Elberfelder > AT > Josua > Kapitel 12

Josua 12

Liste der besiegten Könige.

 1  Und dies sind die Könige des Landes, welche die Kinder Israel schlugen, und deren Land sie in Besitz nahmen jenseit des Jordan, gegen Sonnenaufgang, vom Flusse Arnon bis zum Berge Hermon, und die ganze Ebene gegen Osten:

 2  Sihon, der König der Amoriter, der zu Hesbon wohnte; er herrschte von Aroer an, das am Ufer des Flusses Arnon liegt, und zwar von der Mitte des Flußtales an, und über das halbe Gilead bis an den Fluß Jabbok, die Grenze der Kinder Ammon, (4.Mose 21,24)  3  und über die Ebene bis an den See Kinneroth, gegen Osten, und bis an das Meer der Ebene, das Salzmeer, gegen Osten, nach Beth-Jesimoth hin, und gegen Süden unter den Abhängen des Pisga;  4  und das Gebiet Ogs, des Königs von Basan, von dem Überrest der Rephaim, der zu Astaroth und zu Edrei wohnte; (4.Mose 21,33; 5.Mose 3,11)  5  und er herrschte über den Berg Hermon und über Salka und über das ganze Basan, bis an die Grenze der Gesuriter und der Maakathiter, und über das halbe Gilead, die Grenze Sihons, des Königs von Hesbon.  6  Mose, der Knecht Jahwes, und die Kinder Israel schlugen sie; und Mose, der Knecht Jahwes, gab es als Besitztum den Rubenitern und den Gaditern und dem halben Stamme Manasse. (4.Mose 32,33)

 7  Und dies sind die Könige des Landes, welche Josua und die Kinder Israel schlugen diesseit des Jordan, nach Westen hin, von Baal-Gad in der Talebene des Libanon, bis an das kahle Gebirge, das gegen Seir aufsteigt. Und Josua gab es den Stämmen Israels als Besitztum, nach ihren Abteilungen,  8  im Gebirge und in der Niederung und in der Ebene und an den Abhängen und in der Wüste und im Süden: die Hethiter und die Amoriter und die Kanaaniter, die Perisiter, die Hewiter und die Jebusiter: (Jos. 11,3)  9  der König von Jericho: einer; der König von Ai, das zur Seite von Bethel liegt, einer; (Jos. 6,2; Jos. 8,29)  10  der König von Jerusalem: einer; der König von Hebron: einer; (Jos. 10,1; Jos. 10,3)  11  der König von Jarmuth: einer; der König von Lachis: einer; (Jos. 10,3)  12  der König von Eglon: einer; der König von Geser: einer; (Jos. 10,3; Jos. 10,26; Jos. 10,33)  13  der König von Debir: einer; der König von Geder: einer; (Jos. 10,39; Richt. 1,11)  14  der König von Horma: einer; der König von Arad: einer; (Richt. 1,17; 4.Mose 21,1)  15  der König von Libna: einer; der König von Adullam: einer; (Jos. 10,29-30)  16  der König von Makkeda: einer; der König von Bethel: einer; (Jos. 10,28)  17  der König von Tappuach: einer; der König von Hepher: einer;  18  der König von Aphek: einer; der König von Lascharon: einer; (Jos. 15,53; 1.Sam. 4,1)  19  der König von Madon: einer; der König von Hazor: einer; (Jos. 11,1; Jos. 11,10)  20  der König von Schimron-Meron: einer; der König von Akschaph: einer; (Jos. 11,1)  21  der König von Taanak: einer; der König von Megiddo: einer;  22  der König von Kedesch: einer; der König von Jokneam, am Karmel: einer;  23  der König von Dor, in dem Hügelgebiet von Dor: einer; der König von Gojim zu Gilgal: einer; (Jos. 11,2)  24  der König von Tirza: einer. Aller Könige waren einunddreißig.

Josua 11 ←    Josua 12    → Josua 13

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Josua 11,23 bis 13,3; Luther (1570): Josua 11,16 bis 12,21; Josua 12,21 bis 13,27

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Weiterführende Seiten

Bach Arnon

Blick auf den Zulauf des Bachs Arnon (Wadi el-Mujib) in das Tote Meer

Heshbon

Blick auf die Festung von Heshbon (Hesbon) aus byzantinischer Zeit

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt

 

Zufallstext

25Und in ganz Israel war kein Mann wegen seiner Schönheit so sehr zu preisen wie Absalom; von seiner Fußsohle bis zu seinem Scheitel war kein Fehl an ihm. 26Und wenn er sein Haupt scheren ließ es geschah nämlich von Jahr zu Jahr, daß er es scheren ließ, denn es war ihm zu schwer, und so ließ er es scheren so wog sein Haupthaar zweihundert Sekel, nach dem Gewicht des Königs. 27Und dem Absalom wurden drei Söhne geboren und eine Tochter, ihr Name war Tamar; sie war ein Weib, schön von Ansehen. 28Und Absalom wohnte zu Jerusalem zwei volle Jahre; und er sah das Angesicht des Königs nicht. 29Da sandte Absalom zu Joab, um ihn zu dem König zu senden; aber er wollte nicht zu ihm kommen. Und er sandte wiederum zum zweiten Mal, aber er wollte nicht kommen.

2.Sam. 14,25 bis 2.Sam. 14,29 - Elberfelder (1905)