Luther > AT > Nehemia > Kapitel 12 🢞 Luther mit Strongs

Nehemia 12

Listen von Priestern und Leviten.

 1  Dies sind die Priester und die Leviten, die mit Serubabel, dem Sohn Sealthiels, und mit Jesua heraufzogen: Seraja, Jeremia, Esra, (Esra 2,2)  2  Amarja, Malluch, Hattus,  3  Sechanja, Rehum, Meremoth,  4  Iddo, Ginthoi, Abia, (Luk. 1,5)  5  Mijamin, Maadja, Bilga,  6  Semaja, Jojarib, Jedaja,  7  Sallu, Amok, Hilkia und Jedaja. Dies waren die Häupter unter den Priestern und ihren Brüdern zu den Zeiten Jesuas.

 8  Die Leviten aber waren diese: Jesua, Binnui, Kadmiel, Serebja, Juda und Matthanja – der hatte das Dankamt mit seinen Brüdern –; (Neh. 11,17)  9  Bakbukja und Unni, ihre Brüder, waren ihnen gegenüber zum Dienst.

 10  Jesua zeugte Jojakim, Jojakim zeugte Eljasib, Eljasib zeugte Jojada, (Neh. 12,1; Neh. 12,26; Neh. 3,1; Neh. 3,20)  11  Jojada zeugte Jonathan, Jonathan zeugte Jaddua.

 12  Und zu den Zeiten Jojakims waren diese Oberste der Vaterhäuser unter den Priestern: nämlich von Seraja war Meraja, von Jeremia war Hananja,  13  von Esra war Mesullam, von Amarja war Johanan,  14  von Malluch war Jonathan, von Sebanja war Joseph,  15  von Harim war Adna, von Merajoth war Helkai,  16  von Iddo war Sacharja, von Ginthon war Mesullam,  17  von Abia war Sichri, von Minjamin-Moadja war Piltai,  18  von Bilga war Sammua, von Semaja war Jonathan,  19  von Jojarib war Matthnai, von Jedaja war Usi,  20  von Sallai war Kallai, von Amok war Eber,  21  von Hilkia war Hasabja, von Jedaja war Nathanael.

 22  Und zu den Zeiten Eljasibs, Jojadas, Johanans und Jadduas wurden die Obersten der Vaterhäuser unter den Leviten aufgeschrieben und die Priester, unter dem Königreich des Darius, des Persers. (Neh. 12,10-11)  23  Es wurden aber die Kinder Levi, die Obersten der Vaterhäuser, aufgeschrieben in der Chronik bis zur Zeit Johanans, des Sohnes Eljasibs.  24  Und dies waren die Obersten unter den Leviten: Hasabja, Serebja und Jesua, der Sohn Kadmiels; und ihre Brüder neben ihnen, verordnet, zu loben und zu danken, wie es David, der Mann Gottes, geboten hatte, eine Ordnung um die andere, (1.Chron. 25,1; 2.Chron. 29,25)  25  waren Matthanja, Bakbukja, Obadja. Aber Mesullam, Talmon und Akkub, die Torhüter, hatten die Hut an den Vorratskammern der Tore. (Neh. 11,17; Neh. 11,19; 2.Chron. 8,14; 1.Chron. 26,15; 1.Chron. 26,17)

 26  Diese waren zu den Zeiten Jojakims, des Sohnes Jesuas, des Sohnes Jozadaks, und zu den Zeiten Nehemias, des Landpflegers, und des Priesters Esra, des Schriftgelehrten. (Neh. 12,10; 1.Chron. 5,40-41; Neh. 5,14; Esra 7,1-6)

Einweihung der Stadtmauer.

 27  Und bei der Einweihung der Mauer zu Jerusalem suchte man die Leviten aus allen ihren Orten, dass man sie gen Jerusalem brächte, zu halten Einweihung in Freuden, mit Danken, mit Singen, mit Zimbeln, Psaltern und Harfen.  28  Und es versammelten sich die Kinder der Sänger von der Gegend um Jerusalem her und von den Höfen der Netophathiter  29  und von Beth-Gilgal und von den Äckern zu Geba und Asmaveth; denn die Sänger hatten sich Höfe gebaut um Jerusalem her.  30  Und die Priester und Leviten reinigten sich und reinigten das Volk, die Tore und die Mauer.

 31  Und ich ließ die Fürsten Judas oben auf die Mauer steigen und bestellte zwei große Dankchöre. Die einen gingen hin zur Rechten oben auf der Mauer zum Misttor hin, (Neh. 2,13; Neh. 3,13)  32  und ihnen ging nach Hosaja und die Hälfte der Fürsten Judas  33  und Asarja, Esra, Mesullam,  34  Juda, Benjamin, Semaja und Jeremia  35  und etliche der Priester-Kinder mit Drommeten, dazu Sacharja, der Sohn Jonathans, des Sohnes Semajas, des Sohnes Matthanjas, des Sohnes Michajas, des Sohnes Sakkurs, des Sohnes Asaphs,  36  und seine Brüder: Semaja, Asareel, Milalai, Gilalai, Maai, Nathanael und Juda, Hanani, mit den Saitenspielen Davids, des Mannes Gottes; Esra aber, der Schriftgelehrte, vor ihnen her.  37  Und zogen zum Brunnentor hin und gingen stracks vor sich auf den Stufen zur Stadt Davids, die Mauer hinauf zu dem Hause Davids hinan und bis an das Wassertor gegen Morgen. (Neh. 3,26)  38  Der andere Dankchor ging ihnen gegenüber, und ich ihm nach und die Hälfte des Volks, oben auf der Mauer zum Ofenturm hinan und bis an die breite Mauer (Neh. 3,11)  39  und zum Tor Ephraim hinan und zum alten Tor und zum Fischtor und zum Turm Hananeel und zum Turm Mea bis an das Schaftor, und blieben stehen im Kerkertor.

 40  Und standen also die zwei Dankchöre am Hause Gottes, und ich und die Hälfte der Obersten mit mir,  41  und die Priester, nämlich Eljakim, Maaseja, Minjamin, Michaja, Eljoenai, Sacharja, Hananja mit Drommeten,  42  und Maaseja, Semaja, Eleasar, Usi, Johanan, Malchia, Elam und Eser. Und die Sänger sangen laut, und Jisrahja war der Vorsteher.  43  Und es wurden desselben Tages große Opfer geopfert, und sie waren fröhlich; denn Gott hatte ihnen eine große Freude gemacht, dass sich auch Weiber und Kinder freuten, und man hörte die Freude Jerusalems ferne.

Bestellung von Amtleuten für die Abgaben an die Priester und Leviten.

 44  Zu der Zeit wurden verordnet Männer über die Vorratskammern, darin die Heben, Erstlinge und Zehnten waren, dass sie sammeln sollten von den Äckern um die Städte her, auszuteilen nach dem Gesetz für die Priester und Leviten; denn Juda hatte eine Freude an den Priestern und Leviten, dass sie standen (Neh. 10,37; Neh. 13,5)  45  und warteten des Dienstes ihres Gottes und des Dienstes der Reinigung. Und die Sänger und Torhüter standen nach dem Gebot Davids und seines Sohnes Salomo;  46  denn vormals, zu den Zeiten Davids und Asaphs, wurden gestiftet die obersten Sänger und Loblieder und Dank zu Gott. (1.Chron. 25,1)  47  Aber ganz Israel gab den Sängern und Torhütern Teile zu den Zeiten Serubabels und Nehemias, einen jeglichen Tag sein Teil; und sie gaben Geheiligtes für die Leviten, die Leviten aber gaben Geheiligtes für die Kinder Aaron. (Neh. 10,39)

Textvergleich

Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Nehemia 11,24 bis 12,26; Nehemia 12,27 bis 13,2; Luther (1570): Nehemia 11,7 bis 12,6; Nehemia 12,6 bis 12,43; Nehemia 12,44 bis 13,18

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31, Vers 32, Vers 33, Vers 34, Vers 35, Vers 36, Vers 37, Vers 38, Vers 39, Vers 40, Vers 41, Vers 42, Vers 43, Vers 44, Vers 45, Vers 46, Vers 47.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Biblische Orte - Emmaus
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Biblische Orte - Bach Arnon
Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

8Und es begab sich, da er des Priesteramts pflegte vor Gott zur Zeit seiner Ordnung, 9nach Gewohnheit des Priestertums, und an ihm war, dass er räuchern sollte, ging er in den Tempel des Herrn. 10Und die ganze Menge des Volks war draußen und betete unter der Stunde des Räucherns. 11Es erschien ihm aber der Engel des Herrn und stand zur rechten Hand am Räucheraltar. 12Und als Zacharias ihn sah, erschrak er, und es kam ihn eine Furcht an. 13Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias! denn dein Gebet ist erhört, und dein Weib Elisabeth wird dir einen Sohn gebären, des Namen sollst du Johannes heißen. 14Und du wirst des Freude und Wonne haben, und viele werden sich seiner Geburt freuen. 15Denn er wird groß sein vor dem Herrn; Wein und starkes Getränk wird er nicht trinken und wird noch im Mutterleibe erfüllt werden mit dem heiligen Geist.

Luk. 1,8 bis Luk. 1,15 - Luther (1912)