> Schlachter > AT > 1. Chronik > Kapitel 6

1. Chronik 6

Die Nachkommen Levis

1Die Söhne Levis: Gersom, Kahat und Merari. (1.Chron. 5,27; 2.Mose 6,16-19) 2Und das sind die Namen der Söhne Gersoms: Libni und Simei. 3Und die Söhne Kahats: Amram und Jizhar und Hebron und Ussiel. 4Die Söhne Meraris: Machli und Muschi. Und das sind die Geschlechter der Leviten nach ihren Vätern: von Gersom:

5sein Sohn Libni, dessen Sohn Jachat, dessen Sohn Simma, 6dessen Sohn Joach, dessen Sohn Iddo, dessen Sohn Serach, dessen Sohn Jeatrai.

7Die Söhne Kahats: sein Sohn Amminadab, dessen Sohn Korah, dessen Sohn Assir, (2.Mose 6,24) 8dessen Sohn Elkana, dessen Sohn Ebjasaph, 9dessen Sohn Assir, dessen Sohn Tachat, dessen Sohn Uriel, dessen Sohn Ussija, dessen Sohn Saul.

10Und die Söhne Elkanas: Amasai und Achimot, 11dessen Sohn Elkana, dessen Sohn Elkana-Zophai, 12dessen Sohn Nachat, dessen Sohn Eliab, dessen Sohn Jerocham, dessen Sohn Elkana. (1.Sam. 1,1) 13Und die Söhne Samuels: der Erstgeborene Joel und der zweite Abija. (1.Sam. 8,2)

14Die Söhne Meraris: Machli, dessen Sohn Libni, dessen Sohn Simei, 15dessen Sohn Ussa, dessen Sohn Simea, dessen Sohn Chaggija, dessen Sohn Asaja.

16Und diese sind es, welche David zum Gesang im Hause des HERRN bestellte, seitdem die Lade einen Ruheplatz hatte. 17Und sie dienten mit Singen vor der Wohnung der Stiftshütte, bis Salomo das Haus des HERRN zu Jerusalem gebaut hatte, und standen nach ihrer Ordnung ihrem Dienste vor. 18Und diese sind es und ihre Söhne, die vorstanden: von den Söhnen der Kahatiter: Heman, der Sänger, der Sohn Joels, des Sohnes Samuels, (1.Chron. 15,17) 19des Sohnes Elkanas, des Sohnes Jerochams, des Sohnes Eliels, des Sohnes Toachs, 20des Sohnes Zuphs, des Sohnes Elkanas, des Sohnes Machats, des Sohnes Amasais, 21des Sohnes Elkanas, des Sohnes Joels, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Zephanjas, 22des Sohnes Tachats, des Sohnes Assirs, des Sohnes Ebjasaphs, des Sohnes Korahs, 23des Sohnes Jizhars, des Sohnes Kahats, des Sohnes Levis, des Sohnes Israels.

24Und sein Bruder Asaph, der zu seiner Rechten stand: Asaph, der Sohn Berechjas, des Sohnes Schimeas, (1.Chron. 15,17) 25des Sohnes Michaels, des Sohnes Baasejas, 26des Sohnes Malkijas, des Sohnes Etnis, des Sohnes Serachs, des Sohnes Adajas, 27des Sohnes Etans, des Sohnes Simmas, des Sohnes Simeis, 28des Sohnes Jachats, des Sohnes Gersoms, des Sohnes Levis.

29Und die Söhne Meraris, ihre Brüder, standen zur Linken: Etan, der Sohn Kischis, des Sohnes Abdis, des Sohnes Malluchs, (1.Chron. 15,17) 30des Sohnes Chaschabjas, des Sohnes Amazjas, des Sohnes Hilkijas, des Sohnes Amzis, 31des Sohnes Banis, des Sohnes Schemers, 32des Sohnes Machlis, des Sohnes Muschis, des Sohnes Meraris, des Sohnes Levis.

33Und ihre Brüder, die Leviten, waren für den gesamten Dienst der Wohnung des Hauses Gottes gegeben worden. 34Und Aaron und seine Söhne opferten auf dem Brandopferaltar und auf dem Räucheraltar, gemäß allem Dienst des Allerheiligsten, und für Israel Sühne zu erwirken, ganz so, wie Mose, der Knecht Gottes, geboten hatte. (2.Mose 28,1; 3.Mose 16,1)

35Und das sind die Söhne Aarons: sein Sohn Eleasar, dessen Sohn Pinehas, dessen Sohn Abischua, (1.Chron. 5,29-34) 36dessen Sohn Bukki, dessen Sohn Ussi, dessen Sohn Serachja, 37dessen Sohn Merajot, dessen Sohn Amarja, dessen Sohn Achitub, 38dessen Sohn Zadok, dessen Sohn Achimaaz.

Die Levitenstädte

39Und das sind ihre Wohnorte, nach ihren Gehöften, in ihrem Gebiete: der Söhne Aarons vom Geschlechte der Kahatiter (denn auf sie fiel das erste Los), 40und man gab ihnen Hebron im Lande Juda und seine Weideplätze ringsum; 41aber das Feld der Stadt und ihre Dörfer gab man Kaleb, dem Sohne Jephunnes. 42Und den Söhnen Aarons gab man die Freistädte Hebron und Libna und deren Weideplätze, und Jatir und Eschtemoa und deren Weideplätze, und Chilen und seine Weideplätze 43und Debir und seine Weideplätze, 44und Aschan und seine Weideplätze und Beth-Semes und seine Weideplätze. 45Sodann vom Stamme Benjamin: Geba und seine Weideplätze und Allemet und seine Weideplätze und Anatot und seine Weideplätze. Aller ihrer Städte waren dreizehn, nach ihren Geschlechtern.

46Und den übrigen Nachkommen Kahats gab man von den Geschlechtern des Stammes Ephraim und vom Stamme Dan und vom halben Stamme Manasse durchs Los zehn Städte; (1.Chron. 6,51-55)

47und den Kindern Gersom nach ihren Geschlechtern gab man vom Stamme Issaschar und vom Stamme Asser und vom Stamme Naphtali und vom Stamme Manasse in Basan dreizehn Städte. (1.Chron. 6,56-61)

48Den Kindern Merari nach ihren Geschlechtern gab man vom Stamme Ruben und vom Stamme Gad und vom Stamme Sebulon durchs Los zwölf Städte. (1.Chron. 6,62-66)

49Und so gaben die Kinder Israel den Leviten die Städte und ihre Weideplätze. 50Und sie gaben durchs Los vom Stamme der Kinder Juda und vom Stamme der Kinder Simeon und vom Stamme der Kinder Benjamin diese Städte, die sie mit Namen nannten. (1.Chron. 6,40-45)

51Den übrigen Geschlechtern der Nachkommen Kahats fielen die Ortschaften ihres Loses im Stamme Ephraim zu. 52Und man gab ihnen die Freistädte: Sichem und seine Weideplätze auf dem Gebirge Ephraim, und Geser und seine Weideplätze, 53Jokmeam und seine Weideplätze, und Beth-Horon und seine Weideplätze, 54und Ajalon und seine Weideplätze, und Gat-Rimmon und seine Weideplätze, 55und vom halben Stamm Manasse Aner und seine Weideplätze, und Bileam und seine Weideplätze (dem Geschlechte der übrigen Nachkommen Kahats).

56Den Kindern Gersoms: vom Geschlechte des halben Stammes Manasse: Golan in Basan und seine Weideplätze, und Aschtarot und seine Weideplätze; 57und vom Stamme Issaschar: Kedesch und seine Weideplätze, und Dabrat und seine Weideplätze, 58und Ramot und seine Weideplätze, und Anem und seine Weideplätze; 59und vom Stamme Asser: Maschall und seine Weideplätze, und Abdon und seine Weideplätze, 60und Chukok und seine Weideplätze, und Rechob und seine Weideplätze, 61und vom Stamme Naphtali: Kedesch in Galiläa und seine Weideplätze und Chammon und seine Weideplätze und Kirjataim und seine Weideplätze.

62Den Kindern Meraris, den noch übrigen Leviten, gab man vom Stamme Sebulon: Rimmono und seine Weideplätze, und Tabor und seine Weideplätze; 63und jenseits des Jordan, bei Jericho, östlich vom Jordan, vom Stamme Ruben: Bezer in der Wüste und seine Weideplätze, und Jahza und seine Weideplätze, 64und Kedemot und seine Weideplätze, und Mephaat und seine Weideplätze; 65und vom Stamme Gad: Ramot in Gilead und seine Weideplätze, und Machanaim und seine Weideplätze. 66und Hesbon und seine Weideplätze, und Jaeser und seine Weideplätze.

1. Chronik 5 <<<   1. Chronik 6   >>> 1. Chronik 7

Weiterführende Seiten

Heshbon

Blick auf den Toreingang von Heshbon (Hesbon)

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche

 

Zufallstext

2Und Sarai sprach zu Abram: Siehe doch, der HERR hat mich verschlossen, daß ich nicht gebären kann. Gehe doch zu meiner Magd, ob ich mich vielleicht aus ihr erbauen kann! Abram gehorchte Sarais Stimme. 3Da nahm Sarai, Abrams Weib, ihre ägyptische Magd Hagar, nachdem Abram zehn Jahre lang im Lande Kanaan gewohnt hatte, und gab sie Abram, ihrem Manne, zum Weibe. 4Und als er zu Hagar kam, empfing sie. Da sie nun sah, daß sie empfangen hatte, ward ihre Herrin verächtlich in ihren Augen. 5Da sprach Sarai zu Abram: Das Unrecht, das mir zugefügt wird, treffe dich! Ich habe dir meine Magd an den Busen gelegt. Nun sie aber sieht, daß sie guter Hoffnung ist, muß ich in ihren Augen verachtet sein. Der HERR sei Richter zwischen mir und dir! 6Abram aber sprach zu Sarai: Siehe, deine Magd ist in deiner Gewalt, tue mit ihr, wie dir gefällt! Da nun Sarai sie demütigte, floh sie von ihr.

1.Mose 16,2 bis 1.Mose 16,6 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel