NeÜ bibel.heute > AT > 5. Mose > Kapitel 34

5. Mose 34

Moses Tod

 1  Vom Steppengebiet Moabs aus stieg Mose auf den Berg Nebo, und zwar auf den Pisga-Gipfel gegenüber von Jericho. Dort zeigte ihm Jahwe das ganze Land von Gilead bis Dan[*]Die Stadt Dan lag an der Nordgrenze Israels, am Fuß des Berges Hermon., (5.Mose 3,27)  2  das ganze Gebiet des Stammes Naftali, das Gebiet der Stämme Efraïm und Manasse, das ganze Gebiet des Stammes Juda bis zum westlichen Meer,  3  den Negev und den Umkreis des Jordan von der Palmenstadt Jericho bis hinüber nach Zoar[*]Zoar. Stadt in der Nähe der Ruinenhügel von Sodom und Gomorra..  4  Dann sagte Jahwe zu ihm: "Das ist das Land, das ich Abraham, Isaak und Jakob unter Eid versprochen habe. Ich hatte gesagt: 'Deinen Nachkommen werde ich es geben.' Ich habe es dich jetzt mit eigenen Augen sehen lassen, aber betreten darfst du es nicht." (1.Mose 12,7)

 5  So starb Mose, der Diener Jahwes, im Land Moab, wie Jahwe es gesagt hatte, (5.Mose 32,50)  6  und er begrub ihn dort im Tal gegenüber von Bet-Peor[*]Bet-Peor. Ort im Steppengebiet Moabs. Die genaue Lage ist unbekannt.. Bis heute weiß niemand, wo sein Grab ist. (Judas 1,9)  7  Mose war 120 Jahre alt geworden. Sein Sehvermögen hatte nicht nachgelassen und seine Kraft war nicht geschwunden.  8  Dreißig Tage lang trauerten und weinten die Israeliten um Mose im Steppengebiet Moabs. (4.Mose 20,29)

 9  Aber Josua Ben-Nun wurde mit dem Geist der Weisheit erfüllt, denn Mose hatte ihm die Hände aufgelegt. Die Israeliten gehorchten ihm, wie Jahwe ihnen das durch Mose befohlen hatte.[*]durch Mose befohlen hatte. Vergleiche 4. Mose 27,18-23. (4.Mose 27,18)

 10  In Israel stand kein Prophet mehr auf wie Mose, dem Jahwe so persönlich begegnet ist (2.Mose 33,11; 4.Mose 12,6-8)  11  und den er solche Zeichen und Wunder am Pharao tun ließ, an seinen Beamten und dem ganzen Land Ägypten,  12  und der Israel mit so starker Hand geführt und all die großen und furchterregenden Dinge vor den Augen des ganzen Volkes getan hat.

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

5. Mose 33 <<<   5. Mose 34   >>> Josua 1

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: 5. Mose 33,16 bis 34,12; Luther (1570): 5. Mose 33,23 bis 34,12

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Weiterführende Seiten

Berg Nebo

Blick vom Berg Nebo in den Jordangraben in Richtung Jericho.Durch einen Sandsturm ist die Sicht leider getrübt.

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo

 

Zufallstext

19Die Beschneidung hat keinen Wert an sich und das Unbeschnittensein auch nicht. Was zählt, ist das Halten der Gebote Gottes. 20Jeder soll in dem Stand bleiben, in dem er berufen wurde. 21Wenn du Sklave warst, als Gott dich berief, mach dir nichts daraus. Wenn du aber tatsächlich frei werden kannst, nutze die Gelegenheit umso lieber. 22Denn wer als Sklave in die Gemeinschaft des Herrn gerufen wurde, ist vor dem Herrn ein freier Mensch. Und wer frei war, als Gott ihn rief, ist jetzt ein Sklave von Christus. 23Gott hat einen hohen Preis für euch bezahlt. Macht euch also nicht zu Sklaven von Menschen!

1.Kor. 7,19 bis 1.Kor. 7,23 - NeÜ bibel.heute (2019)