www.toledot.info - Die Welt der Bibel

Vorheriges Kapitel <<< Inhalt >>> Nächstes Kapitel

Die Stiftshütte > Das Heilige :: Der Hohepriester (Cohen Hagadol)

Der Hohepriester trug wie die Priester ebenfalls ein weißes Leinengewand, darüber ein blaues Obergewand, den Leibrock mit Brustschild in den vier Farben Weiß, Blau, Rot und Lila (Scharlach) und mit Goldfäden. Am Saum befanden sich Granatäpfeln, ebenfalls in den vier Farben und Glöckchen aus Gold dazwischen. Auf dem Brustschild waren 12 Steine in Gold gefasst mit den Namen der 12 Stämme Israels und auf seinen beiden Schultern jeweils ein Onyxstein nochmals mit jeweils 6 Namen der Stämme Israels angebracht (2. Mose 28, 1-39; 2. Mose 39, 1-31).

Zweimal, an zwei Stellen, trug der Hohepriester die Namen Israels. Er sollte die Namen der Söhne Israels auf seinem Herzen und auf seinen Schultern tragen sooft er in das Heiligtum hineinging zur beständigen Erinnerung vor dem HERRN (2. Mose 28,12+29).

Der Herr Jesus ist unser Hoherpriester, und Er vertritt uns vor Seinem Vater über Seinem Herzen (Hebräer 7+8). Ebenso sagt das Bild des guten Hirten, dass Er, der das verlorene Schaf sucht und nach Hause trägt, auf Seinen Schultern (Lukas 15,4-6; Johannes 10,1-18).

Auf dem Kopf trug der Hohepriester einen Kopfbund aus feinem Leinen mit einem Goldband, in das eingraviert war „Heilig dem Herrn“ (2. Mose 28,36; 2. Mose 39,30). All sein Gottesdienst war heilig zu sein dem Herrn.

Diejenigen, die durch das Opfer des Herrn Jesus heilig sind, werden Siegel an der Stirn haben (Offenbarung 7,3) auch von den Stämmen Israels für den Gottesdienst (Offenbarung 14,1). Sein Name wird an unserer Stirn sein (Offenbarung 22,4).

Der Hohepriester (Cohen Hagadol) mit Brustschild und Schulterstücken

Heilig dem Herrn

 

| Die Priester (Cohenim) <<< Inhalt >>> Yom Kippur, der große Versöhnungstag |

 

Inhalt

Vorwort
 
Hintergrund
Adam bis Mose
Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Gottes Plan
Die Namen der Stiftshütte
Parallelen zwischen dem Paradies und der Stiftshütte
Der Grundwerkstoff der Stiftshütte
Die drei Teile der Stiftshütte
 
Der Vorhof
Der Altar
Das Sündopfer
Das Passahlamm
Das Passahmahl (Abendmahl)
Der Altar als unser Lebensacker
Das Reinigungsbecken
Der Fels in der Wüste
Das Waschen der Füße
Das Gebäude
Die Bedeckung
Der Herr Jesus umgibt uns
 
Das Heilige
Die Säulen
Die Vorhänge
Der Tisch der Schaubrote
Die Menora (Der Lampenständer)
Der Räucheraltar
Die Priester (Cohenim)
Der Hohepriester (Cohen Hagadol)
Yom Kippur, der große Versöhnungstag
Das Kreuz in der Stiftshütte
 
Das Allerheiligste
Die Bundeslade
Das Innere der Bundeslade
Die Cherubim – die Engel
Jeder kann Erlösung erhalten – es wurde bereits dafür bezahlt

 


Links

Biblischer Bezug
Siehe Text
 
Intern
Alle Bilder in einer Übersicht: Bildergalerie
Kurzlink zu dieser Seite: www.toledot.de/stiftshuette
 
Extern
Google Maps, Online-Karte: www.google.de/maps/place/29.761662,34.969340

Download

PDF
Diese Seite können Sie als Druckversion herunterladen im DIN-A5 Format (64 Seiten, 22MB): oibne01001
im DIN-A4 Format (40 Seiten, 8MB): oibne01003
oder als Präsentation (84 Folien, 15MB): oibne01002

Quellen

www.berean-to-berean.com
Der Inhalt der Beschreibung der Stiftshütte und ihrer alttestamentlichen sowie neutestamentlichen Bedeutung basieren auf der erklärenden Präsentation der Website www.berean-to-berean.com, dem Betreiber des Nachbaus der Stiftshütte im Timna Park (Israel). Die Texte wurden aus dem Englischen übersetzt und inhaltlich ergänzt. Die Original-Präsentation finden Sie unter www.berean-to-berean.com unter „Virtual Tour“ -> „Virtual Tabernacle Tour“.

Dok. oibne00103 zuletzt aktualisiert: 28.10.2016

Altes
Testament

Neues
Testament