> Menge > AT > Psalm > Kapitel 120

Psalm 120

Wider die Verleumder

1Ein Wallfahrtslied (oder Stufenlied?). Ich rief zum HERRN in meiner Not: da erhörte er mich. 2O HERR, errette mich von der Lügenlippe, von der trügerischen Zunge!

3Was wird Er dir jetzt und in Zukunft bescheren, du trügerische Zunge? 4Geschärfte Kriegerpfeile samt Kohlen vom Ginsterstrauch!

5Wehe mir, daß ich als Fremdling in Mesech weile, daß ich wohne bei den Zelten von Kedar! 6Lange genug schon weile ich hier bei Leuten, die den Frieden hassen. 7Ich bin ganz friedlich gestimmt, doch was ich auch rede: sie gehen auf Krieg (= Streit) aus.

Psalm 119 <<<   Psalm 120   >>> Psalm 121

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Grab
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Chamäleon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Königsgräber
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Königsgräber

 

Zufallstext

13Ihre Brüder nach ihren Familien waren: Michael, Mesullam, Seba, Jorai, Jahekan, Sia und Eber, zusammen sieben. 14Dies waren die Söhne Abihails, des Sohnes Huris, des Sohnes Jaroahs, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jesisais, des Sohnes Jahdos, des Sohnes des Bus. 15Ahi, der Sohn Abdiels, des Sohnes Gunis, war das Haupt ihrer Familien. 16Sie wohnten aber in Gilead, in Basan und den zugehörigen Ortschaften und auf allen Weidetriften Sarons bis an ihre Ausgänge (oder: Grenzen). 17Diese alle sind während der Regierung Jothams, des Königs von Juda, und während der Regierung Jerobeams, des Königs von Israel, im Geschlechtsverzeichnis aufgezeichnet worden. 18Die Rubeniten, die Gaditen und der halbe Stamm Manasse, soweit sie tapfere Leute waren, Männer, die Schild und Schwert trugen und den Bogen spannten und kampfgeübt waren - 44760 kriegstüchtige Männer -, 19die führten Krieg mit den Hagaritern und mit Jetur, Naphis und Nodab. 20Und sie gewannen die Oberhand über sie, so daß die Hagariter samt allen, die mit ihnen verbündet waren, in ihre Hand gegeben wurden; denn als sie während des Kampfes zu Gott um Hilfe riefen, ließ er sich von ihnen erbitten, weil sie ihr Vertrauen auf ihn gesetzt hatten.

1.Chron. 5,13 bis 1.Chron. 5,20 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel