> Menge > AT > Psalm > Kapitel 128

Psalm 128

Haussegen

1Ein Wallfahrtslied (oder Stufenlied? vgl. Ps 120). Wohl jedem, der den HERRN fürchtet und auf seinen Wegen wandelt! 2Deiner Hände Erwerb - du darfst ihn genießen: wohl dir, du hast es gut!

3Dein Weib gleicht einem fruchtbaren Weinstock im Innern deines Hauses; deine Kinder sind wie Ölbaumschosse rings um deinen Tisch. (Ps. 127,3) 4Ja wahrlich, so wird der Mann gesegnet, der da fürchtet den HERRN.

5Dich segne der HERR von Zion her, daß du schauest deine Lust an Jerusalems Glück dein Leben lang 6und sehest Kinder von deinen Kindern! Heil über Israel! (Ps. 125,5)

Psalm 127 <<<   Psalm 128   >>> Psalm 129

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Tiere in der Bibel - Frosch
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Tiere in der Bibel - Spinne
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Bach Arnon
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Biene

 

Zufallstext

21In eben dieser Stunde jubelte Jesus durch den heiligen Geist mit den Worten: »Ich preise dich (oder: danke dir), Vater, Herr des Himmels und der Erde, daß du dies vor Weisen und Klugen verborgen und es Unmündigen geoffenbart hast; ja, Vater, denn so ist es dir wohlgefällig gewesen. 22Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden, und niemand erkennt, wer der Sohn ist, als nur der Vater, und wer der Vater ist, als nur der Sohn, und wem der Sohn ihn (oder: es) offenbaren will.« - 23Dann wandte er sich zu den Jüngern besonders und sagte: »Selig sind die Augen, die da sehen, was ihr seht! 24Denn ich sage euch: Viele Propheten und Könige haben gewünscht, das zu sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen, und das zu hören, was ihr hört, und haben es nicht gehört.« 25Da trat ein Gesetzeslehrer auf, um ihn zu versuchen, und fragte: »Meister, was muß ich tun, um ewiges Leben zu ererben?« 26Jesus erwiderte ihm: »Was steht im Gesetz geschrieben? Wie lauten da die Worte?« 27Er gab zur Antwort: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, mit deiner ganzen Seele, mit aller deiner Kraft und mit deinem ganzen Denken« (5.Mose 6,5) und »deinen Nächsten wie dich selbst« (3.Mose 19,18). 28Jesus sagte zu ihm: »Du hast richtig geantwortet; tu das, so wirst du leben!«

Luk. 10,21 bis Luk. 10,28 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel