NeÜ bibel.heute > AT > 4. Mose > Kapitel 28

4. Mose 28

Die täglichen Opfer

 1  Jahwe sagte zu Mose:  2  "Befiehl den Israeliten, darauf zu achten, mir meine Opfergaben zur festgesetzten Zeit zu bringen, meine Speise als Feueropfer zum angenehmen Geruch. (3.Mose 21,6)  3  Sag zu ihnen: Das Feueropfer, das ihr Jahwe bringen sollt, besteht täglich aus zwei makellosen einjährigen Lämmern als regelmäßiges Brandopfer. (2.Mose 29,38-42)  4  Das erste Lamm sollst du am Morgen bringen und das andere am Abend.  5  Dazu kommen als Speisopfer jeweils zwei Liter[*]zwei Liter. Wörtlich: ein Zehntel (Efa) = 2,2 Liter Feinmehl, das mit einem knappen Liter[*]ein knapper Liter. Wörtlich: ein Viertel Hin = 0,9 Liter Öl aus zerstoßenen Oliven vermengt ist. (3.Mose 2,1)  6  Das ist das ständige Brandopfer, wie es zum ersten Mal am Berg Sinai dargebracht wurde. Es ist ein Feueropfer, dessen Geruch Jahwe erfreut.  7  Das dazugehörige Trankopfer: ein knapper Liter Wein je Lamm. Dieses berauschende Getränk sollst du im Heiligtum für Jahwe ausgießen.  8  Das zweite Lamm sollst du gegen Abend zurichten. Mit dem gleichen Speisopfer wie am Morgen und dem dazugehörenden Trankopfer sollst du es bringen als Feueropfer, dessen Geruch Jahwe erfreut."

Die Sabbat-Opfer

 9  "Am Sabbat bringe zwei einjährige makellose Lämmer, dazu als Speisopfer viereinhalb Liter[*]viereinhalb Liter. Wörtlich: zwei Zehntel (Efa) = 4,4 Liter Feinmehl, das mit Öl vermengt ist, und das dazugehörende Trankopfer. (Matth. 12,5)  10  Es ist das Sabbat-Brandopfer, das an jedem Sabbat zusätzlich zum ständigen Brandopfer und dem dazugehörenden Trankopfer gebracht werden soll."

Die monatlichen Opfer

 11  "Am Anfang jedes Monats sollt ihr Jahwe ein Brandopfer bringen: zwei junge Stiere, einen Schafbock und sieben makellose einjährige Lämmer. (4.Mose 10,10)  12  Zu jedem Stier gehören als Speisopfer sechseinhalb Liter[*]secheinhalb Liter. Wörtlich: drei Zehntel (Efa) = 6,6 Liter mit Öl vermengtes Feinmehl und zu jedem Schafbock viereinhalb Liter. (4.Mose 28,20; 4.Mose 28,28; 4.Mose 15,2-13)  13  Auch zu jedem Lamm gehören als Speisopfer zwei Liter mit Öl vermengtes Feinmehl. Es ist ein Brandopfer, ein Feueropfer dessen Geruch Jahwe erfreut.  14  Dazu kommen noch die Trankopfer: Zum Stier gehören knapp zwei Liter[*]knapp zwei Liter. Wörtlich: ein halbes Hin = 1,9 Liter Wein, zum Schafbock ein guter Liter[*]ein guter Liter. Wörtlich: ein Drittel Hin = 1,3 Liter und zum Lamm ein knapper Liter. Das ist das Brandopfer an jedem Neumondtag des Jahres.  15  Zusätzlich zum regelmäßigen Brand- und Trankopfer soll Jahwe ein Ziegenbock als Sündopfer gebracht werden." (4.Mose 28,22)

Das Passaopfer

 16  "Am 14. April[*]April. Wörtlich: im 1. Monat. ist Passa für Jahwe. (3.Mose 23,5-14)  17  Am 15. beginnt ein siebentägiges Fest, an dem ihr ungesäuerte Brotfladen essen sollt.  18  Am ersten Tag sollt ihr euch zu einem heiligen Fest versammeln. Da muss jede Arbeit ruhen. (4.Mose 28,25-26)  19  Ihr sollt ein Feueropfer bringen, ein Brandopfer für Jahwe: zwei junge Stiere, einen Schafbock und sieben einjährige makellose Lämmer.  20  Dazu als Speisopfer mit Öl vermengtes Feinmehl: sechseinhalb Liter für einen Stier und viereinhalb Liter für einen Schafbock (4.Mose 28,12)  21  und für jedes der sieben Lämmer zwei Liter.  22  Dazu kommt noch ein Ziegenbock als Sündopfer, um Sühne für euch zu erwirken. (4.Mose 28,15)  23  Diese Opfer sollen zusätzlich zu den normalen Morgen-Brandopfern dargebracht werden.  24  Dieselben Opfer sollt ihr jeden Tag sieben Tage lang bringen als eine Feueropferspeise, ein Geruch, der Jahwe erfreut. Das soll zusätzlich zu dem regelmäßigen Brandopfer und den dazugehörenden Trankopfern dargebracht werden.  25  Am siebten Tag sollt ihr euch zu einem heiligen Fest versammeln. Da muss jede Arbeit ruhen."

Das Wochenfest

 26  "Am Tag der Erstlingsfrüchte, wenn ihr Jahwe ein neues Speisopfer bringt, an eurem Wochenfest, sollt ihr zu einer heiligen Versammlung zusammenkommen. Da muss jede Arbeit ruhen. (3.Mose 23,15-21)  27  Ihr sollt ein Brandopfer bringen, dessen Geruch Jahwe erfreut: zwei junge Stiere, einen Schafbock, sieben einjährige Lämmer  28  und das dazugehörige Speisopfer, mit Öl vermengtes Feinmehl: sechseinhalb Liter zu jedem Stier, viereinhalb Liter zu jedem Schafbock  29  und je zwei Liter für jedes der sieben Lämmer.  30  Dazu kommt noch ein Ziegenbock, um Sühne für euch zu erwirken. (4.Mose 28,15)  31  Das soll zusätzlich zu dem regelmäßigen Brandopfer und den dazugehörenden Speisopfern mit den Trankopfern dargebracht werden. Alles soll makellos sein."

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

4. Mose 27 <<<   4. Mose 28   >>> 4. Mose 29

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: 4. Mose 27,7 bis 28,11; 4. Mose 28,12 bis 29,8; Luther (1570): 4. Mose 27,1 bis 28,3; 4. Mose 28,3 bis 28,31

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Tiere in der Bibel - Chamäleon
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Emmaus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran

 

Zufallstext

4Beim Ausstreuen fiel ein Teil der Körner auf den Weg. Da kamen die Vögel und pickten sie auf. 5Ein anderer Teil fiel auf felsigen Boden, der nur von einer dünnen Erdschicht bedeckt war. Weil die Wurzeln nicht tief in den Boden dringen konnten, ging die Saat zwar bald auf, 6als dann aber die Sonne höher stieg, wurde sie versengt und vertrocknete, weil sie keine tiefer gehenden Wurzeln hatte. 7Wieder ein anderer Teil fiel unter Disteln, die die Saat bald überwucherten und erstickten, sodass sie keine Frucht brachte. 8Ein anderer Teil schließlich fiel auf guten Boden. Die Saat ging auf, wuchs und brachte Frucht: dreißig-, sechzig- oder sogar hundertfach." 9Jesus schloss: "Wer Ohren hat und hören kann, der höre zu!" 10Als die Zwölf und die anderen Jünger wieder mit Jesus allein waren, fragten sie ihn nach dem Sinn der Gleichnisse. 11Er sagte: "Euch hat Gott das Geheimnis seines Reiches anvertraut; den Außenstehenden wird alles nur in Gleichnissen gegeben,

Mark. 4,4 bis Mark. 4,11 - NeÜ bibel.heute (2019)