> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 83

Psalm 83

Gebet gegen einen Bund von Feinden des Gottesvolkes

1Ein Psalmlied; von Asaph.

2Bleibe nicht stille, o Gott, schweige nicht und halte nicht inne!

3Denn siehe, deine Feinde toben, und die dich hassen, erheben das Haupt. 4Sie machen listige Anschläge wider dein Volk, verabreden sich wider deine Schutzbefohlenen. (Ps. 27,5; Ps. 35,20) 5Sie sprechen: »Kommt, wir wollen sie vertilgen, daß sie kein Volk mehr seien, daß des Namens Israel nicht mehr gedacht werde!«

6Ja, sie fassen einen einmütigen Beschluß, sie schließen einen Bund wider dich; 7die Zelte Edoms und die Ismaeliter, Moab und die Hagariter; 8Gebal, Ammon und Amalek, die Philister samt denen zu Tyrus. 9Auch Assur hat sich mit ihnen befreundet und leiht den Kindern Lots seinen Arm. (Pause.)

10Tue ihnen wie Midian, wie Sisera, wie Jabin am Bach Kison, (Richt. 7,22; Richt. 4,15; Richt. 4,21; Richt. 4,23) 11die vertilgt wurden zu Endor, zu Dünger wurden fürs Ackerfeld. 12Mache ihre Edlen wie Oreb und Seb, wie Sebach und Zalmuna alle ihre Fürsten, (Richt. 7,25; Richt. 8,21) 13die da sagen: »Wir wollen die Wohnstätten Gottes für uns erobern!« (Ps. 74,8)

14O Gott, setze sie dem Wirbelsturm aus, mache sie wie Stoppeln vor dem Wind; 15wie ein Feuer, das den Wald verbrennt, und wie eine Flamme, welche die Berge versengt; 16also verfolge sie mit deinem Wetter und schrecke sie mit deinem Sturm!

17Mache ihr Angesicht voll Schande, daß sie deinen Namen suchen, o HERR! 18Laß sie beschämt und abgeschreckt werden für immer, laß sie schamrot werden und umkommen, 19so daß sie erfahren müssen, daß du, der du HERR heißest, allein der Höchste bist über die ganze Erde! (Hos. 12,6)

Psalm 82 <<<   Psalm 83   >>> Psalm 84

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Taufstelle

 

Zufallstext

18Unter den Töchtern Israels soll keine Hure und unter den Söhnen Israels kein Hurer sein. 19Du sollst keinen Hurenlohn noch Hundegeld in das Haus des HERRN, deines Gottes, bringen für irgend ein Gelübde; denn beides ist dem HERRN, deinem Gott, ein Greuel. 20Du sollst deinem Bruder keinen Zins auferlegen, weder für Geld noch für Speise, noch für irgend etwas, womit man wuchern kann. 21Dem Ausländer darfst du Zins auferlegen, deinem Bruder aber sollst du keinen Zins auferlegen, auf daß dich der HERR, dein Gott, segne in allem, daran du die Hand legst in dem Lande, dahin du kommst, um es einzunehmen. 22Wenn du dem HERRN, deinem Gott, ein Gelübde tust, so sollst du nicht säumen, es zu erfüllen; denn der HERR, dein Gott, wird es gewiß von dir fordern, und es würde dir Sünde sein. 23Wenn du aber unterlässest, zu geloben, so ist es dir keine Sünde. 24Was aber über deine Lippen gegangen ist, das sollst du halten, und sollst tun, wie du dem HERRN, deinem Gott, gelobt hast, gemäß dem Gelübde, das du mit deinem Munde freiwillig abgelegt hast. 25Wenn du in deines Nächsten Weinberg gehst, so magst du Trauben essen, so viel du willst, bis du genug hast; aber du sollst nichts in dein Geschirr tun.

5.Mose 23,18 bis 5.Mose 23,25 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel