> Elberfelder > AT > 1. Könige > Kapitel 4

1. Könige 4

Salomos Beamte und Amtleute

1Und so war der König Salomo König über ganz Israel. 2Und dies sind die Obersten, die er hatte: Asarja, der Sohn Zadoks, war der Priester; (1.Kön. 2,35) 3Elichoreph und Achija, die Söhne Schischas, waren Schreiber; Josaphat, der Sohn Ahiluds, war Geschichtsschreiber; 4und Benaja, der Sohn Jojadas, war über das Heer; und Zadok und Abjathar waren Priester; (1.Kön. 2,35; 2.Sam. 23,20) 5und Asarja, der Sohn Nathans, war über die Aufseher; und Sabut, der Sohn Nathans, war Krondiener, des Königs Freund; 6und Achischar war über das Haus, und Adoniram, der Sohn Abdas, über die Fron. (1.Kön. 5,28)

7Und Salomo hatte zwölf Aufseher über ganz Israel, und sie versorgten den König und sein Haus; einen Monat im Jahre lag jedem die Versorgung ob. 8Und dies sind ihre Namen: Ben-Hur im Gebirge Ephraim; 9Ben-Deker in Makaz und in Schaalbim und Beth-Semes und Elon-Beth-Hanan; 10Ben-Hesed in Arubboth: Er hatte Soko und das ganze Land Hepher. 11Ben-Abinadab hatte das ganze Hügelgebiet von Dor; Taphath, die Tochter Salomos, war sein Weib. (1.Sam. 16,8) 12Baana, der Sohn Ahiluds, hatte Taanak und Megiddo und ganz Beth-Schean, das neben Zarethan liegt, unterhalb Jisreel, von Beth-Schean bis Abel-Mehola, bis jenseits Jokmeam. 13Ben-Geber in Ramoth-Gilead; er hatte die Dörfer Jairs, des Sohnes Manasses, die in Gilead sind; er hatte den Landstrich Argob, der in Basan ist, sechzig große Städte mit Mauern und ehernen Riegeln. (4.Mose 32,41) 14Achinadab, der Sohn Iddos, in Machanaim; 15Achimaaz in Naphtali; auch er hatte Basmath, die Tochter Salomos, zum Weibe genommen; 16Baana, der Sohn Husais, in Aser und Bealoth; 17Josaphat, der Sohn Paruachs, in Issaschar; 18Simei, der Sohn Elas, in Benjamin; 19Geber, der Sohn Uris, im Lande Gilead, dem Lande Sihons, des Königs der Amoriter, und Ogs, des Königs von Basan; und nur ein Aufseher war in diesem Lande.

20Juda und Israel waren zahlreich, wie der Sand, der am Meere ist, an Menge; sie aßen und tranken und waren fröhlich. (1.Kön. 3,8; 1.Mose 13,16; 1.Mose 22,17)

1. Könige 3 <<<   1. Könige 4   >>> 1. Könige 5

Zufallsbilder

Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Tiere in der Bibel - Sperling
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit

 

Zufallstext

3Und es geschah, als das Königtum bei ihm erstarkt war, da tötete er seine Knechte, die den König, seinen Vater, erschlagen hatten. 4Aber ihre Söhne tötete er nicht, sondern er tat, wie im Gesetz, im Buche Moses, geschrieben steht, wo Jahwe geboten und gesagt hat: Nicht sollen Väter sterben um der Kinder willen, und Kinder sollen nicht sterben um der Väter willen, sondern sie sollen ein jeder für seine Sünde sterben. 5Und Amazja versammelte Juda, und er stellte sie auf nach Vaterhäusern, nach Obersten über tausend und nach Obersten über hundert, von ganz Juda und Benjamin; und er musterte sie von zwanzig Jahren an und darüber, und fand ihrer dreihunderttausend Auserlesene, die zum Heere auszogen, die Lanze und Schild führten. 6Und er dingte aus Israel hunderttausend tapfere Helden um hundert Talente Silber. 7Da kam ein Mann Gottes zu ihm und sprach: O König! Laß das Heer von Israel nicht mit dir ziehen; denn Jahwe ist nicht mit Israel, mit allen Kindern Ephraim. 8Denn wenn du ziehst, tue es, sei stark zum Streit! so wird Gott dich zu Fall bringen vor dem Feinde; denn bei Gott ist Macht, zu helfen und zu Fall zu bringen. 9Und Amazja sprach zu dem Manne Gottes: Und was ist betreffs der hundert Talente zu tun, die ich der Schar von Israel gegeben habe? Und der Mann Gottes sprach: Jahwe hat, um dir mehr als das zu geben. 10Da sonderte Amazja sie ab, nämlich die Schar, welche von Ephraim zu ihm gekommen war, daß sie an ihren Ort gingen. Und ihr Zorn entbrannte sehr wider Juda, und sie kehrten an ihren Ort zurück in glühendem Zorn.

2.Chron. 25,3 bis 2.Chron. 25,10 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel