> Luther > AT > 1. Chronik > Kapitel 24

1. Chronik 24

Die vierundzwanzig Abteilungen der Priester

1Aber dies waren die Ordnungen der Kinder Aaron. Die Kinder Aarons waren: Nadab, Abihu, Eleasar und Ithamar. (1.Chron. 23,6; 1.Chron. 5,29) 2Aber Nadab und Abihu starben vor ihrem Vater und hatten keine Kinder. Und Eleasar und Ithamar wurden Priester. (3.Mose 10,1-2; 3.Mose 10,12)

3Und es ordneten sie David und Zadok aus den Kinder Eleasars und Ahimelech aus den Kindern Ithamars nach ihrer Zahl und ihrem Amt. (2.Chron. 8,14) 4Und wurden der Kinder Eleasars mehr gefunden an Häuptern der Männer denn der Kinder Ithamars. Und er ordnete sie also: sechzehn aus den Kindern Eleasars zu Obersten ihrer Vaterhäuser und acht aus den Kindern Ithamars nach ihren Vaterhäusern. 5Er ordnete sie aber durchs Los, darum daß beide aus Eleasars und Ithamars Kindern Oberste waren im Heiligtum und Oberste vor Gott. 6Und der Schreiber Semaja, der Sohn Nathanaels, aus den Leviten, schrieb sie auf vor dem König und vor den Obersten und vor Zadok, dem Priester,und vor Ahimelech, dem Sohn Abjathars, und vor den Obersten der Vaterhäuser unter den Priestern und Leviten, nämlich je ein Vaterhaus für Eleasar und das andere für Ithamar. (1.Chron. 18,16)

7Das erste Los fiel auf Jojarib, das zweite auf Jedaja, 8das dritte auf Harim, das vierte auf Seorim, 9das fünfte auf Malchia, das sechste auf Mijamin, 10das siebente auf Hakkoz, das achte auf Abia, (Luk. 1,5) 11das neunte auf Jesua, das zehnte auf Sechanja, 12das elfte auf Eljasib, das zwölfte auf Jakim, 13das dreizehnte auf Huppa, das vierzehnte auf Jesebeab, 14das fünfzehnte auf Bilga, das sechzehnte auf Immer, 15das siebzehnte auf Hefir, das achtzehnte auf Hapizzez, 16das neunzehnte auf Pethaja, das zwanzigste auf Jeheskel, 17das einundzwanzigste auf Jachin, das zweiundzwanzigste auf Gamul, 18das dreiundzwanzigste auf Delaja, das vierundzwanzigste auf Maasja.

19Das ist die Ordnung nach ihrem Amt, zu gehen in das Haus des HERRN nach ihrer Weise unter ihrem Vater Aaron, wie ihm der HERR, der Gott Israels, geboten hat.

Die Familien der Leviten

20Aber unter den andern Kindern Levi war unter den Kindern Amrams Subael. Unter den Kindern Subaels war Jehdeja. 21Unter den Kindern Rehabjas war der erste: Jissia. (1.Chron. 23,17-23; 1.Chron. 26,25) 22Aber unter den Jizharitern war Selomoth. Unter den Kindern Selomoths war Jahath. 23Die Kinder Hebrons waren: Jeria, der erste; Amarja, der zweite; Jahasiel, der dritte; Jakmeam, der vierte. 24Die Kinder Usiels waren: Micha. Unter den Kindern Michas war Samir. 25Der Bruder Michas war: Jissia. Unter den Kindern Jissias war Sacharja. 26Die Kinder Meraris waren: Maheli und Musi, die Kinder Jaesias, seines Sohnes. 27Die Kinder Meraris von Jaesia, seinem Sohn, waren: Soham, Sakkur und Ibri. 28Maheli aber hatte Eleasar, der hatte keine Söhne. 29Von Kis: unter den Kindern des Kis war: Jerahmeel. 30Die Kinder Musis waren: Maheli, Eder und Jeremoth. Das sind die Kinder der Leviten nach ihren Vaterhäusern. 31Und man warf für sie auch das Los neben ihren Brüdern, den Kindern Aaron, vor dem König David und Zadok und Ahimelech und vor den Obersten der Vaterhäuser unter den Priestern und Leviten, für den jüngsten Bruder ebensowohl als für den Obersten in den Vaterhäusern. (1.Chron. 25,8)

1. Chronik 23 <<<   1. Chronik 24   >>> 1. Chronik 25

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Tiere in der Bibel - Ameise
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel - Jerusalem
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Vom Schätze sammeln

 

Zufallstext

3Und da er sah, daß es den Juden gefiel, fuhr er fort und fing Petrus auch. Es waren aber eben die Tage der süßen Brote. 4Da er ihn nun griff, legte er ihn ins Gefängnis und überantwortete ihn vier Rotten, je von vier Kriegsknechten, ihn zu bewahren, und gedachte, ihn nach Ostern dem Volk vorzustellen. 5Und Petrus ward zwar im Gefängnis gehalten; aber die Gemeinde betete ohne Aufhören für ihn zu Gott. 6Und da ihn Herodes wollte vorstellen, in derselben Nacht schlief Petrus zwischen zwei Kriegsknechten, gebunden mit zwei Ketten, und die Hüter vor der Tür hüteten das Gefängnis. 7Und siehe, der Engel des HERRN kam daher, und ein Licht schien in dem Gemach; und er schlug Petrus an die Seite und weckte ihn und sprach: Stehe behende auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen. 8Und der Engel sprach zu ihm: Gürte dich und tu deine Schuhe an! Und er tat also. Und er sprach zu ihm: Wirf deinen Mantel um dich und folge mir nach! 9Und er ging hinaus und folgte ihm und wußte nicht, daß ihm wahrhaftig solches geschähe durch den Engel; sondern es deuchte ihn, er sähe ein Gesicht. 10Sie gingen aber durch die erste und andere Hut und kamen zu der eisernen Tür, welche zur Stadt führt; die tat sich ihnen von selber auf. Und sie traten hinaus und gingen hin eine Gasse lang; und alsobald schied der Engel von ihm.

Apg. 12,3 bis Apg. 12,10 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel