www.toledot.info - Die Welt der Bibel

Vorheriges Kapitel <<< Inhalt >>> Nächstes Kapitel

Die Stiftshütte > Der Vorhof

Der Vorhof der Stiftshütte war 50 Ellen breit und 100 Ellen lang. Eine Elle betrug ungefähr 40 bis 60 cm. Die Pfosten um den Vorhof waren aus Akazienholz mit Kupferfüßen und Silberspitzen. Zwischen den Pfosten sollte, außer am Eingang auf der Ostseite, weißes Leinen gespannt werden (2. Mose 27, 9-19; 2. Mose 38, 9-20). Der Vorhang am Eingang bestand aus gewebtem blauem, purpurnem und scharlachfarbenem feinem Leinen, 20 Ellen lang (10 Meter) an 4 Pfosten.

Die Gegenstände innerhalb des Vorhofs waren aus Kupfer. Der Altar für die Brandopfer war mit Kupfer überzogen (2. Mose 27,1-8), das Reinigungsbecken bestand aus reinem Kupfer (2. Mose 30,17-21).

Hier wurden die Opfer dargebracht und dadurch die Erlösung erwirkt, und hier geschah die Reinigung.

Nur ein Eingang führte in den Vorhof der Stiftshütte, und nur männliche Leviten und Priester durften den Vorhof betreten, um zu dienen. Das übrige Volk konnte seine freiwilligen Gaben, seine Abgaben für das Heiligtum und Opfer, nur an die Tür bringen (4. Mose 18,22+23).

Jesus ist der einzige Weg zum Vater. In Johannes 14, 6 sagt der Herr Jesus: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

Die Stiftshütte bestand aus drei Teilen, die durch Vorhänge voneinander getrennt sind. Durch drei Vorhänge musst Du gehen, um in das Allerheiligste zu gelangen.

 

| Die drei Teile der Stiftshütte <<< Inhalt >>> Der Altar |

 

Inhalt

Vorwort
 
Hintergrund
Adam bis Mose
Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Gottes Plan
Die Namen der Stiftshütte
Parallelen zwischen dem Paradies und der Stiftshütte
Der Grundwerkstoff der Stiftshütte
Die drei Teile der Stiftshütte
 
Der Vorhof
Der Altar
Das Sündopfer
Das Passahlamm
Das Passahmahl (Abendmahl)
Der Altar als unser Lebensacker
Das Reinigungsbecken
Der Fels in der Wüste
Das Waschen der Füße
Das Gebäude
Die Bedeckung
Der Herr Jesus umgibt uns
 
Das Heilige
Die Säulen
Die Vorhänge
Der Tisch der Schaubrote
Die Menora (Der Lampenständer)
Der Räucheraltar
Die Priester (Cohenim)
Der Hohepriester (Cohen Hagadol)
Yom Kippur, der große Versöhnungstag
Das Kreuz in der Stiftshütte
 
Das Allerheiligste
Die Bundeslade
Das Innere der Bundeslade
Die Cherubim – die Engel
Jeder kann Erlösung erhalten – es wurde bereits dafür bezahlt

 


Links

Biblischer Bezug
Siehe Text
 
Intern
Alle Bilder in einer Übersicht: Bildergalerie
Kurzlink zu dieser Seite: www.toledot.de/stiftshuette
 
Extern
Google Maps, Online-Karte: www.google.de/maps/place/29.761662,34.969340

Download

PDF
Diese Seite können Sie als Druckversion herunterladen im DIN-A5 Format (64 Seiten, 22MB): oibne01001
im DIN-A4 Format (40 Seiten, 8MB): oibne01003
oder als Präsentation (84 Folien, 15MB): oibne01002

Quellen

www.berean-to-berean.com
Der Inhalt der Beschreibung der Stiftshütte und ihrer alttestamentlichen sowie neutestamentlichen Bedeutung basieren auf der erklärenden Präsentation der Website www.berean-to-berean.com, dem Betreiber des Nachbaus der Stiftshütte im Timna Park (Israel). Die Texte wurden aus dem Englischen übersetzt und inhaltlich ergänzt. Die Original-Präsentation finden Sie unter www.berean-to-berean.com unter „Virtual Tour“ -> „Virtual Tabernacle Tour“.

Dok. oibne00103 zuletzt aktualisiert: 28.10.2016

Altes
Testament

Neues
Testament