Seths lebte Adam noch 800 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  5  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Adams 930 Jahre; dann starb er. –

 6  Als Seth 105 Jahre alt war, wurde ihm Enos geboren.  7  Nach der Geburt des Enos lebte Seth noch 807 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  8  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Seths 912 Jahre; dann starb er. –

 9  Als Enos 90 Jahre alt war, wurde ihm Kenan geboren.  10  Nach der Geburt Kenans lebte Enos noch 815 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  11  Demnach betrug die ganze Lebenszeit des Enos 905 Jahre; dann starb er. –

 12  Als Kenan 70 Jahre alt war, wurde ihm Mahalalel geboren.  13  Nach der Geburt Mahalalels lebte Kenan noch 840 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  14  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Kenans 910 Jahre; dann starb er. –

 15  Als Mahalalel 65 Jahre alt war, wurde ihm Jered geboren.  16  Nach der Geburt Jereds lebte Mahalalel noch 830 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  17  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Mahalalels 895 Jahre; dann starb er. –

 18  Als Jered 162 Jahre alt war, wurde ihm Henoch geboren.  19  Nach der Geburt Henochs lebte Jered noch 800 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  20  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Jereds 962 Jahre; dann starb er. –

 21  Als Henoch 65 Jahre alt war, wurde ihm Methusalah geboren.  22  Henoch wandelte mit Gott; er lebte nach der Geburt Methusalahs noch 300 Jahre und hatte Söhne und Töchter. (1.Mose 6,9; Judas 1,14)  23  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Henochs 365 Jahre.  24  Henoch wandelte mit Gott und war plötzlich nicht mehr da, denn Gott hatte ihn hinweg genommen. – (Hebr. 11,5; 2.Kön. 2,11; Jes. 57,1-2)

 25  Als Methusalah 187 Jahre alt war, wurde ihm Lamech geboren.  26  Nach der Geburt Lamechs lebte Methusalah noch 782 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  27  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Methusalahs 969 Jahre; dann starb er. –

 28  Als Lamech 182 Jahre alt war, wurde ihm ein Sohn geboren,  29  den er Noah (d.h. Trost, Ruhe) nannte; »denn«, sagte er, »dieser wird uns Trost verschaffen bei unserer Arbeit und bei der Mühsal, die unsere Hände durch den Acker haben, den der HErr verflucht hat«. (1.Mose 3,17-19)  30  Nach der Geburt Noahs lebte Lamech noch 595 Jahre und hatte Söhne und Töchter.  31  Demnach betrug die ganze Lebenszeit Lamechs 777 Jahre; dann starb er. –

 32  Als Noah 500 Jahre alt war, wurden ihm seine Söhne Sem, Ham und Japheth geboren.

1. Mose 4 ←    1. Mose 5    → 1. Mose 6

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: 1. Mose 4,16 bis 5,24; 1. Mose 5,25 bis 6,22; Luther (1570): 1. Mose 4,16 bis 5,24; 1. Mose 5,25 bis 6,20

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31, Vers 32.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Weiterführende Seiten

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Eule
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt

 

Zufallstext

23Alles dies habe ich mit (oder: im Streben nach) der Weisheit erprobt; ich dachte: »Ich will die Weisheit gewinnen!«, doch sie blieb fern von mir. 24In weiter Ferne liegt der Grund aller Dinge und tief, ja tief verborgen: wer kann ihn ausfindig machen? 25Immer wieder, wenn ich mich dazu wandte und mein Streben darauf richtete, Erkenntnis und ein richtiges Urteil zu gewinnen und mit dem Suchen nach Weisheit zu einem Abschluss zu kommen und einzusehen, dass die Gottlosigkeit Torheit ist und die Torheit Wahnsinn, 26da fand ich etwas, das bitterer ist als der Tod, nämlich das Weib, das einem Fangnetz gleicht und dessen Herz Schlingen, dessen Arme Fesseln sind. Wer Gott wohl gefällt, der entgeht ihr, doch wer sündigt (oder: doch wer ihm missfällt), wird von ihr gefangen. 27»Siehe, dies habe ich gefunden«, sagt der Prediger, »indem ich eine Erfahrung zu der andern fügte, um ein sicheres Urteil zu gewinnen;

Pred. 7,23 bis Pred. 7,27 - Menge (1939)