> Menge > AT > Psalm > Kapitel 2

Psalm 2

Gottes Sieg und die Herrschaft seines Sohnes

1Was soll das Toben der Völker und das eitle Sinnen der Völkerschaften? (Apg 4,25) (Apg. 4,25-30) 2Die Könige der Erde rotten sich zusammen, und die Fürsten halten Rat miteinander gegen den HERRN und den von ihm Gesalbten: (Offenb. 11,18; Offenb. 19,19) 3»Laßt uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Fesseln!« (Jer. 2,20; Jer. 5,5; Luk. 19,14)

4Der im Himmel thront, der lacht, der Allherr spottet ihrer. (Ps. 37,13; Ps. 59,9) 5Dann aber wird er zu ihnen reden in seinem Zorn und sie schrecken in seinem Ingrimm: (Jes. 34,1) 6»Habe ich doch meinen König eingesetzt auf dem Zion, meinem heiligen Berge!« - 7Laßt mich kundtun den Ratschluß des HERRN! Er hat zu mir gesagt: »Mein Sohn bist du; ich selbst habe heute dich gezeugt (Apg 13,33; Hebr 1,5; 5,5). (Ps. 89,27-30; Apg. 13,33; Hebr. 1,5; Hebr. 5,5) 8Fordre von mir, so gebe ich dir die Völker zum Erbe und dir zum Besitz die Enden der Erde. (Dan. 7,13-14) 9Du sollst sie mit eiserner Keule zerschmettern, wie Töpfergeschirr sie zerschlagen!« - (Offenb. 2,27; Offenb. 12,5; Offenb. 19,15)

10So nehmt denn Klugheit an, ihr Könige, laßt euch warnen, ihr Richter (= Herrscher) der Erde! 11Dienet dem HERRN mit Furcht und jubelt ihm zu mit Zittern! (Phil. 2,12; Hebr. 12,28) 12Küsset den Sohn, auf daß er nicht zürne und ihr zugrunde geht auf eurem Wege! denn leicht entbrennt sein Zorn. Wohl allen, die bei ihm sich bergen (= Zuflucht suchen)! (1.Sam. 10,1; Ps. 34,9; Ps. 84,13; Jes. 30,18)

Psalm 1 <<<   Psalm 2   >>> Psalm 3

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Machaerus
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Königsgräber
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher Überblick
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse

 

Zufallstext

4Wir sind unsern Nachbarn zur Schmähung geworden, ein Spott und Hohn den Völkern um uns her! 5Wie lange, o HERR, willst du unversöhnlich zürnen? Bis wann soll lodern dein Eifer (= deine Leidenschaft) wie Feuer? 6Gieß deine Zornglut über die Heiden aus, die dich nicht kennen, auf die Reiche, die deinen Namen nicht anrufen! 7Denn sie haben Jakob gefressen und seine Wohnstatt verwüstet. 8Rechne uns nicht die Schuld der Väter an, laß eilends dein Erbarmen uns angedeihn! Denn gar schwach sind wir geworden. 9Hilf uns, du Gott unsers Heils, um der Ehre deines Namens willen! Errette uns und vergib uns unsere Sünden um deines Namens willen! 10Warum sollen die Heiden sagen: »Wo ist ihr Gott?« Laß kundwerden an den Heiden vor unsern Augen die Rache für das vergossne Blut deiner Knechte! 11Laß vor dich kommen das Seufzen der Gefangenen; kraft deines starken Armes erhalte am Leben die dem Tode Geweihten!

Ps. 79,4 bis Ps. 79,11 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel