NeÜ bibel.heute > AT > Klagelieder > Kapitel 5

Klagelieder 5

5: Gebet um Gottes Erbarmen

 1  [*]Inhaltlich entspricht das fünfte Lied ungefähr dem ersten. Die zweizeiligen Strophen folgen aber nicht mehr dem Alphabet. Jahwe, denk daran, was uns geschah! / Schau her und sieh unsere Schmach!

 2  Unser Erbbesitz fiel Fremden zu, / Ausländer wohnen in unseren Häusern.

 3  Wir wurden Waisen, ohne Vater; / und unsere Mütter sind Witwen.

 4  Unser Trinkwasser kostet Geld, / nur gegen Zahlung erhalten wir Holz.

 5  Wir haben die Verfolger im Nacken, / wir sind erschöpft, doch Ruhe bekommen wir nicht.

 6  Ägypten reichten wir die Hand, / Assyrien, um uns satt zu essen.

 7  Unsere Väter haben gesündigt und sind nicht mehr; / wir aber tragen ihre Schuld. (2.Mose 20,5; Jer. 31,29; Hesek. 18,2)

 8  Sklaven herrschen über uns, / und niemand befreit uns aus ihrer Gewalt.

 9  Unter Lebensgefahr holen wir uns Brot, / bedroht vom Schwert in der Wüste.

 10  Unsere Haut erglüht wie vom Ofen / von den Fieberqualen des Hungers.

 11  Frauen haben sie in Zion vergewaltigt / und Mädchen in den Städten Judas.

 12  Obere haben sie aufgehängt / und Älteste entehrt.

 13  Junge Männer müssen die Handmühle drehen, / Knaben brechen unter der Holzlast zusammen.

 14  Die Ältesten beraten nicht mehr im Tor, / die Jungen lassen das Saitenspiel.

 15  Die Fröhlichkeit unseres Herzens ging dahin, / unser Reigentanz hat sich in Trauer verwandelt.

 16  Unsere Krone haben wir verloren. / Weh uns wegen unserer Sünde! (Jer. 13,18)

 17  Darum ist unser Herz krank, / darum sind unsere Augen trüb:

 18  weil Zions Berg verödet ist, / nur Füchse streifen noch herum.

 19  Du, Jahwe, bleibst in Ewigkeit, / dein Thron hat für immer Bestand!

 20  Warum willst du uns für immer vergessen, / uns verlassen lebenslang? (Ps. 13,2)

 21  Führ uns zu dir zurück, Jahwe, so kehren wir um! / Gib uns neues Leben wie früher!

 22  Oder hast du uns ganz verworfen, / bist allzu zornig über uns?

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Klagelieder 4 <<<   Klagelieder 5   >>> Hesekiel 1

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Klagelieder 4,14 bis 5,22; Luther (1570): Klagelieder 4,19 bis 5,22

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Eilat
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

9Alle diese Gebäude waren vom Grund bis zum Gesims aus besten Quadersteinen errichtet, die außen und innen mit der Steinsäge geschnitten waren. 10Die Fundamente bestanden aus wertvollen, mächtigen Steinblöcken, einige fünf und andere vier Meter lang. 11Darauf wurden Mauern aus Quadersteinen errichtet, auf denen Zedernbalken lagen. 12Der große Hof war wie der Vorhof und die Vorhalle vom Haus Jahwes von einer Mauer umgeben, die aus drei Lagen Quadersteinen und einer Lage Zedernbalken bestand. 13König Salomo ließ Hiram aus Tyrus kommen. 14Er war der Sohn einer Witwe aus dem Stamm Naftali. Sein Vater war Tyrer, ein Bronzeschmied. Hiram war sehr begabt, ein Meister seines Fachs, und konnte alle möglichen Gegenstände aus Bronze herstellen. Er kam zu König Salomo und führte alle Arbeiten für ihn aus. 15Er formte die beiden Bronzesäulen, jede neun Meter hoch. Ihr Umfang betrug sechs Meter. 16Oben auf jede Säule setzte er ein in Bronze gegossenes Kapitell von zweieinhalb Metern Höhe.

1.Kön. 7,9 bis 1.Kön. 7,16 - NeÜ bibel.heute (2019)